6 Boxen Basics, die dich wie ein totaler Badass fühlen lassen

Boxen mag einschüchternd wirken, aber das tut es nicht Ich muss mich so fühlen. Bewaffnen Sie sich mit ein paar Grundzügen, bevor Sie zum ersten Mal in Box oder Training sind, um sich im Ring zu etablieren.
"Auf jedem Level ist es immer vorteilhaft, die Grundlagen aufzufrischen", sagt Tatiana Firpo, Fitnessmanagerin und Trainerin der Gruppe bei Gotham Gym NYC. "Außerdem macht es Spaß! Wenn du richtige Technik lernst und trainierst, um Boxen zu verstehen, es gibt endlose Möglichkeiten des Fortschritts, und es ist ein großartiges Gefühl der Erfüllung. "

Bevor du anfängst, solltest du deine Haltung und Atemtechnik auffrischen und dann die 6 grundlegenden Bewegungen unten meistern.

Boxenhaltung: Fangen Sie an, mit den Füßen schulterbreit auseinander zu stehen. Wenn Sie Rechtshänder sind, treten Sie mit dem rechten Fuß einen Schritt zurück (Linkshänder machen das Gegenteil), so dass die vordere (in diesem Fall linke) Zehe mit der hinteren (rechten) Ferse übereinstimmt. Drehe die linke (Führungs-) Schulter zum Gegner oder zur Tasche. Beugen Sie die Knie leicht für Beweglichkeit. Diese gestaffelte Haltung hilft dir, das Gleichgewicht zu halten, ermöglicht es dir, deine Hüften beim Werfen zu benutzen, und macht dich in einem echten Match zu einem kleineren Ziel für deinen Gegner und gibt ihnen weniger Platz, um einen Treffer zu verbinden. Tuck Kinn und legen Sie Handschuhe an Wangenknochen, um das Gesicht zu schützen.

EDITORS PICKA Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Verpacken der Hände für das Boxen

Boxing Breath: Einatmen, um sich auf einen Schlag vorzubereiten. Während Sie werfen, atmen Sie schnell mit geschlossenem Kiefer durch den Mund (gegen die Nase) aus. Das sollte wie ein Zischen klingen. In einem echten Match könntest du riskieren, deinen Kiefer zu brechen, wenn der Mund offen ist und du einen Schlag gegen das Kinn hast. Der Zweck dieses scharfen Ausatmens besteht darin, den Kern zu aktivieren und den Schlag mit Ihrem Körper zu verbinden. Dies hilft sowohl beim Timing als auch bei der Leistung. Selbst wenn du nie in einen echten Kampf gerätst, wirst du immer noch wie ein Profi aussehen und klingen.

1. Jab

Beginnen Sie in Boxhaltung. So schnell wie möglich, strecken Sie den vorderen Arm gerade aus, während Sie mit dem vorderen Fuß vorwärts gehen. Vorderhand und Vorderfuß sollten sich gleichzeitig verbinden. Ziehe den Handschuh so schnell wie möglich zurück, um ihn zurückzusetzen. Der Jab (normalerweise als 1 bezeichnet) ist Ihr schnellster Schlag und verbraucht am wenigsten Energie.

2. Cross

Start in Boxenhaltung. Stellen Sie den Vorderfuß nach vorn, während Sie sich an den Hüften drehen, den Hinterfuß nach vorne schwenken und den Hinterarm gerade ausstrecken. Armlehnen Sie nicht zurück und denken Sie daran, das Gewicht gleichmäßig über beide Beine verteilt zu halten. Ziehen Sie die Faust so schnell wie möglich zurück, um sie zurückzusetzen. Das Kreuz (normalerweise als 2 bezeichnet) ist dein Kraftpunch, da du deinen ganzen Körper hineinwerfen kannst.

3. Hook

Start in Boxenhaltung. Für den Bleihaken, heben Sie den vorderen Ellbogen parallel zum Boden (wie Sie einen Topf rühren) und drehen Sie sich auf dem Bleifuß, um das Knie zu drehen und die Hüfte für mehr Kraft zu drehen, während Sie alles gleichzeitig drehen. Halten Sie den Arm in einer 90-Grad-Biegung (nicht durch den Stempel). Auf der gegenüberliegenden Seite für den hinteren Haken wiederholen. Der Haken (Blei ist 3 und hinten ist 4) ist ein Schlag mit kurzer Reichweite, also halten Sie immer die entgegengesetzte Hand, um sie zu schützen.

4. Uppercut

Start in Boxenhaltung. Bleie vorne an der Schulter (wie bei einem Seitencrunch) und lade die Beine durch leichtes Knicken an den Knien. Halten Sie den Arm gebeugt und werfen Sie den Schlag von unten nach oben, während Sie die Hüfte drehen und den Fuß schwenken. Curl Arm nicht - die Kraft wird nicht von Bizeps kommen; es kommt von den Beinen. Ziehen Sie die Faust so schnell wie möglich zurück, um sie zurückzusetzen. Wie der Haken ist der Aufwärtshaken (Blei ist 5, hinten ist 6) ein Nahkampfschuss, also greift nicht nach ihm und endet mit den Knöcheln in der Luft Mortal Combat-Stil. Halten Sie die Faust gegen das Gesicht zum Schutz.

5. Slip

Fangen Sie im Boxsport mit Fäusten an zu wachen. Wenn der Gegner auf die rechte Seite wirft, von der Hüfte nach links drehen, die linke Schulter fallen lassen, die Knie beugen und nach links krachen, um außerhalb der gegnerischen Schusslinie zu gleiten. Auf der rechten Seite wiederholen, wenn der Gegner nach links wirft. Rutschen ist eine defensive Boxtechnik und versetzt dich in die Lage, gegenzutreten, wenn du wieder in die Ausgangsposition aufsteigst.

6. Duck

Start in Boxhaltung. Wenn der Gegner einen Schuss wirft (wie ein Haken), schicke die Hüften zurück und beuge die Knie (wie eine Kniebeuge), dann verlagerst du das Körpergewicht von einem Bein auf das andere Bein, wenn du dich wieder erhebst. Wie das Ausrutschen ist das Ducken eine defensive Technik. Im Gegensatz zum Rutschen duckt man sich unter dem Schuss und steigt auf der anderen Seite auf, um einen Zähler zu werfen.

Shooting Shop:

Reebok Cardio Strappy Sport-BH ($ 55, Reebok. Com)
Reebok Frauen Cardio Legging ($ 85, Reebok. Com)

Reebok Hayasu Schuhe ($ 89, 99, Reebok. Com )


Fotografie: Julia Hembree
Besonderer Dank geht an Gotham Gym NYC und unser Model, Tatiana Firpo, Gotham Gruppe Fitness Manager und Trainer.

Lassen Sie Ihren Kommentar