Old-School Akne-Rat lohnt sich zu folgen (und einige zu vergessen)

Während wir alle gerne mit makelloser Haut aufwachen, haben Ihre Poren manchmal andere Pläne. Tadeln Sie diesen super gewöhnlichen Hautsaboteur: Akne. Und du hast Gesellschaft in deiner Gesichtsfarbe. Ein kolossales 85 Prozent aller Menschen werden irgendwann Ausbrüche erleben, und es ist nicht auf Beliebers und Pretty Little Liars Fans beschränkt - Erwachsene Akne ist eine sehr reale Sache.

Einer der größten Schönheits- und Pflegefehler, der nicht nur Ihre körperliche Erscheinung beeinträchtigt, sondern auch Ihr emotionales Wohlbefinden beeinflusst. Die Forschung zeigt, dass Pickel das Selbstwertgefühl und die Lebensqualität beeinflussen können und dass psychische Störungen wie Depressionen häufiger bei Menschen auftreten, die mit Akne leben. Um das Ganze abzurunden, zeigt eine Studie, dass insbesondere Frauen aufgrund von Ausbrüchen eher ängstlich und depressiv werden. Der Silberstreifen? Die gleiche Studie zeigt, dass eine Verbesserung der Haut zu einer besseren Lebensqualität führt, daher ist das Nailen eines effektiven Behandlungsplans keine Eitelkeit, sondern die ultimative Selbstpflege.

Und deshalb wollten wir den festen Rat der Hautpflege von veralteten Betten sortieren. Überprüfen Sie die häufigsten Akne-Fixes unten und entdecken Sie, was legitim ist und was total falsch ist.

1. Old-School-Weisheit: Ihre Ernährung verursacht Akne.

Fakten zum Gesicht: Dies ist eine gemischte Tasche. Während es zu wenig Forschung zu diesem speziellen Thema gibt, ist die Akne-Diät-Verbindung seit dem späten 19. Jahrhundert eine Überlegung gewesen - und es kann ein Faktor sein, wenn Ihr Teint leidet. Immerhin wurden Akneausbrüche mit Milchprodukten, raffiniertem Zucker und hohen glykämischen Belastungen in Verbindung gebracht (denken Sie an Lebensmittel wie Weißbrot und Kekse). Forschungsergebnisse legen nahe, dass Milch Hormone enthält, die eine Reihe von Hautunreinheiten auslösen können, und dass das Verzehren von hochglykämischen Nahrungsmitteln zu einem Anstieg der Blutzucker- und Insulinspiegel führt, was wiederum zu einem Ausbruch führen kann - besonders bei Menschen mit Problemhaut. Die guten Nachrichten? Im Gegensatz zu vielen Gerüchten gibt es keine eindeutigen Beweise dafür, dass Ihre Schokoladengewohnheit einen fleckigen Teint verursacht. (Holen Sie sich die Cashew Rinde!) Hautpflege-Experten sagen, die beste Wette für klarere, leuchtende Haut ist jedoch, bleiben Sie auf eine gesunde Ernährung voller bunten Gemüse, Obst und gesunde Fette, und denken Sie daran, auch viel Wasser zu trinken .

2. Old-School-Weisheit: Fancy oder teure Gesichtswaschungen sind am effektivsten.

Gesicht Fakten: Überspringen Sie den Hype hier. Während Sie bekommen, was Sie zahlen, wenn es um Matratzen, Uhren und Mixer geht, ist das bei Gesichtswaschmitteln einfach nicht der Fall. Weil sie für Sekunden auf Ihrer Haut bleiben, glauben Experten, dass es wirklich unnötig ist, große Summen auf diesem reinigenden Kosmetikum auszugeben. Stattdessen sollten Sie mehr auf die Eigenschaften eines Reinigers achten (z. B. auf die Informationen, die darauf hinweisen, dass der Reiniger die Haut, die zu Akne neigt, nicht verschlimmert) als sein Preisschild. Die wichtigsten Begriffe, nach denen Sie suchen sollten: ölfrei, nicht komedogen und mild.Sie könnten auch ein Produkt auswählen, das Akne-Bekämpfung Zutaten wie Salicylsäure, Benzoylperoxid oder, für eine natürliche Alternative, Teebaumöl enthält. Denken Sie daran, dass Reinigungsmittel, die Medikamente enthalten, Ihre Haut reizen können, wenn Sie bereits ein Medikament zur Behandlung von Makel verwenden. Was das Abscheuern im Gesicht betrifft, kann es dazu beitragen, abgestorbene Hautzellen abzustreifen und den Weg für klarere Poren zu ebnen. Denken Sie daran, sorgfältig zu schrubben (seien Sie nicht übereifrig) und seien Sie wählerisch bei dem Produkt, das Sie verwenden. Hautpflege-Experten empfehlen, sich für eine Formel mit runden, nicht-plastischen Peeling-Partikeln zu entscheiden und das Peeling nur zweimal pro Woche zu verwenden.

3. Old-School-Weisheit: Es ist in Ordnung, einen Pickel zu knallen.

Fakten zum Gesicht: Nun, ja und nein. Wenn ein großes ol 'zit anschlägt (und unvermeidlich verweilt - direkt vor einem heißen Date, natürlich), ist eines der schwierigsten Dinge zu tun, es zu vermeiden, damit herumzuspielen und es schließlich zu knallen. Aber das Picken und Stupsen kann die Sache noch verschlimmern, indem das Gewebe in der Umgebung beschädigt wird. Es kann auch zu einer Hautinfektion und Narbenbildung führen, die Sie im Spiegel länger als die heutige rote Beule begrüßt. Die Quintessenz: Es ist wirklich am besten, Ihre Unreinheiten in Ruhe zu lassen.

Das heißt, wenn du deine Spots einfach nicht ertragen kannst, gibt es eine Möglichkeit, ein Zit zu knallen, um das Risiko von Narbenbildung zu minimieren. Bestimmen Sie zunächst, ob der Pickel bereit ist, geknallt zu werden. (Wenn es mit einer weißen / gelben Oberfläche angehoben wird, ist es gut zu gehen.) Drücken Sie eine warme Kompresse in den Bereich, um Ihre Haut zu erweichen und bringen Sie das Gunk näher an die Oberfläche. Bestreichen Sie eine Nähnadel mit Reinigungsalkohol, um sie zu desinfizieren, und stossen Sie dann vorsichtig auf die Oberfläche des Zit. Wickeln Sie zwei Gewebe um Ihre Zeigefinger - das hilft, die Ausbreitung von Bakterien zu vermeiden - und drücken Sie sanft von den Seiten des Makels. Wenn du beginnst, Blut oder klare Flüssigkeit zu sehen, die aus der Inzision kommt, hör auf! Eine Sache zu beachten: Wenn Ihr Pickel tief und schmerzhaft ist, berühren Sie ihn nicht. Sehen Sie einen Dermatologen, um die schwere Artillerie (Verschreibungen oder andere Pläne des Angriffs wie Kortisonschüsse) herauszubringen.

4. Old-School-Weisheit: Berühren Sie Ihr Gesicht verursacht Akne.

Fakten zum Gesicht: Ja, es gibt die Wahrheit in der Look-but-not-Touch-Ansatz für die Hautpflege. Dermatologen und Hautpfleger sind sich weit und breit einig: Das Berühren Ihres Gesichts kann zu Ausbrüchen führen - auch wenn Ihre Hände sauber sind. Grundsätzlich führen Sie jedes Mal, wenn Sie Ihr Gesicht berühren, Keime, mit denen Sie in Berührung gekommen sind, direkt auf Ihre Haut. Brechen Sie die Gewohnheit für einen klareren, glatteren Teint.

5. Old-School-Weisheit: Für Frauen ist Geburtenkontrolle ein Akne-Mittel.

Face facts: Dieser Ratschlag hält vor dem Hintergrund neuester Forschungsergebnisse noch an. Ja, diese kleine Pille, die viele Frauen jeden Tag einnehmen, bewirkt mehr als nur eine Schwangerschaft - sie könnte einen klareren Teint geben. Frauen mit hormonellen Akne (die dazu neigen, um ihre Periode ausbrechen), finden manchmal Antibabypillen eine wirksame Behandlung. Die Hormone in einigen dieser Pillen können die Talgproduktion tatsächlich verlangsamen (a. K. A. Gesichtsöl), und wenn es weniger Öl gibt, gibt es weniger eine Chance von verstopften Poren.Einige Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass die Pille die Pickelproduktion im Vergleich zu Antibiotika besser unterdrücken kann. Obwohl Antibabypillen nicht speziell zur Behandlung von Akne entwickelt wurden, hat die FDA drei Arten von Pillen für diesen speziellen Zweck zugelassen: Ostrostep, Ortho Tri-Cyclen und Yaz. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass jede Frau auf die Pille anders reagieren kann und dass es manchmal Wochen oder Monate dauern kann, positive Ergebnisse zu sehen.

6. Old-School-Weisheit: Destress, um Akne Schübe zu stoppen.

Face facts: Dieser Rat ist solide und bewährt sich: Als wäre er alleine nicht schlimm genug, kann Stress auch zu Ausbrüchen führen. Stress löst eine Entzündungsreaktion aus, die dazu führt, dass die Wände Ihrer verstopften Poren brechen und der Bereich rot wird und sich mit Eiter füllt. (Grob, wir wissen.) Zeiten wie diese können auch Androgen (ein Hormon) Produktion im Körper steigern, die zu einem weniger als stellaren Teint führen kann. Während es definitiv schwierig ist, ruhig zu bleiben, versuchen Sie jede dieser 23 Strategien, Stress abzubauen und Ihren Teint zu verbessern - jeden Tag.

7. Old-School-Weisheit: Sie können Akne mit oralen Antibiotika behandeln.

Gesichtsfakten: Ja, aber ... wie wir oben erwähnt haben, hilft die Einnahme von Antibiotika tatsächlich, Ausbrüche zu verhindern. Trotzdem ist es keine Zauberpille. Es gibt viele Vorbehalte: Erstens, Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass es nur bei etwa der Hälfte der Menschen, die es versuchen, wirksam ist, und seine Vorteile können nur moderat sein. Plus Popping diese Pillen sind in der Regel für diejenigen mit leichter bis schwerer Akne, und die Behandlungszeit kann ziemlich lang sein (drei vor sechs Monaten der regelmäßigen Einnahme von Pille gefolgt von einer topischen Behandlung, wie ein Retinoid, für drei bis 12 Monate oder manchmal noch länger). Die Einnahme von Antibiotika kann auch Akne-Bakterien (und andere Arten, in diesem Fall) resistent gegen die Medikamente machen, die Ihre Suche nach klarer Haut anhalten würde. Um das Ganze abzurunden, schlagen Forscher vor, dass das Gehen antibiotisch-glücklich bestimmte Bakterien töten kann, die im Darm leben und möglicherweise zu Nahrungsmittelallergien, Zöliakie und anderen ziemlich gruseligen Störungen führen. Also, wie bei allen Medikamenten, gibt Anti-Aging-Antibiotika in der Hoffnung auf bessere Haut mit seinen fairen Anteil an möglichen Nachteilen.

8. Old-School-Weisheit: Sie können Akne durch Sonnenbaden "austrocknen".

Face facts: Einfach gesagt, das ist 100 Prozent falsch. Ein sonnengeküsster Glanz könnte das Problem maskieren, indem es die Pickel weniger offensichtlich macht - aber es ist keineswegs eine Aknebehandlung. In der Tat kann es tatsächlich mit Ihrer Haut verschmutzen, indem es mehr Öl produzieren. Außerdem ist das Aufsaugen dieser Strahlen schlecht für Ihr allgemeines Wohlbefinden ( häm, Hautkrebs) und das Aussehen (Falten, Falten, Sommersprossen und Verfärbungen), und es kann besonders problematisch sein, wenn Sie wieder mit Akne Medikamente. Diese Medikamente können Ihre Chancen des Brennens und Ihre Chancen auf alle nicht-Spaß kosmetische und gesundheitliche Probleme, die zuvor aufgeführt. Es ist also nicht die beste Vorgehensweise, in der Hoffnung zu arbeiten, einige Pickel zu zappen.

Lassen Sie Ihren Kommentar