Triff Freekeh, den Superkorn, der deine Beziehung mit Quinoa beenden könnte

Wenn es um Mode geht, bin ich sicherlich kein Trendsetter. Aber wenn es um Essen und Ernährung geht, weiß ich, was los ist. Und jetzt ist Freekeh! In Bezug auf Getreide ist alles Alte wieder neu, und dieses Korn ist positiv uralt. Mit einer Menge ernährungsphysiologischer Vorteile ist Freekeh bereit, der nächste Supergrain zu werden und Quinoa aus dem Reiskocher zu schlagen.

Was genau ist Freekeh?

Die ersten Dinge zuerst, es ist frei-kah ausgesprochen. Und kurz gesagt, es ist Weizen.
Freekeh (manchmal Farik genannt) ist Weizen, der jung und grün geerntet wird. Es wird über offenem Feuer geröstet, dann werden Stroh und Spreu verbrannt und abgerieben. Das Korn auf der Innenseite ist zu jung und feucht, um zu verbrennen, also bleibt ein festes, leicht zähes Korn mit einem ausgeprägten Geschmack, das erdig, nussig und leicht rauchig ist.
Denk an Freekeh als "neues" uraltes Getreide. Es ist seit Jahrhunderten ein Grundnahrungsmittel in der nahöstlichen Ernährung, aber erst vor kurzem begann seine Popularität in den Staaten. Und aus gutem Grund! Abgesehen davon, dass es lecker schmeckt, hat es viele ernährungsphysiologische Vorteile.

Der Freekeh vs. Quinoa Nutritional Smackdown

Wenn es um ernährungsphysiologische Vorteile geht, ist es kein Problem, dass Superkornfreekeh die Oberhand hat. Es dominiert Quinoa (und viele andere Körner).
Freekeh ist fettarm und reich an Proteinen und Ballaststoffen. Serving zum Servieren hat Freekeh mehr Protein und doppelt so viel Ballaststoffe wie Quinoa. (Eine 42g Portion Freekeh hat sechs Gramm Ballaststoffe und sechs Gramm Protein, im Vergleich zu Quinoas dreieinhalb und fünfeinhalb.) Das bedeutet, dass Freekeh Sie lange satt fühlen lassen, nachdem Sie es gegessen haben, also ist es ein Intelligente Option für jeden, der sich auf Gewichtsreduktion konzentriert. Freekeh ist auch niedriger auf den glykämischen Index (Vollkornfreekeh GI = 43), so dass es eine gute Wahl für Menschen mit Diabetes oder diejenigen nur versuchen, ihren Blutzuckerspiegel stabil zu halten. Um das Ganze abzurunden, ist dieses energiereiche Getreide reich an Eisen, Kalzium und Zink und wirkt wie ein Präbiotikum, fördert das Wachstum von guten Bakterien in Ihrem Verdauungssystem.
Ein Vorbehalt: Wenn Sie glutenfrei sind, ist freekeh für Sie nicht geeignet, da es sich um ein Weizenprodukt handelt.

Bekommen Sie Ihr Freekeh On

Freekeh ist so einfach und vielseitig in Ihre Ernährung zu integrieren, und es funktioniert gut sowohl in herzhaften als auch süßen Speisen. Verwenden Sie es überall dort, wo Sie Vollkornprodukte wie Quinoa, braunen Reis, Farro, Bulgur oder Weizenbeeren verwenden. Wenn Stahl geschnittener Hafer oder ganzer Hafer Ihr Ding ist, versuchen Sie stattdessen ein heißes freekeh Frühstücksflocken. Fügen Sie gekochtes Freekeh zu Ihren Salaten hinzu, verwenden Sie es in den kohlblauen Verpackungen und fügen Sie es zu den selbst gemachten Suppen hinzu.

Kelli Dunn ist Redakteurin bei The Kitchn und veröffentlichte vor Kurzem Everyday Freekeh Meals, ein digitales Kochbuch mit 30 leicht herzustellenden (meist) gesunden Freekeh-Rezepten zum Frühstück, Mittag- und Abendessen und natürlich zum Nachtisch. Mit Rezepten wie Pumpkin Spice Freekeh Waffeln, Fall Harvest Freekeh Salat, Sweet Potato und Black Bean Freekeh Sliders und Freekeh "Fried Rice" ist dieses Kochbuch ein Muss für Vollkornliebhaber.Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren oder Ihre eigene Kopie zu erhalten.

Lassen Sie Ihren Kommentar