Das Geheimnis zum Erhitzen von Essensresten, damit sie nicht wie Mist schmecken

Es gibt nichts Schöneres als einen zu essen frisch gekochtes Essen. Deshalb gehen wir in Restaurants (oh, und gelegentlich kochen), oder? Aber Essen Vorbereitung ist eine andere Geschichte. Sie müssen die Waren zusammenpacken und in Ihrem Kühlschrank oder Gefrierschrank aufbewahren, bis Sie bereit sind, sich zu verkabeln. Und manchmal ist das Aufwärmen von mit Essen zubereiteten Speisen ein großer Misserfolg. Es gibt nichts Schlimmeres als ausgetrocknetes Fleisch oder feuchtes Grün.

Wir brechen auf, wie wir die am häufigsten zubereiteten Mahlzeiten aufwärmen können, damit Sie nicht zu einer totalen Katastrophe kommen, wenn Sie Mittag- oder Abendessen haben. Hier sind einfache Möglichkeiten, die Mikrowelle, den Ofen und das Kochfeld zu benutzen, um einer vorgefertigten Mahlzeit Leben einzuhauchen.

1. Rotes Fleisch und Hühnchen

Ihre harte Arbeit, rotes Fleisch und Hühnchen für Ihre Mahlzeiten zuzubereiten, sollte nicht zu einem gummiartigen, ausgetrockneten Mittag- oder Abendessen führen. Hier ist, wie man sie richtig heizt.

Mikrowelle

Bevor Sie Ihre Mahlzeit in den Nuker geben, gießen Sie ein wenig Wasser auf das Fleisch, um Feuchtigkeit zu erhalten, oder halten Sie die Schüssel mit einem mikrowellengeeigneten Deckel bedeckt, während Sie zappen. Sie können Fleisch für bis zu zwei Minuten in der Mikrowelle aufwärmen, bevor es eine traurige Verschwendung von Lebensmitteln wird.

Ofen

Wenn Sie Zugang zu einem Ofen haben, sollte die Mikrowelle der letzte Ausweg sein. Im Allgemeinen ist Fleisch am besten, wenn es an der gleichen Stelle erhitzt wird, an der es gekocht wurde. Also, wenn Sie Hühnchen gebraten haben und es danach in den Kühlschrank stellen, wäre der beste Ort, um es wieder aufzuheizen, der Ofen.

Schalten Sie Ihren Ofen jedoch nicht auf Hochtouren. Erhitze das Essen stattdessen auf niedrigerer Hitze (etwa 200-250 Grad) und füge einen Schuss Öl oder Butter hinzu, um das Fleisch feucht zu halten. Diese Methode dauert normalerweise 10-15 Minuten. Zu Ihrer Information: Es dauert am längsten, da Sie warten müssen, bis der Ofen vorheizt, aber wir denken, dass es das wert ist.

Kocher

Sie können Fleisch, Hähnchen oder fast alles in einer Pfanne auf dem Herd aufwärmen. Der Schlüssel ist, die Wärme gering zu halten, um ein Überkochen zu vermeiden. Bevor Sie Fleisch in die Pfanne geben, fügen Sie etwas Öl oder Butter hinzu. Für mehr Feuchtigkeit decken Sie die Pfanne ab, während das Fleisch wieder erhitzt wird.

Diese Methode dauert normalerweise ungefähr fünf Minuten. Drehen Sie das Fleisch zur Hälfte durch, um sicherzustellen, dass es gleichmäßig erhitzt wird.

2. Fisch

Fisch zu erhitzen ist ähnlich wie Fleisch, aber Sie müssen genauer auf die Dicke achten. Fische, die mehr als einen Zentimeter dick sind, wie Lachs und Thunfisch, behalten ihre Textur und ihren Geschmack besser als dünnere Forellen.

Mikrowelle

Die Mikrowelle eignet sich gut zum Aufwärmen von Fisch, wenn er nicht paniert ist. Achten Sie darauf, ein wenig Wasser oder Öl auf den Fisch zu streuen, bevor Sie ihn in einer mikrowellengeeigneten Schüssel in den Kern geben. Noch besser, wenn Sie einen Deckel dafür haben.
Der beste Weg, dies zu tun, ist in Stößen von allmählich zunehmender Hitze. Irgendwie nervig, aber es funktioniert. Beginnen Sie, indem Sie es für 20 Sekunden auf niedriger Energie wieder aufheizen, dann nehmen Sie es heraus, setzen Sie es wieder ein und wiederholen Sie es für eine Minute. Dann erhöhen Sie die Leistung auf Medium, geben Sie es für 20 Sekunden ein, nehmen Sie es heraus, legen Sie es zurück und wiederholen Sie es für eine weitere Minute.Ja, es ist eine Menge Arbeit, aber zumindest können Sie die Mühe genießen, die Sie während Ihrer Mahlzeitvorbereitung machen. Offensichtlich empfindlich sein, wenn Fische im Büro in der Mikrowelle erhitzt oder wieder erhitzt werden ...

Ofen

Backofen auf 275 Grad vorheizen. Den Fisch auf ein Backblech legen, in Folie wickeln und ca. 10 Minuten kochen lassen. Um zu überprüfen, ob es fertig ist, stecke eine Gabel in die Mitte und halte sie dort für fünf Sekunden fest, dann berühre die Gabel an deiner Zunge. Wenn die Gabel kalt ist, braucht es mehr Zeit (aber das wussten Sie bereits).

Herdplatte

Wenn Sie eine Pfanne auf dem Herd verwenden, geben Sie bei mittlerer bis niedriger Hitze ein wenig Öl hinein. Bedecke den Fisch mit einem Deckel, wenn du einen hast, und überprüfe alle paar Minuten oder so, um zu sehen, ob es fertig ist.

3. Gebackenes, gebratenes oder geröstetes Essen

Haben Sie jemals eine Scheibe übrig gebliebene Pizza in der Mikrowelle gebacken? Ich weiß, ich habe es, und jedes Mal bereue ich diese Entscheidung sofort. Dies liegt daran, dass alles, was gebacken, gebraten oder geröstet wird, durch die Feuchtigkeit aufgeweicht wird, wenn es in der Mikrowelle ohne die richtige Technik erhitzt wird.

Mikrowelle

Die Mikrowelle sollte Ihr letzter Ausweg sein. Wenn Sie jedoch verwenden, legen Sie eine halbgefüllte Tasse Wasser neben das Essen, das Sie in der Mikrowelle zubereiten, um zusätzliche Feuchtigkeit aufzunehmen. Ich weiß, es klingt komisch, aber im Notfall funktioniert es völlig. (Stellen Sie sicher, ein mikrowellensicheres Glas für das Wasser zu verwenden.)

Während es eine sehr lange, wissenschaftliche Erklärung dahinter gibt, warum Essen in der Mikrowelle und nicht im Ofen durchnässt, müssen Sie nur wissen, dass Mikrowelle hat oft eine Mischung aus kalter Luft mit Wärme gepumpt, wodurch Dampf in der Mikrowelle und verursachen Ihre Nahrung zu eklig.

Ofen

Für alles, was geröstet wird, besonders für Gemüse, ist es die beste Art, sie zu erhitzen und ihren köstlichen Geschmack und ihre Textur beizubehalten. Der Grill (an der Spitze Ihres Ofens) ist irgendwie wie ein Grill. Die meisten Öfen haben eine Grilleinstellung und es ist normalerweise die höchste Hitze.

Um zu grillen, legen Sie Ihre Mahlzeit-prepped Essen auf ein Backblech und stecken Sie es unter einem vorgewärmten Broiler für eine bis drei Minuten auf jeder Seite. Keine Notwendigkeit, Öl hinzuzufügen. Auf diese Weise wird Ihr Gemüse (oder jedes andere knusprige Essen) noch knuspriger. Vergiss sie nicht in deinem Ofen!

Wenn Sie Zugang zu einem Toaster haben, haben Sie Glück. Dies ist eigentlich der beste Weg, um etwas in dieser Kategorie aufzuwärmen. Außerdem ist es viel bequemer als ein normaler Ofen. Fünf bis zehn Minuten bei 350 Grad sollten ausreichen. Wenn Ihr Essen Käse hat, empfehle ich, ein wenig Frischkäse zu streuen, damit es schmeckt, als ob Sie es an diesem Tag gekocht hätten.

Kochfeld

Das Kochfeld ist eine weitere gute Option, solange Sie es nicht übertreiben. Eine Überhitzung des Ofens führt dazu, dass panierte Außenflächen bitter schmecken. Der beste Weg ist, Öl mit einem hohen Rauchpunkt, wie Erdnussöl, zu erhitzen und das panierte Essen in die Pfanne mit viel Platz zu legen. Wenn zum Beispiel zwei Stücke paniertes Hühnchen in der Pfanne anfassen, werden die Dinge anfangen feucht zu werden, was zu Benommenheit führt. Wir wollen kein sahniges paniertes Essen! Drehen Sie das Essen um, damit es gleichmäßig aufgewärmt wird.Dies sollte ungefähr drei Minuten auf jeder Seite dauern.

4. Sautiert, gebraten und gedämpft

Ein-Pfannen- und Eintopfgerichte sind superleicht zuzubereiten. Zum Glück sind sie auch einfach aufzuwärmen. Casseroles sind auch in dieser Kategorie enthalten (obwohl sie gebacken werden).

Mikrowelle

Das Erhitzen von Speisen in der Mikrowelle ist Wissenschaft und Kunst. Die beste Methode ist, das Essen in einer gleichmäßigen Schicht zu verteilen und es mit einem feuchten (nicht trockenen) Papiertuch abzudecken. Sie können auch ein kleines bisschen Wasser über die Schüssel streuen, bevor Sie sie hineindrücken. Dadurch entsteht während des Aufwärmvorgangs Dampf, so dass das Essen nicht austrocknet. Es ist auch gut, gelegentlich zu rühren, damit es gleichmäßig aufwärmt.

Denken Sie daran, dass Sie, wenn Sie verschiedene Arten von Lebensmitteln zusammen erwärmen, bestimmte Lebensmittel für unterschiedliche Zeitspannen in der Mikrowelle verwenden möchten. Zum Beispiel braucht ein Stück Huhn oder Fisch länger zum Aufwärmen als Gemüse, also sollten Sie das Gemüse als letztes hinzufügen, um es vor dem Überkochen zu bewahren. Wenn Sie zu faul sind, um das zu tun, rühren Sie ein bisschen in der Mitte der Mikrowelle.

Ofen

Der Ofen ist nicht optimal zum Braten oder Sautieren oder Dampfgaren, aber Sie können Aufläufe aufwärmen. Das Gleiche gilt für die oben genannten Speisen. Halten Sie die Hitze niedrig, etwa 200-250 Grad. Bedecken Sie sie mit Folie oder einem ofenfesten Deckel bis die letzten Minuten, damit die Schale feucht und frisch bleibt. Das Erhitzen von Gemüse im Ofen dauert nicht so lange wie Fleisch. Überprüfen Sie daher nach 10 Minuten, ob sie fertig sind.

Kocher

Der Kocher ist eine weitere gute Option, um ein Pfannengericht oder sautiertes Gemüse wieder aufzuwärmen. Fügen Sie ein Öl hinzu und erhitzen Sie das Essen bei niedriger bis mittlerer Hitze, um ein Überkochen zu vermeiden. Sie möchten auf jeden Fall häufig für eine gleichmäßige Erwärmung rühren.

5. Gefrorene Lebensmittel

Die beste und sicherste Methode zum Aufwärmen von Tiefkühlkost besteht darin, sie aus dem Gefrierschrank zu nehmen und sie über Nacht in den Kühlschrank zu legen, bevor sie zur Arbeit gebracht oder am nächsten Tag gegessen wird.

Warum ist das am sichersten? Der Kühlschrank taut Lebensmittel langsam und gleichmäßig auf. Außerdem taut dein Essen nicht vollständig im Kühlschrank auf - und es sollte auch nicht auf dem Weg zur Arbeit sein. Wenn Sie Ihr Gefriergut auf der Theke stehen lassen, wird es irgendwann Raumtemperatur erreichen und ein Nährboden für schädliche Bakterien sein.

Deshalb ist es auch wichtig, Speisen innerhalb von zwei Stunden nach dem Garen zu kühlen oder einzufrieren und sie nicht auf dem Tresen hängen zu lassen. Wenn Sie das Essen aufwärmen, möchten Sie, dass es über 165 Grad heiß ist (oder zumindest heiß ist), um sicherzustellen, dass sich mehr Bakterien nicht ausbreiten können.

Nach dem Auftauen Ihres Essens sollten Sie es wie oben beschrieben für die Art der Mahlzeit, die Sie essen, aufwärmen. Sie können gefrorenes Essen auch aufwärmen, indem Sie es 5-10 Minuten in eine Schüssel mit heißem Wasser stellen (solange es noch in der Verpackung oder dem Behälter ist).

Denken Sie daran, dass Sie gekochtes Essen immer kalt essen können, auch wenn es nicht ideal ist! Sie können auch in einen tragbaren Wärmofen wie den Hot Logic investieren, einen der besten da draußen (ja, das gibt es wirklich).

Talia Koren ist eine Influencer Marketingexpertin, die wirklich Menschen in ihren 20ern helfen will, ihr Leben zusammen zu leben.Sie liebt es auch zu kochen und betreibt das Essen-Prep-Blog Workweek Lunch. Bleib mit Koren auf Instagram und Twitter @thetalillama auf dem Laufenden.

Mehr wollen?
Knife Skills: Einfache Methoden, um Prep Work schnell und einfach zu machen

Beste Küchengeräte unter $ 60, die die Mahlzeit-Vorbereitungszeit in der Hälfte

Lassen Sie Ihren Kommentar