Wissen, bevor Sie gehen: Wildwasser-Rafting

Jonesing für einige Wet n ' wilde Bewegung, die etwas extremer ist als ein Sprung in den Pool? Überlegen Sie sich, wie Sie auf die Stromschnellen treffen. Abenteuertourismus - Aktivitäten, bei denen Risiko, Wasser, Höhen oder extreme Geschwindigkeiten eine Rolle spielen - ist die perfekte Lösung für Adrenalin-Junkies . Aber wenn Ihnen das Bungee-Jumping oder das Ausstoßen aus dem Flugzeug etwas zu extrem erscheint, dann probieren Sie ein Anfänger-freundliches Wildwasser-Rafting aus. Hier ist, was man von diesem ersten Wildwasserlauf erwartet.

Künste und Flöße - Das Need-to-Know

Wenn wir Floß sagen, meinen wir nicht eine, wie Tom Hanks in Castaway. Wir sprechen von einem aufblasbaren Schiff, das durch rauschende Bäche schneidet und um drohende Felsbrocken peitscht. Die Mission: Propelliere und manövriere das Floß mit einem Paddel durch verschiedene Grade von Stromschnellen. Während ein erfahrener Instruktor die Hauptlast der Arbeit übernimmt, steigert die teamorientierte Übung auch Stärke und Ausdauer für alle Sparren (normalerweise acht pro Floß). Nur ein paar Stunden, in denen turbulente Gewässer gewässert werden, können ernsthafte Energie ( über 300 Kalorien pro Stunde im Durchschnitt) verbrauchen und die Arme, Bauchmuskeln und den Kern bearbeiten. Frank Mooney, ein Flussführer seit über 20 Jahren, sagt, dass diese Schultern und Hüften nach einem Tag auf dem Fluss auch etwas wund sein könnten. Abenteurer können auch von einigen Stimmungsboostern profitieren. Eine Studie über Wildwasser-Rafting-Touren ergab, dass Rafting psychologische Vorteile wie Entspannung, Wertschätzung der Natur oder Leistung anpries. Was die Sicherheit betrifft, ist es nicht immer die Katastrophe, auf die man achten muss (denke an Kentern und ähnliches). Kleinere Verletzungen wie Rutschen, Stolpern und Stürze wurden am häufigsten in einer Studie über 21 Abenteuertourismusaktivitäten wie Rafting, Reiten und Trampeln gemeldet. Riskante Geschäfte können ein Grund für Verletzungen sein, aber mit Wildwasser-Rafting ist eine unterhaltsame (und herausfordernde) Aktivität mit fachkundigen Führern, richtigen Anweisungen und der richtigen Ausrüstung möglich.

Rapido, Rapido! - Ihr Aktionsplan

Um die ersten Rapid-Goers auf ihrem Weg zu bekommen, sprachen wir mit einigen erfahrenen Rafting-Guides und River-Experten für ein paar wichtige Hinweise. Hier sind ihre Vorschläge, was Sie auf dem Wasser mitbringen, tragen und erwarten sollten.

  • Start langsam: Experten klassifizieren Stromschnellen auf einer Skala von 1-6. Stromschnellen der Klasse 1 sind klein mit einer langsamen Strömung und niedrigen Wellen, und keine Hindernisse im Wasser (ein Kinderspiel), während Stromschnellen der Klasse 6 große, häufige Wellen aufweisen (sprich: Du wirst fallen und unterwegs deine Shorts verlieren).
  • Tragen Sie die richtige nasse Ausrüstung: Erwarten Sie, dass Sie eingeweicht werden (wer liebt nicht eine gute Chance, diese itsy Bitsy, Teenie Weenie, gelben Polka Dot Bikini zu zeigen?). Und um ein schnelles Scheuern zu verhindern, packen Sie eine Sporthose oder wasserfeste Shorts als Barriere für das Floß ein. Die Reservationistin Michelle Fisher empfiehlt, synthetische Materialien zu tragen, da Baumwolle die Wärme ableitet. Und um die Zehen zu schützen, schlägt Fisher Wasserschuhe über Flip-Flops vor.
  • De-bling : Lassen Sie Schmuck, Grillz und Bargeld im Auto. Sky Fogal, professioneller Flussführer bei Pocono Whitewater, sagt: "Die allgemeine Faustregel für Flussfahrten ist, ob es verloren gegangen oder nass geworden ist und es deinen Tag ruinieren würde, bring es nicht mit. "
  • Schützen Sie Ihre Kehle: Die meisten Einrichtungen benötigen Sparren, um Helme der Klasse 1 und 2 zu tragen, aber es hängt vom Zustand, dem Fluss und der Firma ab (wer stellt sie vor dem Start zur Verfügung). Die richtige Schutzausrüstung und Verfahren zum Ein- und Aussteigen minimieren die Risikofaktoren.
  • Aufschmelzen: Um einen soliden Tag in der Sonne zu protokollieren, ist eine Sonnenblockierung erforderlich. "Was die Leute nicht erwarten, ist, wie sonnenverbrannt die Oberseiten ihrer Oberschenkel und Nacken sein werden", sagt PJ Stevenson, ein 17-jähriger Rafting-Veteran.
  • Bleiben Sie über Wasser: Halten Sie wie Schwimmmänner aus den Kindertagesstätten immer eine Rettungsweste an. Für den Fall, dass Sie sich im Fluss befinden, dient eine Rettungsweste nicht nur als Schwimmhilfe, sondern erleichtert es einem Guide, Sie an Bord zurückzuziehen.
  • Abtrocknen: Packen Sie einen Wechsel der Kleidung, ein Handtuch und etwas Wasser - obwohl durchnässt, werden Sie wahrscheinlich einmal an Land durstig sein.

Wildwasser-Rafting ist nicht nur eine lustige, aufregende Aktivität für die meisten Altersgruppen, sondern auch eine Möglichkeit, Ihre Workout-Routine zu ändern und frische Luft (und eine übermäßige Menge an Wasser) zu bekommen. Anfänger sollten für Stromschnellen der Klassen 1 und 2 drehen. Besuchen Sie Rafting America für Informationen über Tagesausflüge oder mehrtägige Ausflüge. Und denken Sie daran, es ist in Ordnung, sich herauszufallen. Wie haben Sie sich im Abenteuertourismus versucht? Erzählen Sie uns von Ihrem extremsten Ausflug in den Kommentaren!

Lassen Sie Ihren Kommentar