Genau Was Sie erwartet, wenn Sie vegan werden

Als ich zuerst vegan dachte, dachte ich, dass ich absolut Ich musste diesen großen, absoluten Lebensstil verändern: Eines Tages würde ich jemand sein, der tierische Produkte konsumierte, und der nächste, ich würde einfach ... nicht. Aber der Übergang muss nicht immer so schwarz-weiß sein (auch wenn es für manche Leute sein mag).

EDITOR'S PICKSkurz pünktlich? Bereiten Sie diese 7 veganen Abendessen in 5 Minuten oder weniger vor

Vegan zu werden kann auch eine große Herausforderung sein; Ändern Sie Ihre Ernährung erfordert Versuch und Irrtum, Forschung und zusätzliche Planung, also wenn Sie daran interessiert sind, vegan zu sein, ist es völlig in Ordnung, es schrittweise zu tun. Wenn Sie sich jedoch auf einem beliebigen Level entscheiden, sollten Sie einige Dinge wissen, die den gesamten Übergang ein wenig erleichtern können.

Parteien könnten (zunächst) peinlich sein.

Wenn deine Freunde mir ähnlich sind, wenn du das erste Mal als neue Veganerin auf eine Party gehst, könnten deine Freunde versuchen, dich zu beeinflussen. "Vegan? Warum?" Sie werden fragen: "Warum kannst du dieses Dip nicht haben? Es ist nur saure Sahne. Es ist nicht so, als wäre es tatsächliches Fleisch ."

Du wirst jedes Argument dafür hören, dass du auf deine Ernährungsziele zurückgehst, und du möchtest vielleicht sogar deine Freunde verwöhnen. Warum nicht? Auf einer Party ist es nicht so peinlich, wenn es ums Essen geht. Sie werden sich schlecht fühlen, wenn die Gastgeberin ungeschickt einige der wenigen veganen Optionen anbietet, die sie haben könnte. Aber am Ende, lass dich davon nicht abschrecken! Vor den Partys iss ich normalerweise nur etwas Leichtes, aber sättigend, also wenn die Situation für Veganer auf der Party düster ist, bin ich gut zu gehen, aber nicht zu voll, um einen Snack zu genießen, wenn es etwas Gutes gibt.

Sie werden ein Profi beim Lesen zwischen den Zeilen in den Menüs.

Wenn Sie längere Zeit vegan waren, haben Sie vermutlich in einem Restaurant mit Mitarbeitern, die nicht ganz mit dem Begriff "vegan" vertraut sind, einen versehentlichen Verzehr von Tierprodukten erlebt. Ich mache ihnen auch keine Vorwürfe. Als ich mich zum ersten Mal vegan ernährte, war mir klar, dass Honig keine Option mehr ist, aber sobald ich darüber gelesen habe, war es vollkommen logisch.

Nachdem Sie die Fäden gezogen haben, werden Sie am Ende viel Zeit damit verbringen, die Mitarbeiter zu fragen, wie Essen zubereitet wird: Welches Öl wird verwendet? Ist da Butter drin? Gibt es Sahne in dieser Suppe? Gibt es Molkerei in Kürbisgewürz Latte auch mit Milch Milch? (Und ja, da ist es wahrscheinlich.)

Vegan zu sein, kann dich erstaunen.

Ich weiß immer noch nicht, wo ich zu den Argumenten über Veganismus, TBH, stehe. Es gibt einen Fall für die Idee, dass Menschen als Allesfresser gemeint sind, also können wir auch alles essen. Aber ich glaube auch, dass, weil wir uns auf einer pflanzlichen Diät halten können, warum nicht das tun?

Ich sehe die Wahrheit auf beiden Seiten; Entscheidend für mich ist jedoch, wie gut ich mich bei einer pflanzlichen Ernährung fühle. Pflanzen sind eine großartige Energiequelle, und solange ich dafür sorge, dass ich genügend Kalorien zu mir nehme, habe ich festgestellt, dass das Ersetzen von schwerem, schlafförderndem Essen durch erfrischendes Gemüse einen so großen Unterschied in meiner täglichen Energie gemacht hat Ebenen.Molkereiprodukte aus meiner Ernährung zu entfernen, hat sogar eine ganze Reihe von Magenproblemen, die ich bisher nur als Teil meines Körpers akzeptiert hatte, vollständig gelindert.

Sie könnten Ihre Freunde mit Ihrer veganen Kochbesessenheit nerven.

OK, ich weiß nicht, ob das für alle Veganer gilt, aber ich weiß, dass es für einige meiner Freunde und mich wahr ist. Was mich wirklich dazu bewogen hat, die Ernährungsumstellung zu ändern, war die Erkenntnis, dass ich aus Süßkartoffel Mac und Käse machen kann ... und es schmeckt fast genauso. Verstand. Geblasen. Natürlich begann das Lernen eine mehrmonatige Periode, in der ich praktisch jeden, den ich kannte, zu meinem Süßkartoffel-Mac eingeladen hatte. Die nächste Obsession war vegane Pizza und so weiter.

Vegan zu werden hat mir geholfen, mich in die Küche zu verlieben. Seit ich meine pflanzliche Ernährung begonnen habe, habe ich entdeckt, wie sehr ich Rosenkohl, Jackfrucht, Quinoa, Blumenkohl mag ... Ich habe auch gelernt, wie Pflanzen mich genauso gut ernähren können wie Fleisch und welche Pflanzen zu essen sind, um die Vitamine zu ersetzen Ich vermisse Fleisch, wie Blumenkohl zu essen, um das Kalzium zu ersetzen, das ich vermisse, Milch aus meiner Ernährung zu schneiden, oder Pasta und Reis für Quinoa, die reich an Eiweiß, Riboflavin, Eisen und Mangan ist, auszuwechseln.

Die Chancen stehen gut, dass Sie ein Vitamin Maestro werden.

Früher habe ich meine Augen über die Vitamine gerollt, die meine Mutter bei meinem Besuch in meinem Schrank hatte, aber seit ich vegan geworden bin, waren sie meine Lebensader. Obwohl ich mich bewusst dafür einsetze, dass alles, was ich in meinen Körper schütte, nährt und zu den wichtigen Vitaminen beiträgt, die wir täglich brauchen, bin ich nicht über die Extrameile hinaus.

Mein erster Vitamin-Tipp kam von meiner Mutter, einer Krankenschwester. Eines Tages besuchte ich sie in Florida, und sie nahm Pränatalpillen vom Regal und reichte sie mir. Peinlich berührt sagte ich zu ihr: "Mama ... komm schon, ich bin nicht schwanger." Aber sie erklärte, dass sie sogar im Krankenhaus ihren älteren Patienten pränatale Pillen geben, weil sie ein großartiges Multivitamin-Präparat sind, das alles enthält, was man braucht, wenn man keine Zeit hat, um seine Ernährung auf eine Wissenschaft zu reduzieren. Aber es gibt viele andere Vitamin-Optionen da draußen, die besser sein könnten, um Ihre besonderen Bedürfnisse auch zu passen.

Sie könnten ein wenig hungrig sein.

Als ich das erste Mal von einer allesfressenden zu einer pflanzlichen Ernährung überging, fühlte ich mich, als würde ich ständig essen. "Kein Wunder, dass Kühe den ganzen Tag lang grasen", dachte ich, als ich meinen fünften Snack des Tages herausholte. Aber ehrlich gesagt hatte ich nicht die freien Stunden, um mein Gesicht mit Gemüse und Hummus den ganzen Tag zu stopfen - obwohl dieser Lebensstil himmlisch klingt. Am Ende habe ich die App "Lose It" heruntergeladen, um nicht an Gewicht zu verlieren, aber weil ich fand, dass es eine gute Arbeit ist, Ihnen eine Vorstellung von Ihrer Nahrungsaufnahme gegen verbrannte Kalorien zu geben.

Ich habe gelernt, dass ich mehr Kalorien verbrenne, als mir bewusst war, dass ich mein Leben lebe, und meine Ernährung mit Karotten, Humus und Salat würde es nicht schneiden. Ein Freund gab mir den wertvollen Hinweis, dass das Essen eines komplexen Kohlenhydrats mit deinem Salat dir helfen wird, länger gesättigt zu bleiben, also war meine Lösung für diese vorläufige Bodenwelle, sicherzustellen, dass ich eine Vollkorn- oder komplexe Kohlenhydrate mit mindestens zwei von meinen hatte Mahlzeiten, und immer daran denken, einige leckere, einfache vegane Snacks in meiner Tasche zu werfen.

Natürlich kommt dieses Kaloriendefizit nicht immer vor: Schließlich sind Pommes Frites fast immer vegan, und heutzutage gibt es eine Fülle vorgepackter Produkte auf dem Markt, die die klassischen Komfortnahrungsmittel nachahmen, die wir kennen und lieben. Viele dieser Snacks sind wirklich reich an Kalorien, Fett, Zucker ... alles außer Cholesterin. Wie die meisten Dinge im Leben, sollten alle diese Lebensmittel genossen werden, aber in Maßen.

Fehler machen ist in Ordnung.

Vegan zu sein bedeutet, viele Dinge in deinem Leben zu verändern, von deinen Naschgewohnheiten bis hin zu Seife und Sonnencreme, also fühle dich nicht schlecht, wenn du ein paar Versuche oder etwas Zeit brauchst, um diese Veränderungen vorzunehmen. Und manchmal ist es schwer zu sagen: "Nie wieder Wein- und Käseabende!" weil wir alle wissen, dass Käse die größte Versuchung ist. Truthahn zu beenden ist schwer, wenn Sie wollen, können Sie diese Veränderung allmählich vornehmen - hören Sie einfach auf Ihren Körper.

Anie Delgado ist eine freiberufliche Schriftstellerin, Schauspielerin und Musikerin mit Sitz in NYC. Folge ihr auf Instagram und Twitter @Anie_delgado und schau dir ihre Musik auf Spotify an.

Lassen Sie Ihren Kommentar