Ist es besser, drinnen oder draußen zu arbeiten?

Sie mögen 30-Minuten, No-Fitness Bodyweight Workout

Mit Sommer in Voller Schwung, es ist die perfekte Zeit, um Ihre Routine zu verwechseln, indem Sie Ihr Training nach draußen bringen. Schließlich kann das Trainieren im Freien das Energieniveau verbessern und den Stress in einem größeren Ausmaß verringern als das Training im Inneren. Aber wenn Ihr Lebensraum mehr Beton-Dschungel als bukolische Park ist, schwitzen Sie nicht - es gibt viele Vorteile für das Training im Inneren.

Outdoors im Freien

Einem Testbericht zufolge, der mehr als 800 Probanden umfasste, brachte das Training im Freien eine Reihe von Vorteilen mit sich. Die Teilnehmer berichteten über Revitalisierungsgefühle, verminderte Wut und erhöhte Energie. Eine andere Studie fand heraus, dass die Natur insgesamt einen positiven Einfluss auf die Vitalität oder auf Ihre Begeisterung, Lebendigkeit und Energie hat. Schließlich hat sich gezeigt, dass mehr Zeit im Freien verbracht wird, um einer Zunahme von Fettleibigkeit bei Kindern vorzubeugen.

Und es gibt noch andere Vorteile. Vitamin D - eines der fettlöslichen Vitamine, die für starke Knochen und ein gesundes Immunsystem notwendig sind - kann durch Sonneneinwirkung erreicht werden. Zwar gibt es viele Diskussionen um die Richtlinien, einige Forscher schlagen jedoch vor, dass zwischen fünf und dreißig Minuten Sonneneinstrahlung zwischen 10:00 und 00:00 Uhr stattfinden. m. und 3: 00 p. m. mindestens zweimal pro Woche ist ausreichend für die Vitamin-D-Synthese. Natürlich kommt diese Empfehlung auch mit einem Vorbehalt, den Sie bereits kennen: Tragen Sie immer Sonnencreme und verdecken Sie wenn möglich.

Ebenso müssen Sie, wenn Sie draußen sind, auf das Wetter achten. Extreme Hitze und Kälte können eine Vielzahl von Problemen darstellen. Wenn Sie während des Sommers schwitzen, ist es wichtig, die Symptome von Dehydration und Hitzeerschöpfung zu kennen. Im Winter raten Experten dazu, sich in mehreren Schichten anzuziehen, um warm zu bleiben und sich mit den ersten Anzeichen von Erfrierungen und Unterkühlung vertraut zu machen.

Aufnahme ins Innere

Wenn Sie in einem Gebiet leben, das anfällig für Luftverschmutzung ist (Sie anzusehen, L. A.), können Sie besser in geschlossenen Räumen arbeiten. Umweltverschmutzung und andere Umweltfaktoren können auch Atemprobleme wie Allergien und Asthma auslösen.

Der Weg ins Fitnessstudio kann auch eine bessere Option für diejenigen sein, die zusätzliche Motivation benötigen, um ihr Training zu ermöglichen. Eine Studie ergab, dass Menschen, die mit einem Partner trainieren, in der Regel motivierter sind als Solo-Trainierende.

Zusätzlich zum sozialen Umfeld, das in Fitnessstudios angeboten wird, sagen Experten, dass Gruppentrainings unter der Leitung eines zertifizierten Instruktors auch sicherstellen, dass die Teilnehmer ein sicheres und effektives Training erhalten, angemessene Hinweise erhalten und zur Rechenschaft gezogen werden - diese höllischen Burpees können Sie normalerweise nicht überspringen. vergessen "zu tun. Außerdem können Sie kontinuierlich neue, innovative Workouts ausprobieren, die Sie möglicherweise nicht alleine durchführen können.

Und seien wir ehrlich, Turnhallen haben Vorteile, die keine Studie beweisen muss. Diese heißen, dampfenden Duschen, Saunen, Pools und sogar Spas können jedem Bewegungserlebnis mehr Luxus verleihen.

Das Beste aus beiden Welten

Am Ende müssen Sie nicht nur eins wählen.Einige Workout-Gruppen bestehen komplett im Freien, während viele Fitness-Studios im Freien saisonale Kurse anbieten.

Da die Grenze zwischen Indoor- und Outdoor-Training immer mehr verschwimmt, wird klar, dass das Mixen von Indoor- und Outdoor-Sessions eine großartige Möglichkeit ist, Sport spannend zu halten und vor allem Spaß zu machen.

Ursprünglich im Juni 2011 veröffentlicht. Aktualisiert im Juni 2015.

Lassen Sie Ihren Kommentar