Wie (und warum) Emma Stone zieht 15 Pfund Muscle-Straight von ihrem Trainer an

Emma Stone hat nie versucht so zu tun, als ob sie das Fitnessstudio liebt. "Ich hatte einen Trainer während

Spider-Man und ich entdeckte, dass ich tief sitzende Wut habe, wenn ich schwere Gewichte über meinem Kopf halte", sagte der Oscar-Preisträger in einem Interview von 2012. "Ich bin normalerweise eine ziemlich friedliche Person, aber aus irgendeinem Grund sprudelt etwas in mir hoch. " Belohnbar, aber wenn Sie als Billie Jean King, ein 39-facher Grand-Slam-Gewinner, gespielt werden In

Battle of the Sexes - über das berühmte Spiel von 1973 zwischen dem 29-jährigen King und dem 55-jährigen Bobby Rigg - können Sie sich nicht nur auf Ihre schauspielerischen Fähigkeiten verlassen, sondern auch Tennis Unterstützen Sie sie. Um King zu channeln, hat Stone 15 Pfund (ja, 15!) Muskelmasse angehäuft, sagt Jason Walsh, Stones Personal Trainer und Gründer von Rise Nation. "Das ursprüngliche Ziel war 10, dann gingen wir mehr, weil es richtig aussah und aussah ", erklärt Walsh." Sie portraitiert einen der besten Athleten der Geschichte, also gab ihr dieses Gewicht die Werkzeuge, die sie brauchte, um diese Rolle zu erfüllen, einschließlich der psychologischen Seite . "


Stone und Walsh trainierten zweimal am Tag und machten große Kraftübungen wie 200-Pfund-Schlittenstöße, gewichtete Ausfallschritte und stabilitätsfordernde Übungen wie Bulgarian Split Squats und Single-Bein-Kreuzheben. "Einbeinige Übungen haben Emma geholfen, Stabilität in den Gelenken zu erreichen, was es ihr ermöglicht, sich wie ein Athlet zu bewegen und Gewicht zu übertragen, während sie ihr Verletzungsrisiko senkt", sagt Walsh. Gerade Tennisspieler brauchen diese Stabilität, denn ihr Sport erfordert schnelle Bewegungen und starke Schläge, die bei nicht richtiger Ausbildung zu schweren Gelenkschäden führen können.

Da Stone von Natur aus schlank ist, haben sie und Walsh ihr Verhältnis von Krafttraining zu Cardio verdoppelt, während sie auf

Kampf der Geschlechter vorbereitet haben. "Zu viel zusätzliches Cardio würde ihren Fortschritt beim Hinzufügen von Gewicht und Muskeln behindern", erklärt Walsh, der auch mit den Schauspielerinnen Minka Kelly und Alison Brie gearbeitet hat. Aber da Tennis neben der Kraft auch Geschwindigkeit und Beweglichkeit erfordert, hat Walsh Stone in den letzten vier Wochen ihres Trainings 30-minütige Sitzungen auf der VersaClimber-Maschine hinzugefügt. "Cardio Intervall-Training fügt ein wenig zusätzliche Ganzkörper-Konditionierung und Fettverbrennung, ohne den Körper zu überlasten", sagt Walsh. Darüber hinaus ist die Umstellung Ihres Workouts ein todsicherer Weg, um echte Gewinne zu sehen, da es Ihre Muskeln daran hindert, sich an irgendeine Art von Übung zu gewöhnen.

Stone wird ihre Fähigkeiten auf dem Platz zeigen, wenn

Battle of the Sexes am 22. September in die Kinos kommt. Schaut euch den offiziellen Trailer unten an.

Lassen Sie Ihren Kommentar