Wie man seine eigenen Sprossen zu Hause anbaut

Noch nicht bereit, einen Garten zu beginnen ? Stuck in einer winzigen Wohnung mit schlechtem Licht? Auf der Suche nach neuen und gesunden Pflanzen für den Indoor-Anbau? Egal warum, jeder kann seine eigenen Sprossen anbauen! Diese leckeren Kerle sind super nahrhaft und einfach überall zu züchten, und die Auszahlung ist frisch, gesund und lecker.

Kleine Pflanze, Super Nutrition

Sprossen sind im Wesentlichen Babypflanzen, die aus Samen gezogen werden. Technisch kann jeder Samen gekeimt werden (d. H. Gekeimt), aber nicht alle Arten wären essbar (oder schmackhaft). Viele Pflanzensamen sind essbar, wenn sie gekeimt werden, wobei einige der häufigsten Rettich, Brokkoli und Luzerne sind. Es ist sogar möglich, Weizensamen zu keimen, um daraus gekeimtes Brot zu machen, oder Kichererbsen zu keimen, um Hummus herzustellen.

Samen enthalten oft Verbindungen, die für unseren Körper nicht biologisch verfügbar sind, und das Keimen ist eine Möglichkeit, den Samen "aufzuwecken" und diese Verbindungen in nützliche, gesunde Nahrung umzuwandeln. In der Tat, Sprossen sind Ernährung Kraftpakete, randvoll mit Aminosäuren, Proteinen, Vitaminen und Mineralien. Vor allem Alfalfa und Brokkolisprossen erwiesen sich als krebshemmend.

Um Samen zu sprießen, müssen nur Bedingungen geschaffen werden, die geeignet sind, dass die Samen keimen und zu kleinen Pflanzen heranwachsen. Sprießen Samen zu Hause ist eigentlich ziemlich einfach und erfordert nur drei Hauptaktionen: Einweichen, Ablassen und Spülen. Befolgen Sie die Anweisungen unten und Sie werden in kürzester Zeit auf Sprossen kauen!

Wie man seine eigenen Sprossen anbaut

Anmerkung: Die warmen, feuchten Bedingungen, die verwendet werden, um Sprossen zu wachsen, können das Risiko von Salmonellen und E. coli erhöhen, ob die Sprossen gekauft oder selbst angebaut werden. Aus diesem Grund ist es wichtig, Samen zu kaufen, die speziell für das Keimen vorbereitet wurden, da die Samen viel sauberer sind. Sie können die Samen auch wieder zu Hause reinigen, bevor Sie die folgenden Schritte ausführen. Personen, die anfällig für Lebensmittelvergiftungen sind, wie Kinder, ältere Menschen oder Personen mit geschwächtem Immunsystem oder Personen, die ihre Risiken verringern möchten, sollten möglicherweise vermeiden, Sprossen zu essen.

Was Sie brauchen

  • Sprossensamen *
  • 1 sauberes, viertelgroßes Glasgefäß
  • Entweder ein Siebdeckel für das Gefäß ODER Gaze und ein Metallring oder Gummiband (um das Käsetuch zu befestigen )
  • Alufolie, eine alte Socke oder alles, was benutzt werden kann, um das Glas zu bedecken, damit kein Licht eindringt

* Sie können diese in vielen Bioläden oder online finden (Sprout People ist eine tolle Sache) Ressource für organische, nicht-GVO-Samen). Stellen Sie sicher, dass sie speziell für das Aufkeimen von Lebensmitteln gekennzeichnet sind.

Was zu tun

  1. Legen Sie etwa ¼ Tasse Samen in das Glas, bedecken Sie das Glas mit dem Sieb oder Käsetuch und sichern Sie den Deckel.
  2. Spülen Sie die Samen ab, indem Sie kaltes Wasser durch den Siebdeckel oder das Käsetuch in das Glas geben. Schwenken Sie die Samen im Wasser herum und lassen Sie das Wasser durch den Siebdeckel oder das Käsetuch ab.
  3. Weichen Sie die Samen ein, indem Sie kaltes Wasser in das Glas geben (mindestens doppelt so viel Wasser wie Samen anstreben) und das Glas 12-24 Stunden bei Raumtemperatur stehen lassen.
  4. Die Samen abtropfen lassen. Spülen Sie sie dann gründlich ab und lassen Sie sie erneut ab (mit dem in Schritt 2 beschriebenen Verfahren). Von diesem Zeitpunkt an möchten Sie die Samen nicht direktem Sonnenlicht aussetzen. Decken Sie das Glas des Glases (aber nicht den Deckel) ab, damit kein Licht eindringen kann. Lagern Sie das Glas auf der Seite an einem Ort, der nicht direktem Sonnenlicht und Raumtemperatur ausgesetzt ist, wie in einem Schrank oder in einer dunkleren Ecke der Küche .
  5. Spülen Sie die Samen weiterhin zwei bis vier Mal pro Tag gründlich ab. Betone nicht zu sehr darüber - denke nur einmal am Morgen und einmal am Abend als Minimum und alles andere als Bonus.
  6. Behalten Sie Ihre Samen im Auge, da sie schnell wachsen und viele leckere Triebe in zwei bis sieben Tagen für Sie bereithalten. Ein Hinweis darauf, dass sie bereit sind, ist, dass der äußere Samenrumpf (der als Schale dient, um den Samen zu schützen, wenn er ruht) weich wird und sich lösen kann. Abgesehen davon ist die Entscheidung, wann die Sprossen essfertig sind, meist eine Frage der persönlichen Vorliebe.
  7. Entfernen Sie die Samen aus dem Glas und spülen Sie sie ab und lassen Sie sie für eine letzte Zeit abtropfen. Sprossen können bis zu zwei Wochen in einer Plastiktüte oder einem versiegelten Behälter aufbewahrt werden.
  8. Feiern Sie Ihre Großartigkeit, indem Sie Ihre Sprossen auf einem leckeren Salat oder Sandwich essen!

Anweisungen leicht angepasst von Universität von Wisconsin Extension und Sprout People.

Lassen Sie Ihren Kommentar