19 "Gesunde" Lebensmittel, die Sie überdenken sollten

Sie mag mögen400 + gesunde Rezepte (die nicht brechen die Bank)

Wir sind alle schuldig, ab und zu ein dangerfood zu kaufen. Sie scheinen draußen unschuldig genug zu sein, sich hinter ihren ganzen weizenbekleckenden Etiketten oder einem knackigen Salatbett zu verstecken. Aber ein genauerer Blick auf Nährwerttabellen offenbart schmutzige kleine Geheimnisse: Zuckerhüllen, kalorienreiches Dressing und mehr. Hier ist eine Zusammenfassung unserer Greatist Gefahrfoods. Sind sie in Ihrer Speisekammer?

1. Trail Mix

Ja, es ist voll mit Protein und Omega-3-Fettsäuren und macht einen tragbaren, zufriedenstellenden Snack. Aber was hinter diesen nussigen, abgepackten Snacks lauert, ist eine Menge überschüssiger Zucker, Öle und Konservierungsstoffe. Obwohl die Nüsse im Trail-Mix mit herzgesunden Fetten gefüllt sind, bedeutet das auch, dass sie sehr kalorienreich sind. Fügen Sie die Joghurt-Beschichtung, extra-salzige Sorten und Zucker-verpackte getrocknete Früchte hinzu (ein weiteres Gefahrengut!), Und es gibt ein kleines Dilemma. Vermeiden Sie Fertigmischungen mit viel Obst und entscheiden Sie sich für hausgemachte Chargen mit ungesalzenen Nüssen und natürlichen Früchten.

2. Hummus

Hummus liegt uns am Herzen, also tut es weh - es ist eine weitere Kalorienfalle, bei der jeder Behälter bis zu 700 Kalorien fasst. Während dieses auf Kichererbsen basierende Dip eine gute Portion Protein, herzgesunde Fette und Ballaststoffe enthält, geht es bei einer gesunden Ernährung um Portionskontrolle. Bleib bei einer Portion (2 Esslöffel), um die Kalorienzahl unter 80 zu halten. Versuche auch, kalorienarme und kohlensäurehaltige Dippers wie frisches Gemüse (wir lieben Karotten, Sellerie, Erbsen und Brokkoli) anstelle von Pita zu halten Chips oder Brezeln. Schlüsselwort: Versuch.

3. Müsli

Ja, dieses knusprige, nussige Frühstück kann aussehen als eine gesunde Art, den Tag zu beginnen. Aber leider können kommerzielle Sorten, die mit Süßstoffen und Trockenfrüchten geröstet werden, einen höheren Zucker- und Kaloriengehalt aufweisen als ihre mit Fasern gefüllten Hafer. Wenn Sie den Müslischnitt hinunterspazieren, vermeiden Sie alle Sorten mit zuckerhaltigen Zutaten - Fruktose, Maissirup, Maisstärke, Schoko-High auf dem Nährwertschild und achten Sie auf Begriffe wie "glasiert" oder "matt".

4. Sushi

Es ist ein gesünderes Abendessen als Brathähnchen, das geben wir Ihnen. Aber trotz des frischen Gemüses und des mit Omega-3 gefüllten Fisches kann Sushi ein stiller Killer sein, wenn es um Kalorien geht, oft vollgepackt mit zu viel Reis (manchmal eine volle Tasse pro Rolle!), Frittierten Füllungen und schweren Saucen. Stattdessen entscheiden Sie sich für Sashimi (Fischscheiben ohne Reis) oder eine braune Reisrolle mit nur frischem Fisch (halten Sie die Sauce). Ein weiteres Wort für die Klugen: Bleiben Sie weg von speziellen amerikanisierten Rollen (wie die beliebte Philadelphia-Rolle), die oft mit zusätzlichen Kalorien aus Frischkäse oder (ja) sogar Speck gefüllt sind.

5. Frozen Yogurt

Es könnte eine gesündere Alternative zu Eiscreme sein, aber gefrorener Joghurt macht es nicht immer ganz gesund. Während Marken mit lebenden, aktiven Joghurt-Kulturen (a. K. A. Probiotika) einige gesundheitliche Vorteile bieten können, sind sie auch oft mit Zucker und Konservierungsstoffen verpackt.

6. Getrocknete Früchte

Während getrocknete Früchte einige erlösende Eigenschaften haben (zumindest im Vergleich zum Entsaften), machen es Sorten mit zusätzlichen Chemikalien und Zucker leicht, diese gesunden Behauptungen in Frage zu stellen. Um eine gesündere Version auszuwählen, suchen Sie nach "ohne Zuckerzusatz" oder nach Marken, die alternative Süßstoffe wie natürlichen Fruchtsaft verwenden (obwohl, siehe: Nummer 17). Achten Sie auch auf Portionsgrößen: Getrocknete Früchte gelten als energiereiche Nahrung, reich an Kalorien und relativ niedrigen Nährwert. Auf der Suche nach einem gesunden Snack? Mach weiter.

7. Bagels

Während wir ein wenig skeptisch sind, wurden Bagels jemals als gesund betrachtet, im Alter von 3 Unzen Bagels können wir uns vorstellen, dass sie nicht so schlecht aussahen. Dennoch, heute sind sie oft bei zweimal . Und während sie eine kleine Dosis von Eisen, Ballaststoffen und Protein mit bis zu 360 Kalorien pro Pop anbieten, können sie bis zu 100 Kalorien mehr und doppelt so viel Kohlenhydrate wie ein durchschnittlicher gefrosteter Donut packen. D'oh, in der Tat - das sind etwa 70 Gramm Kohlenhydrate in einem 4 1/2 Zoll Bagel, oder fast Hälfte der empfohlenen Tagesdosis des USDA.

8. Diät-Soda

Diät-Getränke können klingen gesünder, aber einige Studien deuten darauf hin, trinken Soda könnte tatsächlich zu einer größeren Gewichtszunahme als seine zuckerhaltigen Cousins ​​verbunden sein. Eine andere Studie fand heraus, dass Menschen, die mehr als eine Diät-Limonade pro Tag trinken, in fast 10 Jahren einen größeren Anstieg der Taillengröße erfahren als diejenigen, die die Blasen vollständig meiden. Einer der größten Faktoren, die man beschuldigen könnte? Aspartam, ein kalorienfreier Süßstoff, der in vielen Diätgetränken verwendet wird. Und die Beweise wachsen weiter: Eine andere Studie ergab, dass selbst wenn Gruppen eine ähnliche Anzahl von Kalorien konsumierten, die Aspartam-exponierte Gruppe mehr Gewicht gewann. Blase geplatzt.

9. Kartoffeln

Sicher, sie sind sättigend und preiswert. Aber die hohe glykämische Last der Kartoffeln (oder wie sie den Blutzucker beeinflussen) könnte sie auf die dunkle Ernährungsseite bringen, wenn sie im Übermaß gegessen wird, mit einer ähnlichen Wirkung wie eine Handvoll Gummibärchen. Und abgesehen von diesem natürlichen Nachteil macht die Kartoffelzubereitung sie oft noch gefährlicher, von frittiertem oder gebackenem Brot bis zu Püree und Soße, die bis zu 500 Kalorien pro Portion aufnehmen können (und das ohne das Hauptgericht!) .

10. Erdnussbutter

Nur eine zwei Esslöffel Portion dieses beliebten nussigen Brotes enthält rund 190 Kalorien. Für sich sind Erdnüsse ziemlich unschuldig. Sobald sie verarbeitet und in Butter verwandelt werden? Dann betreten wir gefährliches Territorium. Die Nüsse werden geröstet, geschält und gemahlen. Zu diesem Zeitpunkt werden sie normalerweise mit anderen Zutaten wie Salz, hydriertem Pflanzenöl, Dextrose, Maissirup und Honig vermischt. Diese zusätzlichen Inhaltsstoffe tragen dazu bei, die Haltbarkeit zu verlängern und das Leben ein wenig süßer zu machen, aber sie können auch die Zugabe von Transfetten bedeuten - auch wenn das Etikett "Null-Trans-Fett" - was "schlechtes" (LDL) Cholesterin erhöhen kann. Studien haben gezeigt, dass Transfette auch ohne Überernährung die Gewichtszunahme fördern, was einfach zu weit geht. Es gibt nichts Besseres als einen Löffel Erdnussbutter spät in der Nacht zu schleichen, aber vielleicht vermeiden, es zur Gewohnheit zu machen.

11. Müsliriegel

Diese Hafer-, Getreide- und Nussriegel sind, wie Müsli und Trockenfrüchte, nicht immer so gesund, wie sie scheinen mögen. Beliebte Marken wie Quaker Oats und Nature Valley können bis zu 25 Zutaten, 13 Gramm Zucker und zuckerhaltige Zutaten wie Schokolade und Erdnussbutter enthalten. In der Tat können diese Bars tatsächlich fast so schlimm sein, als einen echten Schokoriegel in Bezug auf Zucker und Kalorien zu essen. Außerdem enthalten viele Marken Maissirup mit hohem Fructosegehalt (verbunden mit Gewichtszunahme und Insulinresistenz); hydrierte Öle (die den Cholesterinspiegel erhöhen können); und Mononatriumglutamat oder MSG (verbunden mit Fettleibigkeit und Typ-2-Diabetes).

12. Caesar Salat

Nur weil es auf einem Salatbett liegt, heißt das nicht, dass es gesund ist. Caesar Salat mag wie eine gesunde Menüoption scheinen, aber seine Kalorien beladene Dressing, Käsedecke, und raffinierte Körner machen es eine nicht so kluge Wahl. In Maßen sind alle diese in Ordnung. Aber schauen Sie genauer hin, und der gute Polizist geht schlecht: Der klassische Caesar-Dressing wird aus Eigelb hergestellt, die reich an Kalorien und Cholesterin sind und auch Salmonellen tragen können. Parmesankäse kann eine gute Quelle für Kalzium und Protein in Maßen sein, aber wenn er in die Höhe schießt, sind diese Vorteile überwiegen. Und die Croutons? Nur hinzugefügt Kohlenhydrate und Kalorien.

13. Energy Drinks

Manchmal tun wir alles für einen kleinen Energieschub. Aber sind Dosen Energydrinks es wirklich wert? Vollgepackt mit Kalorien und Zucker ist die Antwort höchstwahrscheinlich eine feste "nicht wirklich". Viele enthalten auch ungesunde Dosen von Koffein, die zu Angst, Schlaflosigkeit, unregelmäßigem Herzschlag und erhöhtem Blutdruck führen können. Und während einzelne Portionen von 8-Unzen-Dosen in der Regel Koffein auf einem vernünftigen Niveau halten, können die übergroßen Getränke und konzentrierte Energie "Schüsse" mehr als 200 mg enthalten. Unbestätigte Nahrungsergänzungsmittel (wie Taurin und Ginkgo Biloba) und die Kombination mit Alkohol (zB Red Bull und Wodka) machen sie noch fragwürdiger - und potentiell gefährlich.

14. Green Bean Casserole

So nah wie der grüne Bohneneintopf zu unserem Urlaub liebenden Herzen ist, ist manchmal Änderung für das Beste. Mit einer Basis aus kondensierter Champignoncremesuppe werden viele Rezepte automatisch mit Natrium (bis zu 1 000 mg!) Überladen, was mit hohem Blutdruck in Verbindung gebracht wird, wenn es im Übermaß konsumiert wird. Und die gebratenen Zwiebeln? Der "gebratene" Teil sollte ein toter Werbegeschenk sein.

15. Joghurt

OK, Joghurt ist meist gesund. Lust auf etwas fettarmen einfachen griechischen Joghurt mit frischen Beeren und ein wenig Honig? Tue es! Achte nur auf den Sirenengesang der aktuellen Toppings, Flavors und Add-Ins, denn hier beginnt der Ärger. Aromen mit viel Zuckerzusatz (also im Grunde jede aromatisierte Zubereitung) können die Kalorien- und Kohlenhydratwerte weit über die von natürlichem Joghurt hinaus erhöhen. Wenn Zutaten wie Maissirup, Dextrose, Fruktose, Fruchtsaftkonzentrat, Glukose, Maissirup mit hohem Fructoseanteil, Maltose oder ein anderer "Sirup" oder "Zucker" auf dem Etikett erscheinen, ist es wahrscheinlich am besten, fern zu bleiben.

16. Dosenprodukte

Es ist, wie das alte Sprichwort sagt, ein Maiskolben im Kühlschrank ist zwei Dosen im Schrank wert. Nur wir? Egal, es ist wahr - frisch ist immer besser. Oft gesättigt mit überschüssigem Natrium oder Zucker, sind Konservenprodukte selten eine klügere Wahl. Und der mögliche Schaden von BPA in Konserven gefunden? Nur ein weiterer Nachteil.

17. Fruchtsaft

Nur weilaus Früchten kamen, heißt das nicht, dass er die gleichen Vorteile hat. Ein Becher Apfel zum Beispiel - kann mehr als 100 Kalorien packen. Einige Ernährungswissenschaftler glauben, dass das eigentliche Problem beginnt, wenn Menschen über Saft (oder eine Flüssigkeit) als kalorienfrei denken, was eindeutig nicht wahr ist. Aber unser größtes Problem mit Saft ist der Zucker. Ja, Obst hat natürlich viel davon, aber wenn man es (wörtlich) in Saftform drückt, fällt es viel leichter. Plus, Entsaften entfernt die super-gesunde Faser, die echte Frucht zur Verfügung stellt. Auf Wiedersehen, erlösende Qualitäten!

18. Vegetarische Burger

Wenn Sie nicht so scharf auf Fleisch sind (oder nur auf Pause aus sind), sind vegetarische Burger eine gute Alternative. Aber das überschüssige Natrium, verarbeitete Zutaten und sogar die Möglichkeit von Giftstoffen (!) Drücken Veggie Burger leicht in die Gefahrenzone. Pastetchen, die aus reinem Gemüse hergestellt werden, mögen in Ordnung sein, aber diejenigen mit verarbeitetem Soja (von denen einige Studien behaupten, dass sie die Vorteile von natürlichem Soja nicht haben) sind nicht so schlau von einer Wahl. Und mit Natriumspiegel, die über 400 mg pro Pastetchen explodieren können, können sie sogar ein Tor zu ernsthaften Gesundheitsproblemen wie Bluthochdruck und Nierenerkrankungen sein.

19. Frühstückscerealien

Sag es bei mir, Leute: Überschüssiger Zucker ist schlecht! Ein Thema erkennen, hier? Abgesehen davon, dass es keinen eigenen Ernährungsnutzen hat, kann der hinzugefügte Zucker in Frühstücksflocken das Risiko von Karies, Gewichtszunahme und Herzerkrankungen erhöhen. Außerdem ist es fast unmöglich, an einer Portion zu kleben - schauen Sie sich einmal an, wie die 3/4 Tasse, die empfohlene Portionsgröße, zu einem regelmäßigen Morgenguss passt. Und, Schluck: Eine Portion Frosted Mini Wheats zum Beispiel enthält nur fünf Stücke für 175 Kalorien! Entscheiden Sie sich jedoch für eine Vollkorn-, fasergefüllte und zuckerarme Sorte, und der Nutzen könnte die Nachteile überwiegen.

Frisch ist ein Gourmet-Essen-Lieferservice auf einer Mission, gesunde Ernährung einfacher denn je zu machen. Wählen Sie einfach die Anzahl der Mahlzeiten und den Liefertermin aus, und die vom Koch zubereiteten Gerichte werden vor Ihrer Tür ankommen. Der beste Teil: Frisch bietet den Greatist Leser vier Mahlzeiten völlig kostenlos! Klicken Sie hier, um Ihre Mahlzeiten jetzt zu beanspruchen.

Lassen Sie Ihren Kommentar