Sex und Sport: Eine bessere Kombination als du denkst

Muhammad Ali hat sich schon immer der Stimme enthalten den Ring schlagen. Sogar Plato sagte, Olympier sollten Sex vor dem Wettkampf vermeiden. Aber die Wissenschaft schlägt vor, die Tat zu tun wird nicht tatsächlich diese ganze Energie zappen oder eine Ablenkung während des Anstoßes sein. In der Tat kann ein Orgasmus helfen, Muskelschmerzen für Frauen zu bekämpfen, während ein Testosteron-Schub könnte sogar dazu beitragen, Kraft für Männer. (Als wäre die Tat selbst kein Grund zur Teilnahme!)

Tonisieren mit Testosteron - Warum es wichtig ist

Seien Sie versichert - eine kleine Liebe, die die Nacht vor einem sportlichen Ereignis macht, wird wahrscheinlich keinen schmutzigen Nachteil verursachen. Aber einige abstinente Athleten denken, sexuell frustrierte Verstärker auf dem Feld zu sein, oder dass Testosteron - das die Muskeln stärken kann - aufgebraucht ist, wenn die Spieler ejakulieren. Aber hopp wieder ins Bett: Ein Rückblick auf Sport und Sexuallehre sagt anders! In vier separaten Studien Teststärke, Aerobic Power und VO2 max schienen weder abstinente noch sexuell aktive Athleten einen Vorteil zu haben, was darauf hindeutet, dass Sex nicht im Weg ist, auf Par zu spielen . Die Studien haben auch Mängel. Die untersuchten physiologischen Effekte haben nur untersucht, wie Sex erschöpfende Aktivitäten beeinflusst, so dass vielleicht Golfer oder Profi-Bowler nicht die gleichen Ergebnisse erzielen würden. ( Lesen Sie mehr : Ist Internet Pornos Ihr Sex Drive?) Sex scheint auch das mentale Spiel nicht zu stören, zumindest für Männer. In einer Studie gaben die Forscher sowohl Ausdauersportlern als auch Gewichthebern nach dem Geschlechtsverkehr eine Reihe von Konzentrations-und Sporttests und stellten fest, dass das vorherige Geschlechtsverkehr nicht mit Konzentration verwechselt wurde. Aber heads-up - die Studie ergab auch, dass Sex innerhalb von zwei Stunden nach dem Test die Probanden weniger aufmerksam gemacht hat. Also kuscheln und den Morgen hydratisieren! Sexy Strength - Die Antwort / Debatte

Der Mythos, dass Schlafenszeit Sex vor dem großen Spiel Leistung schaden kann, ist nur das - ein Mythos. Und die guten Nachrichten bleiben:

Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass Sex die Testosteronproduktion bei Männern steigert, was Jungs einen sportlichen Vorteil verschaffen könnte. Eine Studie ergab, dass Testosteron (das während des Orgasmus freigesetzt wird) zur Stärkung der Muskeln und der Beinkraft beitrug - aber die Testpersonen erhielten ihren Testosteronschub durch eine Ergänzung, nicht . Dennoch haben andere Forscher herausgefunden, dass Sex auch Testosteron erhöht, so dass es nicht schaden kann, es zu versuchen. Und lassen Sie uns die Damen nicht aus den Augen lassen, die vielleicht den vollen Vorteil haben. Wissenschaftler entdeckten, dass ein weiblicher Orgasmus die Freisetzung eines spezifischen Schmerzsenders für bis zu 24 Stunden stoppen kann, was Muskelschmerzen oder Schmerzen lindern kann. (Wer braucht eisig-heiß?!) Wenn es um die psychologischen -Effekte von Sex geht und darum, wie es helfen kann, athletische Leistungen zu erzielen oder zu brechen, fehlt die Forschung. Es mag einfach auf den Einzelnen zurückzuführen sein: Wenn der Junker vor dem Rennen für einen schlechten Schlaf sorgt, kann Sex eine entspannende Ablenkung sein.Aber wenn du die ganze Nacht die Augen offen hältst und dich schmutzig fühlst, warte darauf, nach zu feiern. Der Imbiss Komm zurück ins Bett! Glauben Sie an jeden Aberglauben, den Sie mögen - aber die Wissenschaft sagt, dass Sex vor dem großen Spiel keinen Einfluss auf die Leistung hat.

Expertenmeinung

Wir haben unsere Experten zu diesem Thema befragt. Folgendes haben sie zu sagen.

Dan Trink:

"Während die Wissenschaft den Mythos" Kein Sex vor dem großen Spiel "nicht unterstützt, gibt es einen Faktor, der alle anderen übertrumpfen wird, wenn es um die Leistung eines Athleten geht - seine Einstellung der Athlet denkt, dass Sex sich negativ auf sein Spiel auswirken wird, so wird es auch sein, so als würde der Athlet denken, dass seine Schuhe dreimal zu binden, wenn er mit seinen blauen Lieblingssocken auf einer Bank steht Letztendlich ist es das Gehirn und nicht die Leistengegend, die der wichtigste Faktor ist. " Ian Kerner: " Einer der Gründe, warum viele Sportler sich am Abend zuvor nicht am Sex beteiligten, ist nicht wegen des Geschlechts selbst, sondern weil von allem, was um ihn herum passiert: Feiern, Tanzen, Essen, Trinken Es ist nichts falsches an einem guten, gesunden Komfort-Sex, aber man muss darauf achten, den Sack zu schlagen und danach eine gute Nacht zu schlafen die gesundheitlichen Vorteile von Sex Menschen, die ein gesundes Sexualleben haben en Ich habe mehr Selbstvertrauen und Selbstbewusstsein und arbeite mich besser. " Foto von Ben Draper. Refrain vor dem Spiel? Ton ab!

Lassen Sie Ihren Kommentar