Warten, kann Kaffee dir wirklich helfen, länger zu leben?

Koffeinhaltig und motiviert. Die meisten Tage beschreibe ich mein Leben, und ich weiß, dass ich nicht alleine bin. Kaffee ist der bevorzugte Kraftstoff für High-Power-Führungskräfte, Fußball-Mütter und 6 a. m. CrossFit-Junkies. Mit solch einer loyalen Gruppe von Groupies ist es nicht verwunderlich, dass es so ein wissenschaftliches Interesse an unserem BFF Joe gibt.

Die kürzliche Kohortenstudie, um die Nachrichten zu treffen, hat uns alle dazu gebracht, unsere Nr. 1 Mops-Mom-Tasse in einem Koffein-induzierten Hoch zu erheben. In 10 europäischen Ländern mit mehr als einer halben Million Frauen und Männern fanden Forscher heraus, dass die schwersten Kaffeetrinker das geringste Risiko für die Gesamtmortalität hatten (Übersetzung: Kaffeetrinken kann helfen, die Risiken für häufige Todesursachen zu reduzieren). Selbst die entkoffeinierte Version bot in der Hälfte der analysierten Länder lebensverbessernde Vorteile.

Dies ist nicht die erste Studie, die den Kaffeetrinkern ein Ich-werde-Leben-für immer auf den Rücken streicheln gibt. Eine andere große Gruppe Studie mit mehr als 90, 000 amerikanischen Erwachsenen fand, dass das Kaffeetrinken (regelmäßig oder entkoffeiniert) das Risiko des Todes auf der ganzen Linie senkte.

Science-Backed Coffee Talk

Aber was genau ist die Rolle von Kaffee, wenn es darum geht, Menschen länger leben zu lassen? Anscheinend hat es einen ziemlich langen Lebenslauf. Hier sind ein paar Highlights (aus der Wissenschaft), die es unterstützen.

  • BAI, Blaubeeren: In einer Studie wurde herausgefunden, dass Kaffee die größte Quelle von Antioxidantien in der westlichen Ernährung ist (mehr als Obst, Gemüse und, ja, sogar Wein). Während die Erhöhung Ihres Koffeinspiels für Personen mit hohem Blutdruck nicht empfohlen werden kann, deuten Untersuchungen darauf hin, dass mäßiger Konsum das Risiko von Herzerkrankungen und Schlaganfällen senken kann.
  • Entkoffeiniert bedeutet nicht entgiftet: Eine Reihe von Studien und systematischen Übersichtsarbeiten haben ergeben, dass das Trinken von Kaffee (in einigen Fällen besonders entkoffeiniert) das Risiko von Diabetes um bis zu reduzieren kann fast 50 Prozent.
  • Nach oben: Eine große Studie ergab, dass nur zwei Tassen Kaffee pro Tag das Risiko für Darmkrebs um 26 Prozent reduzierten, während andere Studien ergaben, dass die gleiche Dosis das Risiko für Leberkrebs um 43 Prozent reduzierte.
  • Pausen sind die neuen Snack-Zeiten: Kaffee ist vielleicht Ihr neuer Liebling, wenn es um eine ausgewogene Ernährung geht. Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass Koffein vorübergehend helfen kann, den Stoffwechsel anzukurbeln und die Fettverbrennung um bis zu 29 Prozent zu steigern.
  • Nichts, aber Liebe für dich, Leber: Kaffee kann tatsächlich die Leberfunktion verbessern. Studien deuten darauf hin, dass Ihr täglicher Joe helfen kann, den Beginn einer Leberzirrhose zu vermitteln (a. K. A. Die dauerhafte Vernarbung von Lebergewebe durch Alkoholismus, Hepatitis oder unkontrolliertes metabolisches Syndrom).
  • Nicht nur für Kater: Ein starker Cupa Joe könnte nach einer langen Nacht der richtige Weg für Ihren Gehirnsaft sein, aber die Wissenschaft legt nahe, dass er auch bei chronischem Verfall hilft und das Risiko von Alzheimer und anderen Formen von Demenz senkt .
  • Moon Glücklicher Saft: Eine große Studie an über 50 000 Frauen in den USA ergab, dass koffeinhaltiger Kaffee das Risiko einer Depression um 20 Prozent senken konnte.Happy brew, glücklich Sie.

Nun, bevor du zu Starbucks für einen doppelten Schokoladenchip Frappuccino mit extra Peitsche und Streuseln kommst, der dem Barista und deinem gesamten Instagram verkündet, nachdem ein Diätspezialist es dir gesagt hat, lass es uns durchdenken. Während Kaffee allein einige gesunde Vorteile bieten kann (siehe oben), wie Sie es trinken, wird entscheiden, ob Sie die Belohnungen ernten oder nicht. Hier sind die Möglichkeiten, die ich empfehle, das Beste aus Ihrem Kaffeeauftrag herauszuholen, damit Sie für immer leben können (das ist ein Witz).

1. Vermeiden Sie die Orange Mocha Frappuccinos

Wollen Sie etwas Kaffee mit Ihrem Zucker und Sahne? Wenn die nützlichen Wirkstoffe von Kaffee im Espresso sind (entkoffeiniert oder koffeinhaltig), ist das Herunterkühlen eines Kaffees, der nicht mehr als 10 Prozent Koffein enthält, wahrscheinlich nicht der beste Knall für Ihren Kalorienbock. Die meisten großen gemischten Kaffeegetränke verpacken weit über 500 Kalorien, mehr als 60 Gramm Zucker und 20 Gramm gesättigtes Fett, die schnell den Vorteilen von Herz, Blutzucker und Gewichtsmanagement entgegenwirken.

2. Du trägst LBDs, trinkst also LBCs

Sobald du die sirupgetränkten Kaffeegetränke aufgegeben hast, die an manchen Orten "Smoothies" genannt werden, gehe einfach darauf, was du deinem Joe noch hinzufügst. Jede Packung Zucker fügt 4 Gramm Zucker hinzu, und jeder kleine halbe Unzensahnebehälter fügt 20 Kalorien hinzu. Tuck in drei Doppel-Doppel im Laufe des Tages, und Sie schauen auf zusätzliche 210 Kalorien pro Tag. Für die Aufzeichnung, das ist das Äquivalent von einem Donut. Ich sage dir nicht, dass du jeden Morgen eine andere Krispy Kreme aussuchen sollst, um dich mit deinem schwarzen Kaffee zu paaren, aber hey, es ist (schmackhaftes) Denkanstoß.

3. Betrachte Kaffee als Treat

Da die meisten Studien, die wir bisher durchgeführt haben, Kohortenbeobachtungsstudien sind, wissen wir nicht, ob die Zugabe von Kaffee oder das Fehlen von etwas, das Kaffee ersetzt, zu den meisten offensichtlichen Vorteilen beigetragen hat. Ich gehe auf Nummer Sicher, indem ich Kaffee anstelle eines anderen Leckerbissens oder zuckerhaltigen Getränks trinke, das ich bereits in meiner Ernährung habe, wie z. B. dunkle Schokolade, Eiscreme oder einen Happy-Hour-Cocktail.

4. Kaffee-Kuchen ist immer noch Kuchen (schockierend, wir wissen)

Immer wenn eine Schlagzeile das Lob eines bestimmten Lebensmittels oder Lebensmittelkomponente singt, hat die Lebensmittelindustrie einen Feldtag, der es in alles einpackt, was es kann. Kaffee-Kuchen, Kaffee-Donuts, Kaffee-Kekse, Müsli, Kaffee-Shakes und Kaffee-Brownies bekommen Gesundheit Halos durch ein "Made with Coffee" Etikett auf der Vorderseite. Wahrheits-Serum: Kaffeegekochte Kuchen sind noch Kuchen. Selbst wenn es einer Bäckerei oder einem Lebensmittelhersteller gelang, einen einzigen Espresso in ihren Brownie zu drücken (was, lasst uns echt sein, ist eine Strecke), würden die Vorteile schnell durch Zucker und Fett aufgewogen werden. Dunkle Schokolade mit Kaffee oder Smoothies mit kaltem Sud sind eine andere Geschichte.

5. Curb the Coffee Addiction

Mehr ist nicht immer besser. Wie bei allem in der Ernährung, balancieren wir immer die Risiken und Vorteile aus, wenn wir mehr Nahrung oder Nährstoffe zu uns nehmen. Kaffee ist nicht anders. Wir alle kennen Kopfschmerzen, Nervosität, Reizbarkeit, Schlaflosigkeit und alle anderen unangenehmen Nebenwirkungen, die sich auf den Energiesaft übertrieben haben, fühlen sich nie großartig an.Sofern Sie keine Freigabe von Ihrem Arzt haben, sollten die meisten gesunden Erwachsenen ihre Aufnahme auf nicht mehr als 400 Milligramm Koffein pro Tag begrenzen; das entspricht ungefähr drei Tassen mit 8 Unzen. Achte auch auf deinen Körper. Die meisten Koffeinhighs dauern zwischen vier und sechs Stunden, also schneiden Sie sich am Nachmittag ab, wenn es Ihre zzzs stört.

Die Bottom Line

Fazit, Leute, Kaffee kann einige ernste gesundheitliche Vorteile mit einem Energie-steigernden Bonus bieten, aber nicht seine Vorteile mit Kalorienüberschuss übertönen. Je einfacher Ihre Bestellung, desto besser. Dein Körper, der Barista und alle in der Reihe hinter dir werden dir danken.

Mehr wollen? Kaffee Smoothie Rezepte: 7 Möglichkeiten, einen Boost beim Frühstück zu bekommen

Lassen Sie Ihren Kommentar