Urlaub Running Challenge: Woche 3

Dafür musste ich die zusätzlichen Schichten, Hüte und Handschuhe aufstapeln kalte Woche der Holiday Running Challenge (ein Teil von Runner's World Holiday Running Streak). Trotz der Kälte bin ich mehr als die Hälfte meines Versuchs, mindestens eine Meile täglich von Thanksgiving bis zum Neujahrstag zu laufen! Hier ist, wie die dritte Woche der Streifen ging:

Donnerstag: Die Temps sank und so meine Begeisterung für das ganze läuft jeden Tag Sache am Tag 15 Mark. Nach einigen großen Verzögerungen am Morgen, schnürte ich meine Sneaks für einen 3,8-Meilen-Lauf. Der schwierigste Teil, den ich im Laufe dieser Herausforderung realisiert habe, ist, gerade in der Kälte den Fuß aus der Tür zu bekommen . Als ich heute meine ersten Schritte machte, fühlte ich mich wirklich schnell ... oder vielleicht war mir einfach kalt und ich wollte so schnell wie möglich wieder rein!

Freitag: Heute Nacht setzte ich meine Hassliebe mit dem Laufen im Winter fort. Ich hasse es, mich in Laufstrumpfhosen, mehreren Oberteilen und einem Hut und Handschuhen zu schichten, um meine Ohren und Finger warm zu halten. Ich hasse es, wenn meine Augen aufreißen oder meine Nase rinnt (oder schlimmer noch, sich Rotz-Sicheln bildet). Und ich hasse die Menge an Wäsche, die ich wegen dieser Schichten zu tun habe. Aber ich liebe, liebe, liebe, wie schlimm ich fühle, wenn ich draußen renne, während andere auf das Laufband treten . Ich fühlte mich besonders hart, als ich vier schnelle Meilen fuhr und dann deutlich weniger hart, als ich zu einer süßen Pyjamaparty-Party mit meinen Kumpels aufbrach.

Samstag: Ich habe heute verkleidet wie eine Zuckerstange in den Straßen von New York City verbracht. Ja, das hast du richtig gelesen. Leider glaube ich nicht, dass das "Herumlaufen", das ich während der heutigen NYC SantaCon gemacht habe, wirklich auf diese Fitness-Herausforderung zählt . So rannte ich in den frühen Morgenstunden, bevor meine Freunde und ich uns in unserer besten Urlaubskleidung verkleideten (und so) und Millionen von New Yorkern Weihnachtsfreude brachten (OK nein, aber drei Familien haben Bitten Sie uns, für Fotos mit ihren Kindern zu posieren. Ob Sie es glauben oder nicht, andere Nachtschwärmer waren so früh unterwegs, als ich beim Laufen mehrere Santas und Mrs. Clauses eingewechselt habe. Das einzige, was es feierlicher gemacht hätte, wäre Mariah auf meinem iPod gewesen. Sonntag:

Es ist etwas, wenn Sie den ganzen Tag mit Ihren Freunden rumhängen und Weihnachtsfilme und Fußball schauen, bei denen Sie leicht vergessen, dass Sie Ihren täglichen Lauf noch nicht gemacht haben! Spät am Abend wurde mir klar, dass die Zeit verging. Also Ich machte eine kurze Pause von, naja, ich machte absolut nichts und ging nach draußen, wo ich buchstäblich ein paar Meilen sprintete . Dann, obwohl ich es nicht zugeben wollte, rannte ich für den Rest des Abends zurück auf die Couch. Montag:

Da der Großteil meiner Ausrüstung für kaltes Wetter im Wäschekorb lag, ging es für Tag 19 der Holiday Running Challenge auf das Laufband. Ich habe einige nicht langweilige Laufband-Workouts für eine kommende Geschichte getestet, die ich für "Greatist schreibe" - also halte Ausschau nach ihr!Um nicht zu sagen, dass die Dreadmill meine neue BFF ist, aber einige dieser Trainingsideen sind nicht halb so schlimm. Dienstag:

Wie Sie sehen können, hatte ich in den meisten Läufen nicht viel Gesellschaft. Es ist schwer Leute zu überzeugen, sich mir anzuschließen, da die Ferien immer beschäftigt sind, und wie gesagt, es war ziemlich kalt draußen. Daher war ich besonders aufgeregt, dass ich heute Abend mit Drew, einem meiner Lieblingskameraden, ein Running Date hatte. Wir packten, holten und krochen dann in meine Wohnung zurück . Was kann ich sagen? Wenn es um Mac n 'Käse geht, ist Drew ein Mädchen nach meinem eigenen Herzen. Mittwoch:

Es sieht so aus, als würde ich eine neue Serie starten! Zwei Tage hintereinander mit Freunden rennen! Der heutige Lauf brachte mich nach Central Park, um mich mit dem immer unterhaltsamen Aubrey für einen "längeren" Lauf (ungefähr 6 Meilen) zu treffen. Es fühlte sich großartig an, wieder im Park zu sein (mein erstes Mal seit dem New York City Marathon im letzten Monat) . Während unserer verschwitzten Zeit haben wir uns über unsere Trainingspläne für den bevorstehenden Rock 'n' Roll USA Halbmarathon im März unterhalten. Ich habe das Gefühl, dass es in den kommenden Wochen und Monaten noch viele Runs mit Aubrey geben wird, da das Lachen beim Laufen irgendwie die Meilen vorbei fliegen lässt. Ich kann ehrlich nicht glauben, dass ich jeden Tag drei Wochen lang gerannt bin (eine neue Art von persönlicher Aufzeichnung, ganz sicher). Am nächsten Mittwoch schaue ich noch einmal vorbei, um mehr zu sehen, während ich mein offizielles Halbmarathon-Training beginne ... und

immer noch versuche, all die Weihnachtseinkäufe zu erledigen! Huch - nur noch 11 Shoppingtage! Diese Woche habe ich mich daran erinnert, wie sehr mir das Laufen in der Kälte zu schaffen macht. Wie fühlst du dich wie ein Fitness-Badass?

Lassen Sie Ihren Kommentar