Sind Antitranspirantien schlecht für mich?

Hey Leute, es gibt tatsächlich einen großen Unterschied zwischen Deodorant und Antitranspirant! Die meisten von uns bleiben bei und sagen Deo, aber wir kaufen oft ein Antitranspirant in Gel-, Feststoff- oder Sprayform. Während Deodorant Körpergeruch bekämpft, verhindert Antitranspirant Schweiß, indem er die Kanäle blockiert, die ihn mit dem Antiperspirant-Kraftpaket Aluminium freisetzen. (Haftungsausschluss: Wir raten davon ab, die Kerne hochzulegen, als wären sie Reste.)

Wenn also Antitranspirant einen natürlichen Prozess verhindert - und Ihr T-Shirt dadurch einen dunkleren Grauton erhält - könnte es tatsächlich sein sei gefährlich?

Schweiß Baby, Schweiß - Warum es wichtig ist

Wir alle benutzen jeden Tag eine Art Deo (oder zumindest hoffen wir, dass jeder einen sehr ungemütlichen Tag im Büro vermeidet). Und es ist ziemlich Standard für diese Anti-Stink-Sticks, ein Antitranspirant zu enthalten, um die Dinge trocken zu halten und geruchsfrei. Während einige natürliche Heilmittel für Achselhygiene verwenden, ist es wichtig zu wissen, dass sogar natürliche Deodorants und Antitranspirantien einige der schwer auszusprechenden Sachen enthalten. Was bedeutet das alles? Hier sind die wichtigsten Dinge zu suchen:

Aluminium : Nicht die Folie Art. Es ist normalerweise die erste Zutat auf der Tube in Antitranspirantien. Aluminium kann nicht nur durch kosmetische Produkte, sondern auch durch das, was wir essen, in den Körper gelangen. Over-the-counter Antitranspirants enthalten zwischen 10 und 25 Prozent ihrer "aktiven Inhaltsstoff", die in der Regel eine Verbindung auf Aluminiumbasis ist.

Penetration Enhancers (aka Accelerants): Diese Kerle durchdringen die Haut, um den Widerstand der Barriere reversibel zu verringern. (Das bedeutet, dass sie die oberste Schicht unserer Haut verändern.) Es ist üblich, nach Propylenglycol zu suchen. Penetrationsverstärker stellen selbst keinen großen Schaden an, ermöglichen aber, dass andere Chemikalien leichter absorbiert werden.

Duft : Der Begriff Duft ist ziemlich vage (Eau de Was?!?!). Viele Deodorants, Antitranspirant oder nicht, enthalten nicht spezifizierte Inhaltsstoffe, um die Haut angenehm zu riechen (oder zu versuchen, wie auch immer). In einer großen Studie über kosmetische Allergien war Deodorant die Hauptursache für Dermatitis (bei Männern), eine Allergie-bedingte Erkrankung, wenn die Haut rot, entzündet oder entzündet wird. Forscher glauben, dass die chemische Zusammensetzung von Duftstoffen, die in Deodorants verwendet werden, diese Reaktion verstärkt.

Triclosan : Dieses Zeug tötet Bakterien in diesen Gruben (Bakterien mögen dunkle, feuchte Umgebungen). Wissenswertes: Es ist nicht der Schweiß selbst, der riecht, sondern die Bakterien. Triclosan zeigt sich in vielen Körperpflegeprodukten, weil es als ziemlich sicher gilt. Allergien und Empfindlichkeiten gegenüber der Chemikalie sind nicht häufig, aber es wurden mehrere Fälle von Hautirritationen berichtet.

Wenn wir also alle benutzen, kann es nicht thaaaat schlecht sein, oder?

Schwitzen Sie nicht die kleinen Dinge - die Antwort / Debatte

Als Hauptbestandteil in Antitranspirantien, Aluminium ragt als das am meisten diskutierte, was Risikofaktoren gehen.Das chemische Element ist das am weitesten verbreitete Metall in der Umwelt. Es gibt viele Studien, die erklären, was passiert, wenn wir es einnehmen, aber es gibt weniger Forschung darüber, was es tut, wenn wir es auf unseren Körpern setzen.

Eine Studie hat gezeigt, dass Antitranspirantien mit Aluminium sicher sind, wenn sie für eine begrenzte Zeit auf eine gesunde Haut aufgetragen werden. Einige Leute glauben, Antitranspirantien könnten zu Brustkrebs führen, weil die Achseln so nahe an Brustgewebe sind. Aber während die Jury immer noch nicht darüber informiert ist, ob die tägliche Unterarm-Exposition gegenüber dem Zeug ein erhöhtes Risiko für Brustkrebs darstellt, sagt eine aktuelle Studie, dass sie wahrscheinlich nicht besorgniserregend ist. Es gibt auch Bedenken, dass es eine mögliche Verbindung zwischen Aluminium und der Parkinson-Krankheit gibt.

Da Aluminium in unserem Essen, Wasser, einigen Medikamenten und der Luft, die wir atmen, ist, ist es vielleicht nicht die Zeit, dieses BO-Stick aus dem Fenster zu schmeißen und uns alle Hippy-dippy auf uns zu bringen. Die FDA erteilt grünes Licht für die Verwendung von Antitranspirantien und betrachtet sie als sicher und wirksam. Sie fordern jedoch auch, dass alle Antitranspirant-Produkte, die Aluminium enthalten, eine Warnung enthalten, um Menschen mit Nierenerkrankungen zu empfehlen, vor der Verwendung einen Arzt aufzusuchen (weil Nieren dabei helfen, überschüssige Aluminiumvorräte aus dem Körper zu entfernen).

Weil es unserem Körper fremd ist, kann Aluminium im Laufe der Zeit eine Bedrohung darstellen. Aber obwohl es theoretische Bedenken hinsichtlich unserer De-Stink-Sticks gibt, gibt es wirklich keine Daten, die den Schaden bestätigen. Wenn Sie sich entscheiden, die Schwitzblocker zu nixen, tragen viele bekannte Marken Deodorants ohne Antitranspirantien - überprüfen Sie einfach das Etikett. Wenn verrückt Zutatenlisten auf Ihrem Deo Tube sind, versuchen Sie eine Sans-Antitranspirant oder DIY-Deod mit Backpulver kochen. Hier finden Sie einen schnellen Vergleich der Eigenschaften von typischen Grubenschützern, sowohl natürlichen als auch konventionellen Typs:

Antitranspirant

Aluminium-Zirkoniumtrichlorhydrex GLY 19% (wasserfrei) Cyclopentasiloxan, Dimethicon, Tribehenin, Duftstoff, C18 36 Säure Triglyceride Natürliches Antitranspirant

Aluminiumchlorhydrat, Palmkernöl, natürlicher Duftstoff, Stearylalkohol, hydriertes Rizinusöl, hydriertes Sojabohnenöl, Talkum, Dicaprylylether, Olivenblattextrakt, Maltodextrin Deodorant

Dipropylenglykol, Wasser, Propylenglycol, Natriumstearat, Duftstoff, PPG-3-Myristylether, Tetranatrium-EDTA, Violett 2, Grün 6 natürliches Deodorant

Propylenglycol, Natriumstearat, Aloe Barbadensis-Blattsaft, Cymbopogon Flexuosus-Öl, Hellianthus Annuus ( Sonnenblume) Samenöl, Glyceryllaurat, natürlicher Duft, Humulus Lupulus (Hopfen) [CO2] Extrakt, Ascorbinsäure Wie stinken Sie gerne - konventionell oder natur? Teilen Sie Ihre Gedanken in den Kommentaren unten!

Lassen Sie Ihren Kommentar