Fahrt deines Lebens: Mach das Radfahren zu deinem neuen Fitnessstudio

Dieser Gastbeitrag wurde von Victor geschrieben Jimenez, ein professioneller Fahrradmonteur und technischer Fahrradberater. Victor ist auch der Besitzer von Bicycle Lab und Co-Gastgeber der populären Radsport-Podcast Cycling 360. Die hierin geäußerten Meinungen sind seine. Um mehr über Victor zu erfahren, besuchen Sie das Fahrradlab. com. Ich war der erste meiner Freunde, der ein Rennrad bekam. Mit 12 Jahren musste ich den ganzen Sommer arbeiten, um Gras zu schneiden, um genug Geld zu sparen, um es zu kaufen. Es war leuchtend orange, und ich fuhr dieses Fahrrad überall hin. Aus diesem ersten Fahrrad entwickelte sich eine lebenslange Leidenschaft fürs Fahrradfahren. Seitdem bin ich in Etappenrennen, Triathlons und unzähligen organisierten Ritten in den USA und Europa geritten und gefahren. Ich bin auf der Strecke gerannt, habe lange Strecken bereist und das Beste ist, dass ich noch lange nicht fertig bin.

Warum fahren? - Das Need-to-Know

Radfahren kann ein lebenslanges Abenteuer sein. Und dies sind nur einige der Gründe, warum man sich auf die Fahrt einlassen sollte:

  • Radfahren ist für alle Altersgruppen . In der Regel sehen die Menschen Radfahren als etwas, das Kinder zum Spaß machen oder zur Schule gehen. Sobald die meisten Amerikaner das Erwachsenenalter erreicht haben, lassen sie das Fahrrad fallen und gehen ins Fitnessstudio. Oft wird Übung dann zur lästigen Pflicht. Radfahren ist jedoch eine gesunde Aktivität, die während des gesamten Lebens fortgesetzt werden kann.
  • Es macht Spaß und befreit. Als Kind hattest du nie daran gedacht, ein Fahrrad zu fahren. Es war eine lustige, befreiende Erfahrung, wo man mit der Natur kommunizieren konnte. Das Gefühl des Windes in deinem Gesicht und der Nervenkitzel, einen steilen Hügel hinunter zu rasen, können mit einer Innenmaschine nicht reproduziert werden.
  • Es ist ein "beliebiger" Sport . Versteh mich nicht falsch, ich bin nur dafür da, dass Leute ins Fitnessstudio gehen, um ihre tägliche Bewegung zu bekommen. Aber oft vergessen die Leute, dass sie draußen auf einem Rennrad ein tolles Training machen können. Selbst im Herzen einer Großstadt finden Sie Radfahrer, die zur Arbeit fahren, für ihr nächstes Rennen trainieren und sogar einen Radurlaub machen.
  • Radfahren kann sozial sein. Reiten mit Gruppen kann eine gute Möglichkeit sein, sich mit Freunden zu treffen und neue Leute kennenzulernen. Aus meiner eigenen Erfahrung sind einige meiner besten persönlichen und geschäftlichen Beziehungen durch das Reiten entstanden. In städtischen und vorstädtischen Gebieten ist es sehr einfach eine Gruppe für jede Art von Reiten zu finden. Einige konzentrieren sich vielleicht auf Straßenrennen oder Triathlon, und andere haben nur Spaß. Kannst du keine Gruppen in deiner Nähe finden? Versuchen Sie, über soziale Medien zu anderen Radfahrern zu gelangen, um herauszufinden, welche Gemeinden und Gruppen in der Nähe sind.

Schlagen Sie die Straße - Ihr Aktionsplan

Bereit zu rollen? Befolgen Sie diese einfachen Tipps für eine lange Lebensdauer:

  • Stellen Sie sicher, dass Ihr Fahrrad passt. Wenn Ihr Fahrrad nicht bequem ist, wird es keinen Spaß machen. Meistens geht es nur darum, dass Sie Ihr Fahrrad richtig aufstellen. Finden Sie Anleitungen online oder suchen Sie einen Experten, der Ihnen helfen kann, fit zu werden.
  • Kaufen Sie hochwertige Ausrüstung. Fragen Sie einen Künstler oder Handwerker nach seiner Arbeit und er wird Ihnen einen langen Diskurs über die Vorteile von großartigen Werkzeugen geben.Achten Sie beim Fahrrad- oder Fahrradkauf darauf, dass Sie das Beste kaufen, was Sie sich leisten können. Es wird gut investiertes Geld sein. (Randbemerkung: In meinen frühen Jahren im Radrennsport bin ich in einem kleinen $ 400 Toyota mit mehr als $ 5.000 mit Rädern und Rädern gefahren, die oben auf dem Dach geparkt sind.)
  • Erfahren Sie mehr über Ihre Maschine. Im Gegensatz zu anderen Sportarten haben Sie im Radsport eine Maschine, die sich um Sie kümmert und in gutem Zustand ist. Erfahren Sie, wie Sie grundlegende Wartungsarbeiten wie das Auswechseln eines platten Reifens, das Schmieren der Kette und grundlegende Anpassungen durchführen. Vielleicht solltest du dich von einem Freund unterrichten lassen oder dich online anmelden.
  • Beginnen Sie langsam. Wenn Sie mit dem Radfahren noch nicht vertraut sind oder Ihre Fahrweise ernst nehmen, gehen Sie vorsichtig vor. Stellen Sie sicher, dass Sie langsam beginnen und vermeiden Sie die Versuchung, eine lange Fahrt zu unternehmen, bevor Sie bereit sind. Beginnen Sie mit sehr kurzen Fahrten auf vertrauten Straßen und fahren Sie langsam auf unbekannten Straßen fort, während Ihre Fitness und Ihr Selbstvertrauen sich verbessern.
  • Macht Spaß. Es ist immer wieder erstaunlich, wie viele Menschen den Spaß aus den Augen verlieren. Wenn du möchtest, dass diese oder jede andere Übung klebt, muss das Spaß machen. Die Art und Weise, die ich beibehalten habe, wenn ich Spaß habe, besteht darin, die Dinge mit verschiedenen Arten des Fahrens zu variieren. (Anmerkung: Die meisten meiner Freunde, die ich früher gefahren bin, fahren nicht einmal mehr mit dem Fahrrad. Ich denke, für sie ging es um Wettkampf und Ernsthaftigkeit. Sie vergaßen, dass Fahrradfahren Spaß sein sollte.) 999> Rückblickend war dieses orangene Fahrrad meine Eintrittskarte für eine lebenslange Reise auf zwei Rädern. Es war eine tragende Säule in meinem Leben und hat zu einer Karriere geführt, in der ich mit Fahrrädern gearbeitet habe und Athleten über Radfahren unterrichtet habe. Ich habe sogar meine Frau während des Trainings in Colorado getroffen. Das einzige, was immer gleich war, ob ich in den Coffeeshop fahre oder auf einem hohen Pass fahre, ist, dass ich auf zwei Rädern immer eine gute Zeit habe. Ich habe nie wirklich daran gedacht, Radfahren als Übung (und es ist

ist gute Übung!). Es macht einfach Spaß. Was ist deine Fahrradgeschichte? Was machst du, um Spaß am Radfahren zu haben? Was sind deine Hindernisse beim Reiten? Lassen Sie uns in den Kommentaren sprechen!

Lassen Sie Ihren Kommentar