5 Tipps für Balance in einem aktiven Lebensstil

Dieser Artikel wurde geschrieben von Gastbeitrag Emily Passini. Eine Ausdauersportlerin, Emily hat an zahlreichen Triathlons vom Sprint bis zur Halb-Ironman-Distanz teilgenommen. Lesen Sie mehr über ihre Trainings- und Triathlon-Reise auf ihrem Blog .

Das Leben eines Ausdauersportlers ist hektisch. Ihr Zeitplan und Ihr Leben sind darauf ausgerichtet, die Zeit zu finden, die Sie in Ihr gesamtes Training einbringen können. Wenn du kein professioneller Athlet bist, der den Luxus hat, dich als Vollzeitjob auszubilden, dann bist du wahrscheinlich der Rest von uns Wochenendkämpfern, die versuchen, sich beim Schwimmen, Radfahren und Laufen auf die Arbeit zu drücken , familiäre und andere persönliche Verpflichtungen und Verantwortlichkeiten. Lassen Sie mich aus Erfahrung sagen: Es ist nicht einfach!

Ich bin seit 11 Jahren begeisterter Läufer und habe mich vor fast drei Jahren in Triathlons verliebt. Der Sport ist meine Rettungsleine geworden und entkomme der Hektik meiner Arbeit als Berater für Öffentlichkeitsarbeit und Regierungsbeziehungen in der Hauptstadt unserer Nation.

Das perfekte Gleichgewicht zwischen Arbeit, Familie und Ausbildung in unserer überkoffeinierten Hochgeschwindigkeitsgesellschaft zu finden, ist mehr als eine Herausforderung. Also wie lassen wir alle Teile unseres Lebens zusammenpassen, ohne einen Teil gegenüber dem anderen zu opfern oder zu ignorieren? Es ist schwierig, aber definitiv machbar. Alles was es braucht ist eine sorgfältige Planung und Priorisierung.

1. Planen Sie voraus und schreiben Sie es auf. Geständnis: Es gibt nichts, was mir größere Freude bereitet, als meinen Trainingsplan in eine farbkodierte Excel-Tabelle zu laden. Es macht mir so viel Spaß, vom Renntag rückwärts zu arbeiten und herauszufinden, wie viele Kilometer und Stunden des Trainings ich mich jede Woche anmelden muss, um meine Ziele zu erreichen. Ich lasse diese Tabellen auf meinem Kühlschrank und auf meiner Bürowand. Sie sind eine ständige Erinnerung an das, was ich jeden Tag tun muss. Wenn diese Workouts dir ins Gesicht blicken, ist es viel weniger wahrscheinlich, dass sie übersprungen werden. Plus, wenn Sie Ihr Training mehrere Wochen im Voraus planen, können Sie andere Verpflichtungen in Ihrem Leben umgehen.

2. Ein Ziel haben. Ich bin eine extrem typvolle, wettbewerbsfähige Person, deshalb bin ich immer bestrebt, schneller und härter zu schwimmen, Rad zu fahren und zu fahren als in meinem vorherigen Rennen. Ich stelle die Messlatte für mich immer höher. Ein Ziel hält dich auf Trab und verhindert, dass du im Training ein Plateau erreichst. Wenn Sie ins Jahr 2012 gehen, identifizieren Sie sich ein neues Ziel. Es wird Sie energiegeladen und fokussiert halten.

3. Mach es lustig. Der Moment, in dem Training und Training zur Pflicht werden, verlierst du das Interesse und beginnst Ausreden, deine Schuhe nicht zu schnüren oder ins Fitnessstudio zu gehen. Es war schon immer meine Philosophie, dass Training und Training Spaß machen sollten. Also, wählen Sie eine Sportart oder eine Aktivität, die ein Lächeln auf Ihr Gesicht zaubert.

4. Es geht um Qualität, nicht um Quantität. Als ich im Frühjahr und Sommer für meinen ersten halb-irischen Distanzen-Triathlon trainierte, trainierte ich sechs Tage die Woche in der Regel zweimal am Tag.Ich habe über 12 Stunden pro Woche trainiert. Es war hart, und es hat auf jeden Fall andere Aspekte meines Lebens belastet. Eine Sache, die ich durch diese Erfahrung gelernt habe, war die Wichtigkeit von Qualitätstrainings. Wenn Sie nur eine begrenzte Zeit zur Verfügung haben, sollten Sie jedes Ihrer Workouts zählen. Schlag deine Sessions aus, um Kraft aufzubauen. Konzentrieren Sie sich auf die Technik im Pool, um einen effizienteren Schlag zu gewährleisten. Kümmere dich weniger darum, was die Uhr sagt, und konzentriere dich mehr auf das Gesamtziel.

5. Höre auf deinen Körper. Eine Sache, die mein Triathlontrainer predigt, ist die Wichtigkeit von Ruhetagen und das Hören auf deinen Körper. Ruhetage sind sowohl für die körperliche als auch für die geistige Erholung von entscheidender Bedeutung. Wir alle brauchen einen Tag, an dem wir unseren Schlaf nachholen und uns einfach entspannen können. Vergessen Sie also nicht, diese Zeit in Ihren Trainingskalender aufzunehmen. Das Ruhen hält Ihre Batterien aufgeladen und Ihre Stresslevel in Schach.

Was sind deine größten Trainingsherausforderungen? Und wie überwinden Sie sie?

Lassen Sie Ihren Kommentar