Ist Vollkornnudeln tatsächlich gesünder?

Sie mögen 20 Low-Carb Ersatz, die nicht saugen

Die Wahl der Pasta ist nein länger gerade über die Größe und Form. Ob Fettuccini, Rotini oder gute alte Makkaroni, weiß oder Weizen ist die neueste Supermarkt-Dilemma (genau wie Papier gegen Plastik). Also ist die Wahl des Ganzen es wert?

Nichts als Weizen - warum es darauf ankommt

Der Hauptunterschied zwischen Weiß- und Vollkornnudeln liegt in der Verarbeitung. Vollkornweizen enthält drei Teile des Getreides - die Kleie (die äußere Schicht des Getreides), den Keimling (den Keimling des Samens) und das Endosperm (das große stärkehaltige Zentrum). Doch während des Raffinationsprozesses treibt die Hitze die nährstoffreiche Kleie und den Keim aus dem Getreide und lässt nur das Endosperm zurück. Während das abgespeckte weiße Zeug eine längere Haltbarkeit hat, ganz zu schweigen von einem günstigeren Preis, wird es als ernährungsphysiologisch schwächer angesehen (obwohl das Endosperm einen angemessenen Anteil an Protein, Kohlenhydraten, Eisen und B-Vitaminen enthält).

Natürlich gelten die gleichen Regeln bei der Auswahl im Brotgang. Die Wahl von Vollkornbrot gewährleistet den größten Nutzen für die Ernährung, einschließlich der Kleie und der Keime Vitamin E, wichtige B-Vitamine, Antioxidantien, appetitzuschluckende Ballaststoffe, Eiweiß und gesunde Fette. Aber wie oft brauchen wir die ganze (Weizen) Enchilada? Mehrere Studien haben gezeigt, dass der Verzehr von mindestens drei Portionen Vollkorn (eine halbe Tasse gekochte Vollkornnudeln zählt als eine Portion) pro Tag das Risiko chronischer Erkrankungen wie Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Typ-II-Diabetes, Krebs und Verdauungsproblemen verringern kann . (Natürlich können diese Vorteile nur von denen ohne eine Allergie oder Intoleranz gegen Weizen geerntet werden.)

Pasta La Vista Baby-Die Antwort / Debatte

Obwohl einige Nährstoffe, einschließlich Eisen und B-Vitamine, sind oft zurück in weiße Pasta hinzugefügt, um ein "angereichertes" Produkt zu schaffen, können diese immer noch nicht mit den natürlichen Vorteilen von unraffinierten Vollkornprodukten konkurrieren. Dennoch, Vollkornnudeln können einige Zeit dauern, um zu verstehen, also erwarten Sie nicht, die Option auf den meisten Restaurantmenüs zu finden (und vergessen Sie die traditionelleren italienischen Einrichtungen).

Zum Glück gibt es in den meisten Supermärkten ein paar Vollkornnudeln - schauen Sie sich diese Nährwertkennzeichnungen einmal genauer an. Wahre Vollkornnudeln werden 100 Prozent Hartweizenmehl als erste Zutat auflisten. Und überprüfen Sie die Vorderseite der Verpackung für "100 Prozent Vollkorn" oder die orange "Vollkorn" -Marke.

Die Gewöhnung an den Geschmack und die Konsistenz von Vollkornnudeln kann dank seines kräftigen, nussigen Geschmacks und seiner körnigen Konsistenz etwas länger dauern. Aber nach dem vorgeschlagenen Kochen wird sichergestellt, dass die Nudeln nicht zu gummiartig werden und anfangen, aneinander zu kleben (niemand will einen Ball Nudeln statt einer Schüssel Nudeln). Mit der richtigen Soße oder Topping ist die Zugabe von Vollkornnudeln eine einfache Möglichkeit, eine gesunde Mahlzeit zu genießen und die ganzen Körner auf die Speisekarte zu schleichen.Mangiamo!

Ursprünglich am 10. Oktober 2011 veröffentlicht. Aktualisiert September 2012.

Lassen Sie Ihren Kommentar