Bedeutet mehr Schweiß ein besseres Training?

Die verschwitztesten Workouts können sich wie die härtesten Trainingseinheiten anfühlen. Sicher, dass du aus einem heißen Yoga-Kurs oder einer dampfenden Spin-Session herausgehst, bedeutet das, dass du ein gutes Training hast, oder? Nun, nicht genau. Wie viel Sie schwitzen, korreliert nicht unbedingt mit der Intensität Ihres Trainings oder wie viele Kalorien Sie verbrennen. Das ist der Deal.

Warum schwitzen wir?

Wenn Ihre Körpertemperatur ansteigt, scheiden Ihre ekkrinen Drüsen Schweiß ab, und die Verdunstung von Feuchtigkeit von Ihrer Haut hilft Ihnen, sich abzukühlen. (Natürlich kann Schwitzen aus anderen Gründen auftreten, wie Stress oder Angst. Ungewöhnliche erste Verabredung? Diese Art von Schweiß kommt von den apokrinen Drüsen, die hauptsächlich in der Achselhöhle und in der Leistengegend liegen.)

REDAKTIONSSTIFTWarum schwitze ich Mehr als jeder andere? !

Wie sehr wir während des Trainings schwitzen, ist auf eine Reihe von Faktoren zurückzuführen, darunter Geschlecht (Männer neigen dazu, mehr zu schwitzen als Frauen) und Alter (jüngere Menschen schwitzen stärker als ältere Menschen) sowie Genetik, Temperatur und Feuchtigkeit. Auch das Gewicht spielt eine Rolle: Größere Menschen schwitzen häufiger, weil ihre Körper mehr Wärme erzeugen.

Ein weiterer Beitrag ist das Fitnesslevel. Überraschenderweise tendieren taugliche Menschen dazu, mehr zu schwitzen als diejenigen, die weniger fit sind. Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass das wärmeregulierende System des Körpers schneller in Gang kommt, wenn Sie sich fit halten, dass Sie schneller abkühlen und dass Sie härter arbeiten können, was viel mehr Schweiß bedeutet.

Und lassen Sie sich nicht durch den Verlust von ein paar Pfund nach einem super verschwitzten Training verleiten. Dies ist einfach Wasser Gewicht, das Sie zurück gewinnen, wenn Sie rehydrieren und bedeutet nicht notwendigerweise, dass Sie viele Kalorien verbrannt haben.

Auf der anderen Seite, gehen Sie nicht davon aus, dass ein Training mit wenig Schweiß bedeutet, dass Sie nicht hart genug arbeiten oder genug Kalorien verbrennen. Es könnte sein, dass dein Schweiß schnell verdunstet, weil du in der Klimatisierung, in der Nähe eines Ventilators oder an einem windigen Tag im Freien trainierst. Oder vielleicht schwitzt du einfach nicht viel.

Trocken bleiben

Das Tragen von Kleidung aus synthetischen Stoffen wie Polyester oder Lycra kann dazu beitragen, dass Sie sich weniger verschwitzt fühlen. Diese ziehen (oder wickeln) Schweiß von Ihrer Haut zu den äußeren Schichten der Kleidung, wo die Feuchtigkeit verdunstet. Baumwolle dagegen absorbiert Feuchtigkeit, fördert aber keine Verdunstung. Dadurch kann sich Ihr Hemd oder andere Kleidung während und nach dem Training nass und schwer anfühlen. Ick.

Ein Nachteil von Polyester ist, dass er nach dem Training mehr stinkt als Baumwolle. In einer Studie sammelten die Forscher die verschwitzten Hemden von 26 Probanden nach einer Stunde intensiven Spinnens. Am nächsten Tag stellten geschulte Schnüffler fest, dass die Polyesterhemden schlechter rochen als die Baumwollhemden. (Es ist unklar, wer genau dieser Arbeit zugestimmt hat oder warum.) Micrococci, eine Art von Bakterien, die Schweiß abbauen und unangenehmen Geruch verursachen, wuchsen nur auf den Polyester-Kleidungsstücken. Das ist wichtig, denn Schweiß selbst ist in der Regel geruchsfrei; Es ist die Kombination von Schweiß und bestimmten Bakterien, die buchstäblich einen Gestank auslösen.

Sie finden geruchsresistente synthetische Stoffe, die mit verschiedenen antibakteriellen Wirkstoffen behandelt werden. Unter den am häufigsten vorkommenden sind Silber (wie Lululemon's Silverscent-Technologie) und Gold (wie die Goldfusion-Technologie von Rhone), die typischerweise in winzigen Mengen, die als Nanopartikel bekannt sind, angewendet werden. Aber einige Forschungsergebnisse legen nahe, dass silberbehandelte Kleidung nicht so gut funktioniert, um Bakterien und Gerüche zu reduzieren. Darüber hinaus kann eine erhebliche Menge an Silber (oder Gold) in der Wäsche austreten, wodurch die Wirksamkeit der Kleidungsstücke beeinträchtigt wird und die Umwelt möglicherweise geschädigt wird.

Eine weitere Möglichkeit ist, Ihre Activewear einfach in der heißesten Wassertemperatur zu waschen, die der Stoff annehmen kann, und eine Sport-spezifische Waschung wie Defunkify Anti-Geruchs-Waschmittel ($ 19,99, amazon. Com) oder Persil ProClean Power- zu verwenden. Flüssigwaschmittel ($ 11, 99, Amazon. Com). Wir mögen auch Downy Unstopables in Wash Booster ($ 8.94, Amazon.com) als ein duftendes Add-In.

The Bottom Line

Für heiße Yogis und tropische Klimafreunde ist Schweiß kein Zeichen von Intensität. Die Transpirationsrate ist persönlich und stark von anderen Faktoren wie Fitness, Hitze, Feuchtigkeit, Gewicht und sogar Alter und Geschlecht beeinflusst. Egal, wie viel Sie schwitzen, achten Sie darauf, genug H20 zu trinken, um das Wasser zu ersetzen, das Sie verlieren.

Angepasst von Fitter Faster: Der intelligente Weg, um in wenigen Minuten am Tag in Form zu kommen, von Robert J. Davis mit Brad Kolowich, Jr. Für mehr zu Faster Faster, besuchen Sie fitterterplan. com.

Lassen Sie Ihren Kommentar