Heads Up: Heat Wave Workouts sind in diesem Sommer bei NYSC Gyms kostenlos

Es ist schwer zu trainieren und vermeiden Sie das Gefühl, dass Ihr Gesicht schmilzt, dank der erdrückenden Hitzewelle, die gerade die Ostküste trifft.

Für Leute ohne eine Mitgliedschaft im Fitnessstudio (und Zugang zu süßen, süßen A / C) gibt es eine Lösung: Alle New York Sports Club, Boston Sports Club, Washington Sports Club und Philadelphia Sports Club Fitnessstudios werden ihre öffnen Türen frei, wenn die Temperatur über 90 Grad Fahrenheit ist. Sagen Sie einfach "Heat Wave Promotion" an der Rezeption und Sie sind dabei.

Der Vertrag, der vom 18. Juli bis zum 31. August dauert, ist ziemlich ehrgeizig. Es ist auch irgendwie erstaunlich. Town Sports International (TSI), dem diese Sportvereine gehören, versucht den Menschen zu helfen, ohne Hitzschlag oder Kollaps zu bestehen. Absichtlich heiße Workouts können ein guter Weg sein, um an deine Grenzen zu gehen, aber das Training in der Hitze kann auch gefährlich sein, wenn es ohne die richtige Vorbereitung gemacht wird.

Die Heizwellenpromotion soll die Sicherheit der Leute gewährleisten und sie gleichzeitig in die Einrichtungen und Vorteile eines der TSI-Fitnessstudios einführen. In diesem Sinne handelt es sich um einen Win-Win-Deal: Die Öffentlichkeit kann sich abkühlen und kostenlos in Form kommen, während TSI großartige PR-Leistungen und Zugang zu potenziellen Kunden erhält.

Trotz des finanziellen Vorteils scheint die TSI die Sicherheit ihrer lokalen Gemeinden zu Recht zu achten . Das Fitness-Unternehmen hat so etwas schon einmal gemacht. Eine ähnliche Hitzewelle-Förderung fand 2011 statt, und nach dem Hurrikan Sandy im Jahr 2012 öffnete die New Yorker Niederlassung der TSI ihre Türen für die Bewohner der Innenstadt, die ohne sauberes Wasser, Duschen oder einen Platz zum Aufladen ihrer Telefone gestrandet waren.

Die 2013 Heat Wave Promotion spricht Fitness-Enthusiasten an. Ein Vertreter der Clubs sagte, sie habe verstanden, dass einige Leute einfach nur rumhängen und die kostenlose Klimaanlage genießen wollen, aber diese Situationen werden von jedem einzelnen Fitnessstudio gehandhabt.

Was ist mit dem Kleingedruckten? Der einzige Haken ist, dass die Aktion für alle Stunden gut ist außer Montag bis Donnerstag von 17.30 bis 19.30 Uhr, das sind Hauptverkehrszeiten für die regulären Mitglieder des Clubs. TSI und ihre Tochtergesellschaften kontrollieren 159 Fitnessclubs, davon drei in der Schweiz, also auch gute nachrichten .

Wenn einzelne Fitnessstudios anfangen, Nicht-Mitglieder während Hitzespitzen rauszuschmeißen, könnte die ganze Idee mit einer Welle von schlechtem PR in Flammen aufgehen. Das heißt, wenn es richtig gemacht wird - mit dem gleichen Geist der Offenheit und Gemeinschaft wie TSI Hurrikan Sandy Outreach - könnte die Hitzewelle Förderung ein großer, kalter Sieg für alle Beteiligten sein.

Gibt es so etwas wie ein "freies Training"? Lassen Sie uns wissen, ob Sie in einem der örtlichen Fitnessstudios in den Kommentaren untergehen oder den Autor auf Twitter unter @zsniderman finden.

Foto: dolanh

Lassen Sie Ihren Kommentar