Kenne Vor Reiseantritt: Rennrad

Nach der diesjährigen Tour de France und Olympiabahn Radfahren, es ist schwer, sich nicht dazu inspirieren zu lassen, auf ein Fahrrad zu steigen und zu fahren. Ob das Ziel ist, einen Berg schneller als ein Auto zu fahren, Freunde in einem Rennen zu schlagen, Gewicht zu verlieren, fit zu werden oder eine Ausrede zu haben, ein neues Spielzeug zu kaufen - Rennradfahren hat alles. Hier sind die Fakten, die jeder streunende Straßenfahrer kennen sollte, bevor er auf die Straße geht.

Auf der Straße radeln - Wissenswertes

Lance Armstrong macht es einfach, aber lassen Sie sich nicht täuschen - Rennradfahren ist kein Spaziergang im Park. Es erfordert Konzentration, Balance, Kraft, Ausdauer und ein bisschen Verrücktheit. Es erfordert auch viel Energie, da es wohl der kalorienreichste Sport ist. Ein 150-Pfund-Kumpel kann etwa 700 Kalorien pro Stunde bei einer 14-15 in die Pedale treten. 9 mph Tempo (mäßige Anstrengung). Wenn unsere angehende Radsportlerin die Geschwindigkeit auf 16-19 km / h erhöhen würde, könnten sie fast 900 Kalorien pro Stunde verbrennen. Während andere Sportarten wie Running genau so viele Kalorien pro Minute verbrennen können, verbraucht ein Elite-Marathonläufer während des gesamten zweistündigen Rennens etwa 2 000 Kalorien, aber ein Profi-Radfahrer kann diese Anstrengung noch länger aushalten. Sie können mehr als 6.000 Kalorien in einem einzigen Tag des Rennsports verbrennen und tun dies jeden Tag für mehr als drei Wochen. Radfahren ist auch relativ einfach für die Gelenke, was es zu einer großartigen Übung für Übergewichtige oder Menschen mit Mobilitätsproblemen macht. Aber strafe nicht das Krafttraining. Eine Studie ergab, dass Freizeitsportler eine geringere Knochenmineraldichte als Läufer hatten, vermutlich weil sie ihre Knochen nicht so stark belasteten. Selbst Radprofis haben eine geringere Knochenmineraldichte als durchschnittliche Joes. Krafttraining wird nicht nur die Knochendichte erhöhen, es kann auch die Kreislaufleistung verbessern, indem es den Stoffwechsel ankurbelt, fettarmes Gewicht schafft und Fett abbaut.

Live Free und Ride Hard - Dein Aktionsplan

Bist du startbereit? Hier finden Sie einen 12-Schritte-Aktionsplan, der Ihnen den Einstieg erleichtert.

1. Tragen Sie einen Helm: Dies sollte ein Kinderspiel sein (buchstäblich, wenn ein Radfahrer ohne einen stürzt). Nicht alle Staaten verlangen, dass Radfahrer einen Helm tragen, aber es ist eine der einfachsten und effektivsten Möglichkeiten, die Noggin sicher zu halten.

2. Passen Sie auf: Arbeiten Sie mit einem Fahrradhändler vor Ort zusammen, um eine perfekte Passform für Ihr Fahrrad zu schaffen. Dies wird Rückenschmerzen und Verletzungen vermeiden und die Leistung auf lange Sicht verbessern. Fahrradpassagen sind sehr individuell, aber eine gute Faustregel zur Bestimmung der Sattelhöhe ist, dass der Benutzer eine bloße Ferse auf das Pedal legt und den Sattel so einstellt, dass das Knie arretiert ist. Radfahrer können es von dort nach Geschmack anpassen.

3. Bringen Sie ein Reparaturset mit (und lernen Sie, wie es zu benutzen ist): Kaufen Sie ein Ersatzrohr vom örtlichen Fahrradgeschäft, bedecken Sie es mit Babypuder (um es in Notfällen in den Fahrradreifen zu schieben) und legen Sie es in ein Plastiktüte. Tragen Sie eine Fahrradpumpe und ein Patch-Kit, damit Sie nicht hängen bleiben.Üben Sie vor der Fahrt eine Wohnung zu Hause reparieren, um sicherzustellen, dass es im Notfall durchgeführt werden kann.

4. Finden Sie einen Ort, an dem Sie mitfahren können: Nachdem Sie nach einem Fahrradclub gesucht haben, suchen Sie auf der Website des Clubs nach Routen und Karten. Diese Fahrten werden sicherer, sanfter und einfacher zu befahren sein als zufällige Straßen.

5. Finde einige Radsportfreunde: Der beste Weg, Rennrad zu lernen, ist mit erfahrenen Fahrern zu fahren. Es gibt keinen Ersatz für den Unterricht in der realen Welt und die meisten Radfahrer sind glücklich, Neulingen alles beizubringen, was sie wissen. Durchsuchen Sie die Website USA Cycling, um einen Club zu finden.

6. Bringen Sie einige ID: Unfälle passieren, und es ist eine gute Idee, eine Identifikation zu haben, falls ein Radfahrer bewusstlos oder verletzt wird. Bringen Sie einen alten Führerschein mit, kritzeln Sie einige Informationen auf ein Blatt Papier oder verwenden Sie ein schickes Armband oder einen Fußkettchen mit Kontaktinformationen darauf, die als Road ID bezeichnet werden.

7. Sich mit Autos wohlfühlen: Radfahrer müssen sich die Straße teilen, und nicht alle Fahrer sind so höflich, wie sie es könnten (oder sollten). Ärgere dich nicht oder blitze vulgäre Handgesten, wenn ein Fahrer zu nahe kommt. Bleib ruhig, behalte die Kontrolle über das Motorrad und winke. Es ist besser, sich mit Fahrern anzufreunden als Feinde zu sein.

8. Lerne den Jargon: Radfahren ist nicht nur ein Sport - es ist eine Kultur mit einer eigenen Sprache. Die Bedingungen werden nach einiger Zeit natürlich sein, aber hier sind zwei Grundlagen, die jeder Fahrer wissen sollte: "Entwurf", Fahren hinter einem anderen Radfahrer, um den Windwiderstand zu begrenzen und Energie zu sparen, und "Peloton", eine Gruppe von Fahrern, die sich gegenseitig abzeichnen.

9. Spin auf Drehzahl: Ziel ist eine hohe Trittfrequenz von ca. 90-100 Umdrehungen pro Minute. Dies ist vielleicht nicht möglich, aber machen Sie es zu einem Ziel. Dadurch werden die Pedalschläge weicher, was die Ermüdung verringert und die Geschwindigkeit erhöht.

10. Lerne enge Kleider zu lieben: Es ist möglich, für kurze Fahrten normale Shorts zu tragen, aber für längere Hosen eine eng anliegende, gepolsterte Fahrradhose. Das hält den Körper kühl, reduziert den Widerstand und hält das "äh," Untergestell "bequem.

11. Widerstehen Sie dem Drang zu protzen: Glauben Sie es oder nicht, es ist möglich, mehr als $ 20, 000 auf einem Fahrrad auszugeben. Tu es nicht. Die meisten Anfängerräder werden um 500 bis 1000 Dollar sein, was immer noch ein guter Teil der Veränderung ist. Zum Glück sind die Belohnungen die Kosten wert, denn ein gutes Fahrrad wird mehrere Jahre halten. Beginnen Sie mit einem günstigeren Modell und widerstehen Sie der Versuchung, ein Super-Bike zu kaufen ... zumindest für den Moment.

12. Denken Sie daran, USA Radfahren: USA Radfahren ist der offizielle Dachverband der Mountainbiking, BMX, Bahnradfahren, Straßenradfahren und so ziemlich jede andere Form von menschlichen angetriebenen Fahrzeug auf zwei Rädern in den Vereinigten Staaten. Für diejenigen, die daran interessiert sind, ein Radrennen auszuprobieren, ist eine USA-Fahrradlizenz erforderlich. Das Radfahren in den USA hat auch einige Vorteile, darunter Informationen über Fahrradwege, Fahrrad-News, Tipps und Kliniken.

Sich schon schneller fühlen? Gehe zum örtlichen Fahrradladen ("LBS" im Radsport) und fange an, ein paar Fahrräder zu testen.Stellen Sie viele Fragen und seien Sie bereit, ein paar Fehler zu machen - so wird Rennradfahren erlernt. Weitere Informationen finden Sie in der folgenden Ressourcenliste. Wirst du Rennrad fahren? Sagen Sie uns in den Kommentaren unten.

Lassen Sie Ihren Kommentar