Steigt Ihr CEO Vulkane? (Dieser eine tut)

Rick Davidson hatte in seinem Leben noch nie einen Berg bestiegen, als er sich anmeldete Gipfel drei der härtesten Vulkane Mexikos vor 20 Jahren. "Es ist eines der schwierigsten Dinge, die ich je gemacht habe", sagt Davidson, CEO von Century 21 Real Estate, Anfang Dezember telefonisch. "Ich musste mich körperlich und mental so hochtreiben, wie ich es noch nie zuvor getan hatte. Als ich die Gipfel erreichte, war es wie eine spirituelle Erfahrung. Ich wusste, dass dies etwas war, was ich für einige Zeit tun würde . "

Diese Erkenntnis kam etwas spät ins Leben: Davidson war Ende 30, verheiratet und Vater, als er eine Einladung zu einer" Vulkantour "von einem der legendärsten Kletterer Mexikos erhielt. Ein selbsternannter Flatlander aus Annapolis, Maryland, der nächste Davidson, der zum Bergsteigen gekommen war, war Wandern und Camping als Pfadfinder. Aber die Gelegenheit bot neben der Möglichkeit, mit einem Weltklasse-Kletterer zu klettern, auch körperliche und geistige Herausforderungen: "Warum sollte ich das jemals ablehnen? "

Doing It For the Kids

Mehr als 20 Jahre später, im Dezember 2012, kehrte Davidson in die Berge Mexikos zurück - dieses Mal mit mehreren Mitarbeitern von Century 21 im Schlepptau. Davidson war 2010 als CEO von Century 21 mit Sitz in Parsippany, New Jersey, unter Vertrag. In den vergangenen 30 Jahren war das Unternehmen Partner von Easter Seals (eine gemeinnützige Organisation, die Menschen mit Autismus und Behinderungen in ihren Gemeinden hilft). , und in dieser Partnerschaft sah Davidson die Chance für eine neue Union: eine zwischen Business, Philanthropie und Bergsteigen .

Eine Idee, die Davidson schon einmal gehabt hat, als er im Vorstand von Big Brothers / Big Sisters arbeitete, einer Organisation, die sich für benachteiligte Jugendliche einsetzt. Im Laufe von fünf Jahren entwickelte Davidson vier Climbs for Kids 'Sake und lud andere Leute ein, mit ihm zu klettern, vorausgesetzt, sie sammelten Geld für die Wohltätigkeitsorganisation. Die Idee erzeugte genügend Interesse, dass Davidson Möchtegernkletterer wegdrehen musste.

Dieses Mal war die Wohltätigkeitsorganisation anders, aber die Prämisse war dieselbe. Davidson rekrutierte fünf seiner Mitarbeiter, um mit ihm zwei mexikanische Vulkane (Pico de Orizaba und Iztaccihuatl) zu besteigen und dabei Geld für Oster-Siegel zu sammeln. Als wir sprachen, war das Team auf dem richtigen Weg, mehr als $ 42.000 zu sammeln.

Das Geld ist nur ein Beleg dafür, was diese Bergsteiger erreicht haben. Wie Davidson vor mehr als 20 Jahren hatten einige seiner Kollegen noch nie einen Berg bestiegen, bevor sie in Mexiko Fuß fassten. Davidson ist sich bewusst, dass er viel von seinem Team fragt, aber er glaubt, dass es selbst für den relativen Anfänger ein erreichbares Ziel ist. "Als ich das erste Mal angefangen habe, hatte ich keine Klettererfahrung", sagt er Leuten, die interessiert sind, aber nervös, dass er nie hochgeklettert ist. "Und ich ging raus und griff drei Berge an. Wir können Ihnen all das Sicherheitstraining geben, das Sie benötigen.Komm einfach raus und mach es möglich, wenn du eine lebensverändernde Erfahrung machen willst. "

Training wie ein Bergsteiger

" Making it happen "ist für niemanden eine kleine Leistung, am allerwenigsten ein Vollzeit-CEO in seinen frühen 50ern. Ein typischer Gipfeltag beinhaltet ein Mitternachtswachen, gefolgt von einem neunstündigen Aufstieg und weiteren sechs Stunden zurück zum Camp . "Es ist ohne Zweifel eine sehr körperlich anstrengende Sportart", sagt Davidson. "Sie braten Kalorien für 15 Stunden. "

Davidson bereitet sich auf diese massiven Ausdauerereignisse vor, indem er jeden Morgen um 5:30 Uhr ins Fitnessstudio geht. Er ist sowohl bei CrossFit als auch bei simulierten Anstiegen (" Ich schnall mir einen 60 Pfund Rucksack an und gehe wandern "), aber alles, was ihn aktiv hält, wird es tun. Wenn ein Aufstieg näher rückt, wird er besonders auf die Stärkung der Beine, des Rückens und des Rumpfes achten, die alle in den Bergen stark beansprucht werden.

Bringing Lessons Home

Was haben Klettervulkane damit zu tun, ein Unternehmen zu führen? "Es gibt mehr Parallelen zwischen dem Boardroom und dem Berg, als Sie sich vorstellen können", sagt Davidson. Ob auf dem Weg oder hinter dem Schreibtisch, " Alles beginnt damit, eine Führungsposition einzunehmen , Vertrauen in den Rest des Teams zu wecken und die Menschen verstehen zu lassen, dass Sie sich dem Ziel verschrieben haben. "

Davidson ist sowohl auf dem Gipfel als auch im Büro unterwegs und bewertet ständig seine Mannschaft. "Es ist entscheidend, weil die Sicherheit und die Fähigkeiten des gesamten Teams auf eine Person angewiesen sind", sagt er. Sobald sie zusammen eingestiegen sind, teilen sich die Kletterer die Schicksale der anderen: Sie gehen entweder zum Gipfel oder gehen zurück zum Camp, ohne dies getan zu haben, je nachdem, wie sie als Gruppe funktionieren und wie jedes Mitglied den Aufstieg bewältigt. In diesem Sinne ist Bergsteigen "sowohl der ultimative Mannschaftssport als auch der ultimative Einzelsport. "Es ist auch eine großartige Metapher für den Erfolg eines Unternehmens.

An diesem Punkt springt Davidsons Assistent auf die Linie, um uns zu informieren, dass die Zeit fast vorbei ist. (Passend dazu ist Davidson auf dem Weg, sich mit seinem kleinen Bruder zu treffen.) Ich frage nach Davidsons letzten Worten. "Ich möchte nur sagen, dass Kinder dieses Zeug sehen und sich davon inspirieren lassen", sagt er. "Wir helfen diesen Kindern, ihre eigenen persönlichen Gipfel zu erreichen. "

Lassen Sie Ihren Kommentar