Wie man ein Barbecue überlebt, wenn du ein Vegetarier bist

Als 30er-etwas -jährige Frau, die ein Glas Sangria genießt und mit Familie und Freunden lacht, ich liebe ein gutes Barbecue. Als Vegetarier hasse ich Barbecues. Während die Fleisch-Liebhaber auf Burger, Hot Dogs und Steak häufen, bin ich normalerweise mit einem Teller voll Kartoffelsalat fest. Aber als Diätassistent, der den ganzen Tag über Essen denkt (und schreibt), glaube ich, habe ich endlich gemeistert, wie man als Vegetarier durchkommt - und tatsächlich genießt - ein Barbecue. Nehmen Sie ein paar Tipps von jemandem, der dort war, und wenn Sie das nächste Mal auf der Party sind, wissen Sie genau, was Sie sagen sollen ... und wie Sie überleben können. * sende die dramatische Musik *

1. "Sie verwenden nicht den gleichen Spatel für Gemüse und Hühnchen, richtig? "

TBH nichts macht mich mehr aus, als wenn ich sehe, dass der Grillmeister die gleiche Zange auf dem Gemüse und das rohe Hühnchen benutzt. Es gibt tatsächlich einen Namen für die Lebensmittelsicherheit, und es ist eine Kreuzkontamination. Es bezieht sich auf, wenn die Bakterien von einem Nahrungsmittel versehentlich in ein anderes übertragen werden. Dies ist nicht nur wahrscheinlich, wenn rohes Gemüse und rohes Huhn auf derselben Oberfläche zubereitet werden, aber es kann zu einer Lebensmittelvergiftung kommen.

Angebot zum Grillen von Gemüse. Verwenden Sie eine separate Zange und einen Spatel, um sicherzustellen, dass Ihre fleischfreien Produkte frei von Bakterien sind. Oh, und versuchen Sie nicht, unhöflich zu sein. Du bist ihr Gast, und sie machen das Kochen.

Selfies für eine andere Zeit.

Seien wir ehrlich, manchmal sind die einzigen vegetarischen Optionen Kartoffelsalat und Maiskolben. Das bricht meinem kleinen Feinschmeckerherz. Aber wirklich, ich kann ein paar Stunden ohne wunderbares Essen leben. Anstatt also die Kartoffeln mit meinen Tränen zu verwässern, lenke ich meine Aufmerksamkeit auf Freunde und Familie.

Angebot, der Familienfotograf oder Social-Media-Guru für den Tag zu sein. Erstelle einen Hashtag zum Grillen (#meatloversparadise) und markiere alle deine Freunde auf Social. Chatten Sie mit einem alten Freund, den Sie schon lange nicht mehr gesehen haben, oder bieten Sie an, der Barkeeper zu sein und einen kreativen Cocktail zu kreieren. Fleischesser und Vegetarier genießen ein gutes Erfrischungsgetränk.

3. "Mach dir keine Sorgen um mich. Ich kann nur die Fixins essen. "

Beim Barbecue kann man fast immer auf eine Sache zählen: Burger. Und mit Burgern kommen Senf, Salat, Tomate, Käse und Gurken. Obwohl es nicht das kreativste Sandwich aller Zeiten ist, wird die Kombination dieser Zutaten auf einem Brötchen definitiv einem Sandwich gleichkommen, das Sie wahrscheinlich für ein paar Stunden satt halten wird. Hey, vielleicht schmeissst du es sogar für ein paar Minuten auf den Grill - es wird wie die gegrillte Version eines gegrillten Käses sein.

4. "Ich habe beschlossen, diese super-trendy Blumenkohl Steaks zu bringen. "

Einige vegetarische Nahrungsmittel sind ziemlich im Trend, egal welche Art von Esser Sie sind. Nehmen Sie ein kreatives Gericht zum Grillen und Sie können das Interesse von Vegetariern und Fleischessern wecken. Wie wäre es mit ein paar Karotten Hot Dogs oder Blumenkohl Steaks mit Chimichurri-Sauce? Oder Sie können einen alten Liebling wie Pizza nehmen und Leuten zeigen, wie man sie auf den Grill wirft.

5. "Das ist einfach so lustig, dass ich es am nächsten Wochenende gerne wieder machen würde ... bei mir ... nur Gemüse. "

Wenn alles andere fehlschlägt, wirf deine eigene Party! Du bist zu einer Million Burger Grillen gegangen; jetzt ist es an der Zeit force lade deine fleischfressenden Freunde zu einer untraditionellen Party ein. Sicher, sie können einen Salat mit Speck darin bringen, aber lassen Sie sie wissen, was Sie servieren, ist alles veg-Kopf freundlich. Ermutigen Sie sie, aus ihrer fleischessenden Komfortzone auszutreten und mit Pflanzen kreativ zu werden.

Lassen Sie Ihren Kommentar