10 Tipps vom pflanzenbasierten Guru Deliciously Ella zum Gehen (und Bleiben) Vegan

Bereit, vegan zu werden? Ob Sie sich für die Tiere, die gesundheitlichen Vorteile oder die Umweltverträglichkeit einsetzen, Sie haben unsere Unterstützung. Und zwischen Soja-Rizo, veganem Leder und einer Fülle von Blogs auf Pflanzenbasis war es nie einfacher, den Übergang zu schaffen.

Aber ohne Plan kann es eine Herausforderung sein, sie herauszuhalten. Also haben wir uns mit der auf Pflanzen basierenden Bloggerin, Autorin und allgemeinen Lebensmittel-Muse Ella Mills von Deliciously Ella zusammengesetzt, um einen Einblick zu bekommen, wie man sein bestes (und langlebiges) Leben auf Pflanzenbasis lebt.

1. Essen Sie, die Sie genießen.

Damit alles nachhaltig ist, muss es Spaß machen, also achte darauf, dass du alles genießt, was du isst, und dich nicht in irgendeiner Weise beraubt fühlst. Pflanzliches / veganes Essen kann köstlich sein - es ist so viel mehr als nur einfache Salate! Stellen Sie sicher, dass Sie kreativ werden und neue Ideen ausprobieren, um Sie zu inspirieren.

2. Übergang in einer Weise, die für Sie arbeitet.

Es gibt keine Einheitsgröße, wenn es um irgendetwas im Leben geht, einschließlich der Art, wie wir essen. Also stellen Sie sicher, dass Sie es für Sie arbeiten lassen, und wenn das bedeutet, einen allmählichen Übergang zu machen oder einfach viel mehr vegane Lebensmittel in Ihre Ernährung zu geben, dann ist das großartig.

3. Richten Sie sich für schnellen Erfolg ein.

Bewahren Sie Ihre Schränke mit großen Heftklammern auf, damit Sie zu Hause immer Komponenten zu den Mahlzeiten haben ... das Kochen wird so viel einfacher, wenn Sie nur wenig Zeit haben. Ich habe immer:

  • Gewürze (Kurkuma, Kreuzkümmel, Cayennepfeffer, Paprika, Chiliflocken und Senfkörner sind meine Favoriten)
  • Bohnen, Linsen und Kichererbsen
  • Hafer, Quinoa, Dinkelnudeln, Roggen Brot und brauner Reis
  • Kokosnussmilch in Dosen
  • Tomaten in Dosen
  • Olivenöl, Tamari und Sesam
  • Ahornsirup, Kokoszucker, Dattelsirup, getrocknete Aprikosen und Rosinen
  • Mandeln, Cashewnüsse , Pekannüsse, Pistazien und Walnüsse
  • Nussbutter und Nussmilch (oder Reis / Hafermilch)

4. Iss frisch.

Finden Sie großartige lokale Geschäfte, Bauernmärkte und lokale Zutaten. Die Verwendung von qualitativ hochwertigen, saisonalen Produkten lässt Ihr Essen oft viel besser schmecken, besonders wenn es um ein Gemüse geht, welches die meisten veganen Mahlzeiten sind.

5. Iss einen Regenbogen.

Einige der besten Dinge über veganes Essen sind, wie bunt es ist und wie einfach es ist, jeden Tag fünf Portionen Obst und Gemüse zu bekommen. Versuchen Sie neue Wege, Produkte hinzuzufügen, und seien Sie nicht nervös, wenn Sie ungewöhnliche Früchte und Gemüse probieren. Topinambursuppe zum Beispiel ist so cremig und köstlich; gebratene Sellerie Pommes sind erstaunlich und eine nette Abwechslung zu normalen oder süßen Kartoffeln; oder Dampf und Püree Squash mit getränkten Cashewnüssen für eine glatte 'käsige' Soße mit Teigwaren oder einem Veggie backen. Ich habe vor kurzem einen gezogenen Jackfruit Burger probiert, was super war! Es gibt so viele interessante Ideen und Möglichkeiten da draußen; Sie müssen vielleicht etwas härter arbeiten, um sie zu finden.

6. Pauken.

Machen Sie viel Forschung, um neue Ideen zu finden und sicherzustellen, dass Sie nicht in einer kochenden Brunft stecken bleiben: Inspiration ist der Schlüssel, besonders am Anfang.Es gibt viele tolle Blogs, Websites, Social-Media-Accounts und Kochbücher da draußen, die dir helfen, dich zu motivieren.

7. Vergiss nicht deine Vitamine.

Seien Sie reichlich mit Ihrem Kochen und stellen Sie sicher, dass Sie alle Vitamine und Mineralien erhalten, die Sie brauchen. Sie müssen darauf achten, genug Protein und Eisen mit einer veganen Ernährung zu erhalten, und viele Leute finden, dass ein B12-Supplement hilfreich ist, also werfen Sie einen Blick darauf und erkundigen Sie sich bei Ihrem Arzt, um zu sehen, was Sie ergänzen müssen.

8. Iss einfach.

Hier finden Sie einfache neue Schritte, die für Ihren Zeitplan funktionieren. Viele Leute denken, dass der Wechsel zu einer pflanzlichen / veganen / gesunden Ernährung kompliziert und zeitraubend sein muss, aber das tut es wirklich nicht. Und es muss auch nicht mehr kosten. Probieren Sie einfache Dinge wie Hafer zum Frühstück aus (eine einfache Kombination ist Hafer, Mandelmilch, Erdnussbutter und ein Spritzer Ahorn in einem Einmachglas am Abend und Lagerung im Kühlschrank;) oder sautieren Tomaten für drei Minuten, bis sie ' Breiig und zart dann auf Sauerteig mit einer großzügigen Prise Meersalz und Olivenöl servieren.

9. Koch für jeden und jeden.

Sei flexibel und beurteilend mit deinen Mitmenschen. Wir alle treffen unterschiedliche Ernährungsentscheidungen und sollten jeden für seine eigenen Entscheidungen respektieren. Ich habe den besten Weg gefunden, Leute für veganes Essen zu begeistern und ihre negativen Vorurteile zu ändern, indem sie für sie kochen, anstatt sie zu predigen. Konzentriere dich immer auf das Positive, nicht auf das Negative.

Ich koche sie immer herzhaft, vertraute Mahlzeiten: Ich liebe es, Knoblauch und Zwiebeln mit Sellerie, Senfkörnern, Kreuzkümmel, Kurkuma, Cayennepfeffer und getrocknetem Koriander zu sautieren, dann kochen Kartoffeln und Blumenkohl in der Gewürzmischung mit Kokosmilch, vorher am Schluss Kichererbsen und Spinat umrühren. Ich serviere es auf Miso und Sesam-braunem Reis und mache einen Ahorn-Zimt-Apfel-Crumble zum Nachtisch. Jeder leckt seine Teller sauber, sie verlassen zufrieden und viel aufgeschlossener zur veganen Küche, die mich immer glücklich macht.

10. Sie müssen niemanden konvertieren.

Gestatten Sie auch Ihren Freunden und Ihrer Familie, sich an die Rezepte anzupassen, damit Sie alle veganes Essen teilen und feiern können, ohne dass Sie gezwungen sind, sofort vollständig vegan zu werden. Wenn Sie mit Hühnchen, Fisch, Käse oder Eiern dazu beitragen, dass Ihre Freunde und Ihre Familie etwas Neues und aufgeschlossener für das Kochen auf pflanzlicher Basis versuchen und es ihnen erlauben, das Essen mehr zu genießen, dann ist das eine großartige Sache. Es bedeutet auch, dass ihre Platte vertrauter erscheint, was, wie ich oben erwähnte, der beste Ansatz ist.

Ella Mills ist die Gründerin von Deliciously Ella, Bestseller-Autorin und Inhaberin von Deliciously Ella Deli's in London sowie einer Reihe von Einzelhandelsprodukten. Ihr neuestes Kochbuch, Natural Feasts: 100+ gesunde, pflanzliche Rezepte zum Teilen und Genießen mit Freunden und Familie (Deliciously Ella) , gerade in den USA im Oktober gestartet! Ellas persönliche Reise, wie das Essen eine Krankheit gut heilte, inspirierte sie, ihre gesunden und köstlichen Rezepte mit anderen zu teilen.

Die Originalrezepte in Natural Feasts bieten eine frische Abwechslung bei pflanzlichen Mahlzeiten und lassen sich leicht in Ihre tägliche Routine integrieren. Ellas köstliches Essen und ihre ansprechbare Persönlichkeit haben ihr eine engagierte Social Media mit mehr als 1,2 Millionen Instagram-Followern beschert.

Lassen Sie Ihren Kommentar