Das Ganze30 Rezept Unser Food Editor kann nicht leben ohne

Geständnis: Das erste Mal Ich habe die Whole30 gemacht, ich habe keine ganze 30 . Ich dachte, ich würde die Faulenzer-Version mit Bravour bestehen lassen: Rührei und Avocado für jedes Frühstück, Salat mit Hühnchen und Gemüse zum Mittagessen und ein Eiweiß mit zwei Gemüsesorten zum Abendessen. Ich fühlte mich gut, aber mir war langweilig, meine Geschmacksknospen schlummerten, und mein Mann fragte sich, wann wir jemals wieder etwas würziges essen würden. Also haben wir am Tag 22 nachgegeben und sind auf saftige Burger und Biere gegangen. #fail

Ein Jahr später habe ich beschlossen, es richtig zu machen. Ich war entschlossen, wirklich gutes Essen zu machen, das mir helfen würde, die Whole30 zu genießen. News Flash: Wenn Sie tatsächlich nach Kick-Ass Whole30 Rezepte suchen (und es gibt Tausende), ist der Plan so viel einfacher als Sie denken. Die Rezepte, die ich machte, waren so süchtig, dass ich die Whole60 gemacht habe. #win

Aber es gibt ein Rezept, das ich mit allen 60 Tagen (und meinem Post-Whole30-Leben) zu verdanken habe: Gefüllte Süßkartoffeln mit Büffelhühnchen und ein "Blauschimmelkäse" -Aufguss von einem meiner Lieblingsblogs, Against Alles Korn. Ich weiß nicht, ob es daran liegt, dass ich von Süßkartoffeln besessen bin oder dass ich mich fühle, als wäre ich in einer Sportbar, die Büffelhühnchen verschlingt, aber es gibt etwas, das es zum besten Whole30-Rezept macht, das ich je hatte.

Ich habe ein paar Änderungen am Rezept vorgenommen, also teile ich meine Version hier mit, aber stelle sicher, dass du die Seite für das Originalrezept und die Wegbeschreibung besuchst.

Buffalo Chicken Gefüllte Süßkartoffeln mit cremiger Sauce

Rezept von: Against All Grain
Macht: 4 Portionen

ZUTATEN

2 mittlere Süßkartoffeln *
1 Esslöffel Ghee oder Kokosöl, geschmolzen
1 Teelöffel grobes Meersalz oder koscheres Salz
2 Tassen Rucola *

Füllung

3 entbeinte, hautlose Hähnchenbrust oder Schenkel, ca. 1 Pfund
1/2 Tasse Frank's Red Hot Sauce 1/3 Tasse Ghee oder Kokosöl (ich verwende eine Kombination aus beiden)
1 Teelöffel grobes Meersalz
2 Teelöffel weißer Essig
1/2 Tasse Sellerie, gewürfelt *
1/2 Tasse Karotten, gewürfelt *
Dressing

1/2 Tasse Whole30 Mayonnaise (Ich verwende Whole30 Mayo von Marken wie Primal Kitchen) *

1/4 Tasse Kokosmilch
2 Knoblauchzehen, zerkleinert
2 Teelöffel Zitronensaft
1/2 Teelöffel Zwiebelpulver
1/2 Teelöffel Meersalz
Gehen Sie zu Against All Grain für Anweisungen.

* Ich habe einige der Mengen optimiert, damit das Rezept für mich am besten funktioniert:

Ich habe die Menge an Karotten und Sellerie erhöht, weil es dem Gericht mehr gibt, ohne zu sättigend zu sein.

  • Ich esse nur die Hälfte einer Süßkartoffel pro Portion statt einer vollen (ich komme einfach zu voll, wenn ich einen ganzen Tater esse!).
  • Ich bedecke zuerst die gebackene Süßkartoffel mit Rucola und füge dann das Büffelhuhn hinzu, um auch dort eine kräftige Portion Grünzeug zu bekommen.

Lassen Sie Ihren Kommentar