Warum die Miete eines Lauftrainers es wirklich wert ist

Man kann davon ausgehen, dass es läuft hat einen Moment . Mehr Menschen nehmen an Laufveranstaltungen teil als je zuvor - 2012 überquerten fast 16 Millionen Menschen die Zielländer im ganzen Land! Sogar Themenrennen wie Tough Mudder und The Color Run haben mit fast zwei Millionen Teilnehmern im Jahr 2012 eine große Popularität erreicht. Diese Veranstaltungen ziehen auch Anfänger an: Rund 60 Prozent der Color Run-Teilnehmer aus dem Jahr 2012 hatten noch nie zuvor eine 5-km-Prüfung absolviert ( Weg zu gehen, Neulinge!).
Mit steigender Beliebtheit des Laufens wächst der Online-Ressourcenstrom, der den Menschen hilft, besser zu werden. Von Trainingsleitfäden, laufenden Apps und verschiedenen anderen Tipps und Tricks war es vielleicht noch nie einfacher oder überwältigender, mit dem Laufen anzufangen oder dein Training auf das nächste Level zu bringen.
Aber wenn es schwierig ist, laufende Workouts mithilfe von Apps und Artikeln zusammenzustellen, könnte es an der Zeit sein, der Führung der mehr als sechs Millionen Menschen zu folgen, die mit Personal Trainern trainieren. Ja, es gibt so etwas wie einen Personal Trainer, der sich darauf konzentriert, Ihnen zu helfen, besser zu laufen.

Wann ist es also an der Zeit, einen Trainer an Bord zu holen? Und womit sollen sie eigentlich helfen?
Wir haben mit den Greatist-Experten Jason Fitzgerald, einem USA-Leichtathletik-Coach und Gründer von Strength Running, und Jon-Erik Kawamoto, Besitzer von JK Conditioning und Spezialist für Kraft und Konditionierung, gesprochen Coaches können Ihnen dabei helfen, Ihre laufende und laufende Ernährung, Erholung und Mobilität auf ein neues Level zu heben. Hier ist was ein rennender Trainer für Sie tun kann:
1. Sie helfen Ihnen, Ihre Ziele zu definieren und zu erfüllen .
Trainer sind darin geschult und erfahren, wie sie den Läufern helfen können, genau herauszufinden, wie sie ihre Fitnessziele erreichen können. "Jeder Läufer, der ein bestimmtes Ziel hat, kann von einem Trainer profitieren - ob das ein Zeitziel ist, sich für Boston qualifizieren oder gar abnehmen", sagt Fitzgerald. "Sie werden dir auch dabei helfen, andere Ziele zu setzen, indem du dir sagst, was realistisch ist, was es braucht [um deine Ziele zu erreichen] und dir den Weg dorthin zu zeigen. "Dies folgt der Forschung, die feststellt, dass je messbarer und absichtlicher die Ziele sind, desto leichter sie zu erreichen sind.
2. Sie halten Sie konsistent (und motiviert) .
"Konsistenz ist das, was ich die" geheime Soße "für gutes Training nenne, und Ihr Coach kann Ihnen helfen, konsistenter als je zuvor zu sein - und letztendlich [Ihnen] helfen, schneller zu werden, als Sie jemals für möglich gehalten haben! Sagt Fitzgerald. "Laufen ist selbst ein langfristiger Sport, deshalb müssen Läufer sich selbst daran erinnern, dass Ergebnisse nicht in Wochen oder sogar nur wenigen Monaten auftreten", fügt er hinzu.
Konstanz bedeutet manchmal, motiviert zu bleiben - und Coaching kann eine Schlüsselrolle spielen, wenn es darum geht, die Stimmung hoch zu halten. Eine Studie legt nahe, dass persönliches Einzeltraining nicht nur dazu beiträgt, die Einstellung zu körperlicher Aktivität zu verändern, sondern auch die Zeit, die die Teilnehmer damit verbringen, körperlich aktiv zu sein, erhöht.
3. Sie wärmen dich auf, kühlen dich ab und beugen Verletzungen vor .
Unterschiedliche Trainer-Programmdesigns können variieren, aber jeder strukturierte Plan umfasst strukturierte Trainingsläufe, Aufwärmübungen, Cooldown- und Erholungsaktivitäten, Ernährungsberatung, Krafttraining und Vorbereitung auf den Wettkampf.
Kawamoto erklärt, dass strukturierte Trainingspläne mit Krafttraining das Verletzungsrisiko reduzieren. Eine kürzlich durchgeführte Studie ergab, dass das Krafttraining das Auftreten von Sportverletzungen und Verletzungen im Zusammenhang mit Überlastungen signifikant reduzierte.
"Die Verringerung des Verletzungsrisikos erfordert eine angemessene Planung für Lauftraining und Laufleistung pro Woche. Trainer können auch bei anderen Faktoren im Zusammenhang mit der Vermeidung von Verletzungen helfen, wie zum Beispiel richtige Schuhe, Laufflächen und Krafttraining ", sagt Kawamoto. "Läufer werden von ... Übungen profitieren, die die Hüftstärke und das Gleichgewicht und die Stabilität in einem Bein verbessern. Jeder gute Trainer wird jederzeit für Sie verfügbar sein und sollte bereit sein, Ihren Trainingsplan zu überarbeiten, Ihnen bei der Genesung (Schlaf, Betanken, angemessenes Training oder Verletzungsmanagement) zu helfen und alle Ihre Fragen zu beantworten. "

4. Sie haben gute Tipps für Ernährung und tanken .
Ernährungsberatung kann Teil der Coaching-Erfahrung sein. Und wie die meisten Athleten wissen, ist Ernährung der Schlüssel, wenn es darum geht, körperliche Aktivität, sportliche Leistung und Regeneration zu verbessern.
Fitzgerald betont: "Aus der Sicht eines Renntrainers gibt es definitiv einige Dinge, die ich mit meinen Läufern tun und lassen kann." Die besonderen Herausforderungen beim Tanken für lange Läufe oder einen rigorosen Laufplan können alle abgedeckt werden mit einem qualifizierten Trainer.

Ein Match im Running Heaven: Wie man den richtigen Trainer findet

Wissen, Erfahrung und Persönlichkeit sind alles Dinge, die man im Auge behalten sollte, wenn man den besten Lauftrainer für dich findet, sagt Kawamoto Englisch: www.mjfriendship.de/en/index.php?op...39&Itemid=32 Ich denke auch an die Besonderheiten der Trainer: Einige konzentrieren sich auf Leichtathletik - Veranstaltungen, andere auf Marathons und wieder andere auf kürzere Distanzen wie 5K - oder 10K - Rennen, auch professionelle Zertifizierungen sind wichtig, Fitzgerald empfiehlt, nach Referenzen zu suchen seriöse Organisation wie USA Track & Field oder der Road Runners Club of America.
Fitzgeralds Abschiedsrat, wenn es darum geht, einen Trainer zu finden? "Ein guter Trainer ist erfolgreich, wenn er eines erreicht: seinen Athleten zu helfen chieve ihre Ziele. Stellen Sie sicher, dass Ihr Coach seine Effektivität unter Beweis stellen kann, indem er Ihnen die Erfolgsgeschichten, Testimonials und das Feedback Ihrer Läufer zeigt. Die Ergebnisse bringen Läufer dazu, Trainer zu engagieren [an erster Stelle]! "
Sie wissen nicht, wo Sie anfangen sollen? Auf diesen Seiten finden Sie den richtigen Trainer:
1. Road Runners Club of America
2. Trainingspeaks
3. RunnersConnect
4. Coach Up

Kein Geld, kein Problem. Günstige (er) und kostenlose Alternativen

Wenn das persönliche oder Gruppencoaching einfach nicht möglich ist, keine Sorge! Diese Apps können Ihnen mit wenig oder keinen Kosten helfen.
1.Run Coach
Diese kostenlose App wird von MapMyRUN betrieben und bietet eine Vielzahl von Trainingsplänen für diejenigen, die sich für Grundlagen oder Rennen interessieren.
2. Couch-to-5K
Diese App bringt Sie in neun Wochen von der Couch zu einer 5-km-Ziellinie mit 20 bis 30 Minuten Training dreimal pro Woche.
3. Personal Running Trainer
Diese App bietet professionelle Coaching-Anweisungen über Ihre Musikauswahl. Benutzer können für Rennen aus allen Entfernungen trainieren, von einer Meile bis zu einem Marathon.

Diese Interviews wurden zur besseren Übersicht zusammengefasst und bearbeitet.

Lassen Sie Ihren Kommentar