Wir haben es getan: SurfSet Fitness

Das Greatist Team war auf der Suche nach etwas Neuem zum ausprobieren. Parkour? Es gemacht. Muay Thai? Prüfen. Bauchtanz? War dort. Was macht ein Team an einem kalten, regnerischen Nachmittag in Manhattan? Geh natürlich surfen.

Foto von Jordan Shakeshaft

Aber das war kein gewöhnliches Surfen - es war ein neues Indoor-Workout, SurfSet (denke: Surfbrett an BOSU-Bälle und Flaschenzüge geschnallt). Die Firma wurde von Mike Hartwick gegründet, einem Hockeyspieler, der zum Surfer wurde, der seine Fähigkeit beschrieb, in der Nebensaison in Top-Hockey-Form zu bleiben. (Stellt sich heraus, dass alle diese Kern-Workouts für verschiedene Aktivitäten nützlich sind!) Mike, zusammen mit zwei Fitness-und Surf-Enthusiasten, Sarah Ponn und Bill Ninteau, unterrichten diese Klassen für eine Vielzahl von Studenten, von erfahrenen Surfern zu surfen Anfänger und Leute, die einfach nur Spaß haben wollen. Unsere Gruppe hatte eine ähnliche Mischung aus Surffähigkeiten - ich gebe dir drei Vermutungen, um herauszufinden, wie mein Hintergrund im Mittleren Westen mich auf ein solches Abenteuer vorbereitet hat. Sarah gab uns einen guten Überblick über die Handvoll SurfSet-Klassen, die jeweils Elemente mischten. Im Laufe von 45 Minuten sind wir gepaddelt, aufgetaucht und geschnitzt - alles ohne das Risiko eines Haiangriffs. Aber es gab auch einige unkonventionelle Bewegungen, einschließlich Kniebeugen, Abwärtshunde und Beinheben - alles während des Balancierens auf dem Brett. Es war ein hartes Training, das einige von uns von unseren Boards verschwinden ließ, aber wir waren uns alle einig, dass das super Spaß gemacht hat ... ähm, gnädig. Und Workout-weise ist es tatsächlich effizienter als tatsächlich Surfen - Sarah schätzte, dass es 3 Stunden auf dem Wasser für einen erfahrenen Surfer dauerte, um das Training, das wir in 45 Minuten gemacht haben, zu bekommen! Der Unterricht findet derzeit im Chelsea Piers Sports Centre statt. Schauen Sie auf der SurfSet Fitness Website nach den Kursterminen und folgen Sie SurfSetFitness auf Twitter!

Lassen Sie Ihren Kommentar