4 Krav Maga Selbstverteidigung Bewegungen Jeder kann Meister

Sie mögen das 8-Wochen-Anfänger-Langhantel-Programm für ernste Stärke gewinnt

Du gehst spät nachts nach Hause und bemerkst einen Typen, der ungefähr 10 Schritte hinter dir ist. Du gehst weiter und beschleunigst dein Tempo. Das letzte, was du willst, ist eine Konfrontation, aber im schlimmsten Fall könntest du dich verteidigen? Es ist eine Frage, die sich zu fragen lohnt. "Die klügste Antwort [auf eine Bedrohung] ist Gewalt um jeden Preis zu vermeiden", sagt Matan Gavish, Gründer der Krav Maga Academy in New York. Es ist keine Schande zu laufen, besonders wenn es bedeutet, dass du wegkommst. Aber wenn es hart auf hart kommt, gibt es ein paar einfache Selbstverteidigungsmanöver, die Sie selbst meistern können.

Die Methode

Krav maga ist ein von den israelischen Verteidigungskräften entwickeltes Nahkampfsystem, das auf einem klaren Ansatz und praktischen Techniken beruht. Da die Züge keine Ausrüstung oder Waffen erfordern, könnten sie in einer Vielzahl von Szenarien hilfreich sein.

Außerdem kannst du sie in normaler Straßenkleidung machen (wie wir unten zeigen) - was hilfreich ist, da du wahrscheinlich keine Turnschuhe und Boxhandschuhe trägst, wenn du einer echten Bedrohung gegenüberstehst.

Eine wichtige Anmerkung, die es zu beachten gilt: "Auf die weichen Stellen des Körpers zu schlagen, ist die Basis jeder effektiven Reaktion", sagt Gavish. Das bedeutet: Augen, Nase, Ohren, Kiefer, Kehle, Leistengegend, Knie und Achillessehnen - alles Teile des Körpers, die du nicht stärken kannst, egal wie viel du trainierst.

Bist du bereit, deine Fähigkeiten zur Selbstverteidigung aufzufrischen? Es ist am besten, mit einem Partner in einem offenen Raum zu üben. Beginne langsam, sagt Gavish, denn Anfänger sind am ehesten aufgeregt und verletzen einen Freund mit einem übereifrigen Übungspunsch. Wenn du mit jeder Bewegung bequemer und präziser geworden bist, fang an, die Geschwindigkeit zu erhöhen.

Kein Partner? Die meisten dieser Bewegungen können alleine gegen einen schweren Boxsack im Fitnessstudio ausgeübt werden. Und wenn du ernsthaft daran interessiert bist, ins Schwitzen zu kommen, kontaktiere einen Profi in einem nahegelegenen Fitnessstudio oder der Krav Maga Academy.

Natürlich hoffen wir, dass Sie nie einen Grund haben werden, diese Techniken anzuwenden. Betrachten Sie sie einfach als grundlegende Einführung in einen neuen Bewegungsstil.

Anmerkung des Herausgebers: Kein Redakteur wurde bei der Erstellung dieses Artikels geschädigt.

Die Bewegungen

1. Mach die perfekte Faust.

Das Geheimnis einer guten Verteidigung ist das Wissen, wie man eine Faust macht. Das bedeutet keine wedelnden Daumen oder gekreuzte Finger.

So geht's:

Beginnen Sie, indem Sie die mittleren Fingerknöchel einbiegen. Dann biegen Sie die zweite Fingerknöchel (die Basis Ihrer Finger). Legen Sie Ihren Daumen über den Zeiger und den Mittelfinger. Halten Sie Ihre Handgelenke geradeaus. Tipp:

Wenn du mit geschlossenen Fäusten schlägst, solltest du versuchen, mit den beiden größten Knöcheln zu schlagen - den an deinem Zeige- und Mittelfinger, sagt Gavish. "Sie sind größer, stärker und verursachen mehr Schaden Auswirkung." Gavish sagt auch, dass du deinen ganzen Körper benutzen solltest, wenn du schlägst, drehend von der Hüfte, um deine Kraft zu maximieren. 2. Tritt in die Leistengegend.

"Im Zweifelsfall: Tritt in die Leistengegend mit so viel Geschwindigkeit und Kraft, wie dein Körper es meistern kann", sagt Gavish.

So geht's:

Beginnen Sie in einer gestaffelten Haltung gegenüber Ihrem Angreifer, mit Ihrem dominanten Bein (das Sie zum Treten benutzen) hinter Ihnen. Setzen Sie Ihre Hüftbeuger und Quads ein, treten Sie Ihr Bein geradeaus und nach oben, und lehnen Sie sich leicht von der Taille zurück, um das Gleichgewicht zu halten. Tritt direkt zwischen die Beine deines Angreifers und verbinde dein Schienbein mit der Leiste. Tipp:

Im Gegensatz zu dem, was Sie in den Filmen sehen, zielen Sie nicht mit Ihrem Fuß oder Knie, sagt Gavish. Dein Schienbein liefert die maximale Wirkung (Bonus: Es ist eine größere Oberfläche, die so schwer zu übersehen ist). Noch ein Tipp: "Halte dich nicht in der Leistengegend auf", sagt Gavish. Denken Sie daran, Ihr Bein so hoch wie möglich zu treten, indem Sie die Bewegung für maximale Wirkung folgen. (Autsch.) 3. Stoppen Sie einen äußeren Streik.

Dieser grundlegende Verteidigungszug schützt Sie vor Schlägen - oder Schlägen oder Schlägen - und wenn Sie ein Angreifer von vorne an Sie heranrückt. "Wenn Sie Ihre Abwehr trainieren, kann das einen großen Unterschied in der Reaktion Ihres Körpers auf Gewalt machen", so Gavish sagt: "Es ist nicht so schlimm, in den Arm getroffen zu werden."

Wie man es macht:

Wenn der Angreifer sich nähert, bringe deine Arme heraus, die Finger ausgestreckt, die Ellbogen leicht gebeugt. Stoppen Sie Ihren Angreifer, indem Sie Ihren Unterarm in den entgegenkommenden Arm Ihres Angreifers heben - damit er Ihr Gesicht nicht treffen kann. Gleichzeitig kannst du mit deiner anderen Hand eine perfekte Faust machen und deinen Angreifer an einer der weichsten Stellen im Gesicht schlagen: an der Nase, am Kiefer oder an der Kehle - was auch immer zur Verfügung steht. 4. Entkomme einer Bärenumarmung.

Das ist nicht die gute Art der Bärenumarmung. Es ist, wenn sich jemand von hinten nähert und dich packt und deine Arme gegen die Seiten deines Körpers drückt.

So geht's:

Verringern Sie schnell Ihr Gewicht, indem Sie eine schnelle Kniebeuge nachahmen. "Dies senkt sofort Ihren Schwerpunkt, was es für Sie schwerer macht, abgeholt oder bewegt zu werden", sagt Gavish. Wenn deine Füße breiter sind als die Hüfte, verschiebe deine Hüften zur Seite, so dass du mit deiner Hand einen direkten Weg in die Leiste deines Angreifers hast. Mit einer offenen Handfläche hart und schnell zuschlagen, bis sich der Griff löst. Trete leicht nach vorne und wirf den Ellbogen zurück auf den Bauch deines Angreifers, während du dich ihm zuwendest. Laufen Sie, wenn Sie können, oder setzen Sie den Angriff mit Schlägen auf weiche Stellen fort.

5. Entkomme einem zweihändigen Würger von hinten.

Wenn Sie spüren, dass sich Ihre Hände von hinten um den Hals wickeln, müssen Sie schnell handeln. Nicht, um Sie auszutricksen, aber die Risiken - nämlich die Abschaltung Ihrer Luftzufuhr - können schwerwiegend sein. Zum Glück gibt es einen Weg zu entkommen.

So geht's:

Heben Sie den Arm auf der gleichen Seite wie das Bein hinter Ihnen. (Wenn dein linkes Bein leicht nach hinten versetzt ist, hebe deinen linken Arm.) Bringe diesen Arm (wir benutzen ihn links) gerade nach oben - Bizeps zu Ohr. Treten Sie das entsprechende Bein hinter das andere (kreuzen Sie das linke Bein hinten rechts). Drehen Sie sich zurück und drehen Sie sich in die Richtung Ihres erhobenen Armes (drehen Sie sich über Ihre linke Schulter) schnell und aggressiv, setzen Sie Ihr Körpergewicht und so viel Druck wie möglich gegen die Handgelenke Ihres Angreifers.An diesem Punkt sollten Sie aus dem Würgegriff sein. Schlage auf die weichen Stellen des Angreifers oder renne weg.

Lassen Sie Ihren Kommentar