Wie eine persönliche Trainingseinheit alles sein kann, was du jemals brauchen wirst

Obwohl mit einem trainieren Pro ist genial (es wurde bewiesen, dass es deine Einstellung und körperliche Aktivität fördert, dir neue Dinge beibringt und dir sogar dabei hilft, an einer Routine festzuhalten), dies regelmäßig zu tun ist für viele Trainingskämpfer einfach nicht in den Karten. Wenn Sie also die Möglichkeit haben, kostenlos mit einem Trainer oder Coach zu arbeiten - wie wenn Sie zum ersten Mal in einem neuen Fitnessstudio trainieren -, machen Sie das Beste daraus mit diesen Tipps.

1. Ermitteln Sie Ihre Fitnessziele.
Bevor Sie mit einem Trainer ins Fitnessstudio gehen, wissen Sie, was Sie daraus machen wollen. Deine Fitnessziele müssen bekannt sein, damit du alle Vorteile aus einer kostenlosen Trainingseinheit und deiner Workout-Routine im Allgemeinen nutzen kannst. In der Tat zeigt die Forschung, dass das Setzen von Fitnesszielen im Wesentlichen dazu führt, dass Sie beim Training Erfolg haben, und Experten glauben, dass es Ihnen hilft, sich selbst zu visualisieren, indem Sie sich diese Ziele verdeutlichen.

Ihr Spielplan: Fast jeder Profi, mit dem wir gesprochen haben, schlägt vor, herauszufinden, welche Ergebnisse Sie von Ihrer Fitness-Routine sehen möchten. Willst du dich einfach in den Maschinen auskennen? Willst du Muskelmasse aufbauen? Möchten Sie etwas abnehmen? Traum vom Training für einen Marathon? Finden Sie Ihren Fokus und denken Sie daran: Trainer sind Fitness-Experten, aber nicht so sehr Gedankenleser, also stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Trainer in Ihre Ziele einbeziehen.

2. Wissen Sie, was Sie dazu bringt.
Wenn es um harte Workouts geht, braucht dein Geist so viel Treibstoff wie dein Körper, um durchzukommen. Machen Sie das Beste aus der Arbeit mit einem Profi, indem Sie motiviert, begeistert, lernbereit und bereit zum Schwitzen sind.

Ihr Spielplan: Ob Sie von ergebnisbasierten Zielen (wie 10 Kilo abnehmen) oder prozessbasierten Zielen (wie fünf Wochen pro Woche) angetrieben werden, konzentrieren Sie sich auf den Grund, den Sie haben "Training wird Ihnen bei diesem ersten, kostenlosen Training und im Grunde jedem danach helfen", sagt Jonathan Angelilli, ein Personal Trainer und Schöpfer von Train Deep Exercise Alchemy. Sie können auch einen inspirierenden Satz oder ein inspirierendes Mantra wählen, um sich während des Trainings immer wieder selbst zu sagen.

Die Auswahl eines Trainers ist wie die Auswahl eines Arztes oder Physiotherapeuten.

3. Mach deine Hausaufgaben.
"Die Auswahl eines Trainers ist wie die Auswahl eines Arztes oder Physiotherapeuten", sagt Linda LaRue, Top-Trainerin und Autorin der Crunchless Abs DVD-Serie. Obwohl es einfach ist, sich zurückzulehnen und sich vom Fitnessstudio einfach einen Trainer zuweisen zu lassen, ist es in Ihrem Interesse, an diesem Prozess teilzunehmen. Ohne deine Hilfe können Fitnessstudios dich mit jemandem in Verbindung bringen, der nicht gut zu dir passt, entweder in Bezug auf deine Vorlieben und Abneigungen, Ziele oder sogar deine Persönlichkeit.

Ihr Spielplan: Lesen Sie das Bios der Trainer, um zu sehen, was ihre Spezialgebiete sind (der Schlüssel ist, einen zu wählen, dessen Fachwissen Ihnen hilft, Ihre Fitnessziele zu erreichen - selbst wenn Sie nur einmal damit arbeiten) Beobachten Sie, wie sie mit ihren Kunden interagieren und sprechen Sie mit denen, die Ihrer Meinung nach gut zusammenpassen.Angelilli schlägt vor, sie bei der Arbeit mit Kunden zu beobachten und sich diese Fragen zu stellen: "Sind sie engagiert und auf den Kunden fokussiert? " Sind sie fit? " Inspirieren sie dich? "

" Wenn Sie "Personal Training" sagen, ist das erste Wort "persönlich", sagt LaRue. "Deine Persönlichkeit muss fließen und binden und zu ihrer Persönlichkeit passen, und es muss eine persönliche Erfahrung sein, die zu dir passt. "

4. Fokus auf Lerntechnik.
Nicht zu wissen, was du im Fitnessstudio machst, kann eines der größten Hindernisse für ein tolles Training sein. Es kann dazu führen, dass Sie sich selbstbewusst genug fühlen, dass Sie vermeiden wollen, ins Fitnessstudio zu gehen, und sogar zu Verletzungen führen können, sagt der Experte Jason Edmonds, Experte und Experte für olympisches Gewichtheben. Die Lösung? Lernen, wie man Übungen richtig macht - und eine Einführungssitzung mit einem ausgebildeten Profi ist eine großartige Zeit, genau das zu tun.

Dein Spielplan: "Sei wirklich dabei, dein Arsenal an Übungen aufzubauen", sagt Angelilli. Und da dieses Arsenal grundlegende Bewegungen enthält, auf denen du aufbauen wirst, muss es sicherlich nicht kompliziert sein. Machen Sie es sich zum Ziel, zu lernen, wie man zwischen drei bis fünf Übungen richtig ausführt, schlägt Krafttrainer und Greatist Expert Jordan Syatt vor.

Sie sollten Ihrem Trainer Fragen stellen können, und sie sollten sich freuen, dass Sie neugierig sind und mehr erfahren wollen.

5. Stimme sein.
Während dieser Trainingseinheit (und allen anderen, sollten Sie sich für ein Paket entscheiden), ist die Kommunikation der Schlüssel, also seien Sie bereit, sich zu Wort zu melden.

Ihr Spielplan: Seien Sie in erster Linie der Tatsache verpflichtet, dass Sie nicht daran interessiert sind, eine Serie zu kaufen, sagt LaRue. Wenn Sie nur lernen müssen, wie Sie die Ausrüstung richtig benutzen können, bitten Sie Ihren Trainer, Sie ein paar Mal durch die Bewegungen zu führen, damit es wirklich klebt, sagt sie. Und haben Sie keine Angst, sich ein wenig darüber zu unterhalten, was Sie tun.

"Sie sollten in der Lage sein, Ihren Trainer Fragen zu stellen, und sie sollten aufgeregt sein zu antworten und aufgeregt, dass Sie neugierig sind und mehr erfahren möchten", sagt Syatt. Benötigen Sie eine Erklärung zu einer Bewegung oder Position? Willst du zusätzliche Hinweise zu einer Technik? Diese Hantel fühlt sich für diesen Zug viel zu schwer an? Wenn du etwas brauchst, sag etwas!

6. Lerne die Programmierung 101.
Ein Fitnessprogramm zu entwickeln - egal, ob du ein Neuling oder ein erfahrener Profi bist - kann genauso viel Kunst sein wie Wissenschaft. Während das Format deines ersten Workouts je nach Trainerin und deinen Zielen variieren kann, solltest du versuchen, die Grundlagen zu lernen, wie man ein Programm auf Grundlage dieser Kriterien erstellt, sagt Edmonds.

Ihr Spielplan: Sprechen Sie mit Ihrem Trainer darüber, wie viele Wiederholungen jeder Übung Sie machen sollten, wie hart Sie gehen sollten und wie oft Sie es tun sollten. "Dies könnte zumindest einige der Anfänger im Fitnessstudio vor den üblichen Fallstricken bewahren, wie zu früh zu viel Volumen zu machen, übermäßiges Gewicht oder Widerstand zu verwenden und zu oft zu trainieren und zu wenig zu ruhen", sagt er. Wenn Sie also nicht mit einem Set-Programm fortfahren, haben Sie den Rahmen für das, was Sie tun sollten und sollten.

7. Schreib es auf.
Noten zu notieren ist nicht nur für Arbeit und Schule - es ist tatsächlich ein großartiges Fitness-Werkzeug, besonders wenn Sie versuchen, sich daran zu erinnern, was Sie während eines Wirbelwind-Trainings gelernt haben. "Die meisten Menschen vergessen 60 Prozent von dem, worum es in der Sitzung geht", sagt LaRue. Darüber hinaus kann die Verfolgung Ihrer Trainingseinheiten (und Ihres Fortschritts) auch dazu beitragen, das gefürchtete Fitness-Plateau abzuwehren, also ist es eine Gewohnheit, die Ihnen auf lange Sicht auch helfen wird. Sprechen Sie über eine Win-Win-Situation!

Ihr Spielplan: Notieren Sie sich nach dem Training die Übungen, die Sie mit Ihrem Trainer gemacht haben, und überprüfen Sie, ob Sie alles richtig dokumentiert haben. Haben Sie auch keine Angst, spezifisch zu werden. Angelilli schlägt vor, deinen Trainer zu bitten, die besten Übungen zu bestimmen, die für deine speziellen Ziele am besten sind. Und, warum nicht Notizen machen während Ihrer Sitzung als Gedanken und Fragen zu Ihnen kommen?

LESEN SIE DIESEN NÄCHSTEN: 11 Dinge, die Top-Trainer vor ihrem ersten Training wissen wollten

Lassen Sie Ihren Kommentar