7 No-Meat Mahlzeiten, die deine nicht veganen Freunde begeistern werden

Rate mal, wer kommt zum Abendessen? Dein veganer Freund ... und deine anderen Freunde, die Burger schwören, sind eine Lebensmittelgruppe. Was muss ein Gastgeber tun? Machen Sie superfüllende, proteinreiche Rezepte, die fleisch- und milchfrei sind. Um sicherzustellen, dass wir die Besten der Besten bedienen, haben wir einen Experten hinzugezogen. Diese Woche Foodie ist Ashlae Warner von Oh, Ladycakes. Sie hat jahrelange Erfahrung darin, besser veganes (und manchmal auch glutenfreies) Essen für Leute zu kochen, die Tofu mit Abscheu betrachten. Machen Sie eine dieser sieben Mahlzeiten, und wir wetten, dass Ihre nicht-veganen Freunde sie genauso lieben werden wie wir (für den Rekord sind wir auch nicht vegan).

1. Black Bean und Tempeh Tacos

Die Taco-Nacht bedeutet nicht, dass die Veganer zu Hause bleiben müssen (oder schlimmer noch, sehen Sie ihren Freunden zu, wie sie Tacos essen, während sie Kraut und Salsa essen und eine einzige Träne über ihre Wangen läuft). Mit schwarzen Bohnen und Seitan Tacos erhalten Fleischesser ihre Textur und Geschmack, und Veganer fühlen sich nicht wie die seltsamen aus. Einige mögen vorschlagen, Käse für die anderen zu graben; wir sagen, bleiben Sie ruhig und versuchen Sie das Cashew Käsesoße Rezept.

2. Spicy Peanut Stew

Servieren Sie diesen Eintopf und wir bezweifeln, dass jemand hungrig den Tisch verlassen wird. Dieser scharfe Eintopf mit Kichererbsen und Butternusskürbis ist der ideale Begleiter für eine kalte Nacht. Servieren Sie durch den großen Löffel mit einer Seite von Körnern und Grüns, plus eine Dusche von gehackten würzigen Erdnüssen.

3. Deconstructed Spring Roll Bowls

Frische Frühlingsrollen schmecken wie die Jahreszeit in Reispapier eingewickelt. Aber wenn Sie so etwas wie wir sind, sind sie viel zu einfach in drei großen Bissen zu beenden. Löse dieses Problem, indem du die Rolle umdrehst: Reisnudeln auf dem Boden; Karotten, Gurken und Avocado an der Spitze. Wenn Sie wissen, was gut für Sie ist, löffeln Sie die schnelle Erdnusssauce in großen Kugeln über die Schüssel.

4. Brown Rice Penne mit Avocadosauce

Wenn Sie etwas wie wir sind, haben Sie Avocado mit jeder Mahlzeit - und es ist wunderbar. So wie wir Avocado in Salaten und in Scheiben geschnittenen Burgern lieben, wenn es um Pasta geht, ist es unschlagbar, ihn in die Soße zu geben. Dick und cremig, Avocado-Sauce ergänzt perfekt nussigen braunen Reis Penne. Und mit sautiertem Gemüse darüber, es tut dir leid, dass du keine dreifache Charge gemacht hast. Kann Hanfsamen nicht finden? Versuchen Sie geröstete Sonnenblumenkerne für einen ähnlichen Geschmack und eine ähnliche Textur.

5. Spicy Black Bean Burrito Bowls

Das Beste an Burrito sind natürlich die Füllungen. Geben Sie die Tortilla ab und stopfen Sie Ihre tiefste Müslischale mit würzigen, suppigen schwarzen Bohnen - bedeckt mit einer Splatter-Bemalung von Cashew-Chipotle-Sahnesauce. Top mit Krautsalat, Avocado und Mais, eine Seite von brauner Reis hinzufügen, um alle zusätzlichen Saucen aufzusaugen.

6. Thai Peanut Stir-Fry

Stir-fry ist eine der Mahlzeiten, die genauso gut (wenn nicht besser) vegan schmeckt, wie es mit Huhn oder Schweinefleisch vollgestopft ist. Lassen Sie seidenen Tofu die reiche, salzige Erdnusssoße, die mit knackigen Broccolini und braunen Reisnudeln versetzt wird, aufsaugen.Ein wenig Limette und etwas gehackter Koriander verleihen jedem Bissen eine zarte Note.

7. Tofu Scramble

Das vegane Rührei war ein Widerspruch vor der Erfindung des Tofu Scramble. Eine proteinreiche Wahl zum Frühstück, Mittag- und Abendessen - und alle Mahlzeiten zwischendurch - dieses Kissen bekommt zusätzliches Flair von Rotkohl und Spinat. Mit gewürzten Körnern oder gerösteten Kartoffeln für eine extra Füllungsplatte servieren.

Ashlae Warner ist eine Food- und Reisebloggerin aus Denver, Colorado. Rezepte auf Oh, Ladycakes sind immer vegan, gelegentlich glutenfrei und ab und zu roh. Sie glaubt vor allem daran, mit gesunden, saisonalen Zutaten zu arbeiten. Für mehr von Ashlae, folgen Sie ihr auf Instagram, Facebook und Twitter.

Lassen Sie Ihren Kommentar