Brauche ich wirklich Elektrolyte nach dem Training?

Wenn das Elektrolytniveau nach dem Training niedrig bleibt, kann die Körperfunktion beeinträchtigt sein . Resultierende Symptome können Muskelermüdung, Schwindel und Übelkeit sein. Aber das richtige Essen oder Sportgetränk kann diese Elektrolyte zurück in den Körper bringen, ohne Schweiß. Doch wann und wie viel zu essen oder zu trinken ist abhängig von Faktoren wie Trainingsintensität, Wetter und individuellen Schwitzungsunterschieden . Die Schweißdrohung - Warum es wichtig ist

Elektrolyte sind Mineralien, die in kleine, elektrisch geladene Teilchen zerbrechen, Ionen genannt, wenn sie sich in Wasser auflösen.

Natrium- und chloridstützenden Gips Während des Trainings Elektrolytgleichgewicht des Körpers kann beginnen, sich zu verschieben. Einen Stock Deo zu finden, ist vielleicht nicht das einzige Problem nach dem Training -

da der Körper durch Schweiß Elektrolyte verliert, kann das Ungleichgewicht zu Symptomen wie Muskelkrämpfen, Müdigkeit, Übelkeit und mentaler Verwirrung führen . Wenn die Elektrolytversorgung niedrig bleibt, können sich die Muskeln während der nächsten Trainingseinheit weiterhin schwach anfühlen. Zu den langfristigen Risiken zählen Nierenversagen, Krampfanfälle und Herzrhythmusstörungen - ein hoher Preis, den man dafür zahlen muss, wenn man ein paar Schlucke auslässt. Integral Minerals - Die Antwort / Debatte

Trinkwasser zur Rehydratation ist ein wichtiger Bestandteil jeder Trainingsroutine. Aber der Körper verliert schneller Wasser als er Elektrolyte verliert, so dass es nicht notwendig ist, Mineralien während eines Workouts zu ersetzen, das weniger als eine Stunde dauert

(egal wie cool Leute denken, dass sie auf Gatorade aussehen). Bei längeren Trainingseinheiten hängt der Plan für den Elektrolytersatz von einigen Faktoren ab. Obwohl die Unterschiede zwischen den Geschlechtern klein sind, neigen Männer dazu, mehr zu schwitzen als Mädels

. Und Forschungsergebnisse legen nahe, dass größere Sportler mehr Natrium benötigen als kleinere Teamkollegen, da sie normalerweise schwitziger werden. Im Allgemeinen verbraucht mehr intensives Training (z. B. eine Stunde Kickboxen gegen einen Spaziergang im Park) mehr Elektrolyte. Und überprüfen Sie das Thermometer, denn wärmeres Wetter kann mehr Schweiß bedeuten. Ausdauersportler, holen Sie die Rechner heraus: Wiegen Sie sich vor und nach dem Training ein und konsumieren Sie 16 bis 24 Unzen Flüssigkeit für jedes verlorene Pfund Körpergewicht . Es gibt verschiedene Speisen und Getränke, die helfen können, Elektrolyte aufzufüllen. Ein üblicher Weg, um das Gleichgewicht wiederherzustellen, schwimmt auf ein Sportgetränk oder sogar Milch. Aber achten Sie auf Getränke mit zu viel Zucker, die unnötige Kalorien hinzufügen können. Suchen Sie nach Getränken mit vier bis neun Prozent Kohlenhydrate pro acht Unzen und 120 bis 170 mg Natrium

. Gatorade ist eine bekannte Wahl, die eine gute Versorgung mit Elektrolyten und wenig Zucker bietet. Ein schneller Snack ist eine andere Möglichkeit, Elektrolyte zurück zu bekommen. Salziges Essen (denke Erdnussbutter, Gurken und Tomatensaft - vielleicht nicht alle zusammen) sollte die Liste ganz oben stehen, da der Körper Natrium in höheren Mengen verliert, als er andere Elektrolyte verliert. Blattgemüse, Tomaten, Sellerie, Bananen, Joghurt, Nüsse und Bohnen können helfen, den Rest des Elektrolytteams wiederherzustellen.Sie werden den Körper wieder auf Kurs bringen und für die nächste Herausforderung bereit sein. Foto von Jordan Shakeshaft

Lassen Sie Ihren Kommentar