Große Herausforderung: Ein Monat Yoga, Woche 3

Ich habe es auf halbem Wege geschafft ! Letzte Woche fühlte ich mich ein bisschen kaputt. Ich hatte einen schrecklichen Job gemacht, anstrengendere Klassen mit regenerativen zu balancieren, und irgendwie fühlte ich, dass mein Körper mich dafür hasste. Glücklicherweise haben drei oder vier Tage der regenerativen und Level-1-Klassen meinen Körper in einen perfekten Arbeitszustand zurückversetzt, zumindest genug, damit ich diese Woche ein paar härtere Stunden genießen konnte!

Samstag Ich ging zu einem Back-Care-Kurs an der Eastside-Location von Pure Yoga . Der Lehrer, Jon Witt, war großartig. Der Fokus lag darauf sicherzustellen, dass es keinen zusätzlichen Druck oder Spannung im Rücken gab, und wir machten ein paar einzigartige Übungen, die sich auf meinen gestressten Rücken und Schultern großartig anfühlten. Es war genau das, was ich nach einer langen Woche brauchte.

Sonntag Ich brach meine eigene "Regel" und übersprang eine Studio-Klasse zugunsten einer Heimübung mit meiner Mitbewohnerin / Cousine / neuen Yoga-Kumpel, Liz. Wir haben diesen 30-minütigen Jivamukti-Kurs zum Yoga-Download besucht und während ich in jeder Pose hart gearbeitet habe, habe ich es bedauert, dass ich nicht in einen Kurs gegangen bin. Ich sollte auf meine eigenen Regeln hören!

Montag Ich besuchte Hell's Kitchen Sonic Yoga für eine Fundamentals I-Klasse . Es war großartig, daran erinnert zu werden, wie jede Pose in einer weniger fortgeschrittenen Klasse aussehen sollte. (Ich werde oft gestresst, wenn alle um mich herum Posen halten und ich stolpere aus Warrior 3 heraus.) Der Instrukteur, Keith, war großartig und ließ alle in ihrem eigenen Tempo mitfahren.

Der Dienstag war ein kleiner Schlag für meine monatelange Yoga-Herausforderung. Kelli und ich gingen zum "13 Street New York Health & Racquet Club", wo der Zeitplan für einen Restorative Yoga-Kurs stand. Obwohl die Klasse in gewissem Sinne erholsam gewesen sein mag, war es nicht das, was wir erwartet hatten. In der Tat war es eher eine "zufällige Yoga-Haltungen mit einem Haufen leichter Arbeit" -Klasse. Es gab nicht einmal irgendwelche Niederlagen! Wir werden nicht mehr in diese Klasse zurückkehren, aber ich hoffe, dass ich an einem anderen NYHRC-Ort eine restaurative Klasse finde, die ich mag!

Mittwoch Ich hatte einen wunderbaren Kurs in der Yoga Union in der 28 Street mit der Lehrerin Brette Popper, Gründerin der Yoga City NYC. Jetzt, mit den Hunderten von Studios nur Blöcke - Hölle, sogar nur Türen oder sogar Böden - getrennt, würden Sie denken, dass es leicht wäre, eine nicht überfüllte Klasse zu finden, und bekommen Sie Aufmerksamkeit von der Lehrer. Aber lassen Sie mich Ihnen sagen, meine Erfahrung in diesem Monat hat mich gelehrt, dass das Finden einer kleinen Klasse sehr selten der Fall ist. Bis heute war das nie passiert. Und dann ging ich zur Yoga Union. Das relativ neue Studio, das von Alison West begonnen wurde, war am späten Mittwochnachmittag ruhig und still. Als der Unterricht begann - mit unseren Matten gegen die hintere Seilwand (ja, ich sagte Seile!!) Gab es nur vier Schüler. Perfekt. Meine Lieblingspose war ein Hund, der die Seile um unsere Hüften herum trug und uns erlaubte, dort zu hängen und wirklich die Dehnung entlang der Rückseite unserer Stacheln zu spüren.Göttlich. Dann bewegten wir uns durch ein Kriegerdreieck und eine Seitenwinkelreihe, wobei wir die Wand benutzten, um die richtige Form beizubehalten, wobei Brette kleine Details jeder Haltung korrigierte, während wir gingen. Als ich 90 Minuten später ging, fühlte ich mich besser als den ganzen Monat! Ich werde zurückkommen - hoffentlich einige Inversionen an der Seilwand ausprobieren!

Donnerstag Ich wagte mich zurück zu Sonic Yoga für eine Prana Flow-Klasse und Junge war es ein Workout. Ich habe nicht erwartet so viel zu schwitzen ... aber ich brauchte ein hartes Training, und das hat meinen Körper definitiv hart gemacht! Das laute Atmen und Seufzen und Rollen durch die Körperübungen waren mir etwas fremd und definitiv ungewohnt, aber ich ging damit. Die Klasse war nicht meine Vorstellung von Perfektion, aber ich werde es wieder versuchen, hoffentlich nächste Woche!

Heute. Es wird hart werden. Ich arbeite und reise, und ich hoffe, dass ich etwas (vielleicht nur 10 Minuten Sonnengruß ein paar Mal den ganzen Tag?). Ah, wenn ich nur durch San Francisco reisen würde, könnte ich ihren Yoga-Raum ausprobieren! (Ja, es gibt sie.)

Ich hoffe, du hast es genossen, mir diese Woche zu folgen! Leider hatte ich noch keine Zeit, die nächsten Schulwochen zu planen. Aber, ich werde den Plan heute Abend oder morgen früh auf unserem Tumblr posten - bleib bei Twitter auf Updates!

Und ich muss diese Woche ein paar Dinge von meiner Liste streichen! Hier wird aktualisiert:

[Spaltenbreite = "47%" padding = "6%"]

Stile:

Iyengar

ISHTA

Bikram

Antischwerkraft

Ashtanga Kirpalu

Caponyasa

Katonah

[/ Spalte]

[Spalte width = "47%" padding = "0"]

Posen:

Crow

Stativ Kopfstand Voll

Boot

Voller Lotus [/ Spalte]

Ich werde weiterhin nach jeder Stunde Updates auf Tumblr veröffentlichen und tweetet jeden Tag (von @ksmorin mit dem Hashtag #greatistchallenge) - also folge weiter eine lange!

Lassen Sie Ihren Kommentar