Wie man einen Kürbis und seine Samen röstet (alias was zu tun ist, wenn Sie Ihre Kürbislaterne aufbrauchen)

Heben Sie Ihre Hand, wenn Sie Kürbis gegessen haben. Nein, nicht die breiigen, in Dosen abgefüllten Sachen, sondern die echten Orangen. Wenn Sie das Lieblingsgemüse von Fall selbst nie gekocht haben, empfehlen wir Ihnen, es zu versuchen. Es ist genauso leicht zu brechen wie ein Spaghetti oder Butternut-Kürbis, und hat einen angenehm süßen Geschmack. Plus es kommt mit einem Bonus Snack: Samen! Also, bevor Sie diesen Kürbis schnitzen und ihn zum Faulenzen lassen, werfen Sie ihn stattdessen in den Ofen. Hinweis: Es ist am besten, die kleineren Kürbisse (oft als Zuckerkürbis bezeichnet) zu rösten, weil sie viel mehr Geschmack haben.

So rösten Sie einen Kürbis und seine Samen

Schritt 1:

Spülen Sie einen kleinen Zuckerkürbis ab, um den Schmutz zu entfernen (dies kann die scheuernde Seite eines Schwammes erfordern), dann schneiden Sie den Stiel ab. Ein Backblech mit Pergamentpapier auslegen.

Schritt 2:

Setzen Sie eine große (und scharfe) Spitze des Küchenmessers in die Oberseite des Kürbisses und schneiden Sie die Hälfte von oben nach unten durch. Drehe den Kürbis um und wiederhole ihn.

Schritt 3:

Schneiden Sie den Kürbis bis zur Hälfte durch.

Schritt 4:

Aus den zwei Hälften Fruchtfleisch und Samen ausschöpfen. Rette diese Samen!

Schritt 5:

Samen frei von Zellstoff spülen und auf einem Teller oder Papiertuch trocknen. Auf das mit Pergament ausgekleidete Backblech legen und mit ein wenig Olivenöl beträufeln (ca. 1/2 Teelöffel), dann mit Salz bestreuen.

Schritt 6:

Reiben Sie den Kürbis mit etwas Olivenöl ein (ca. 1 Teelöffel pro Hälfte) und legen Sie die Haut mit den Samen auf das Backblech.

Schritt 7:

Kürbis und Samen bei 350 Grad rösten, bis der Kürbis gabel-zart ist (ca. 40-50 Minuten, je nach Größe) und die Samen sind goldbraun (ca. 30 Minuten).

Schritt 8:

Lassen Sie den Kürbis etwas abkühlen und schöpfen Sie das Fruchtfleisch mit einem Löffel aus der Haut. Für eine superleichte Seite, mit etwas Kokosöl, Salz und Pfeffer zerdrücken. Besser noch, pürieren Sie das Gemüse und verwenden Sie es in Ihrem nächsten Kürbiskuchen.

Wie man einen Kürbis und seine Samen röstet

Rezept von: Rebecca Firkser
Macht: 1 Zucker Kürbis und ca. 1/3 Tasse Samen

1 kleiner Zucker Kürbis (6-8 cm breit) Großes Kochmesser
Backblech
Pergamentpapier
2 1/2 Teelöffel Olivenöl
Salz
1. Ofen vorheizen auf 350 Grad.

2. Spülen Sie den Kürbis ab, um den Schmutz zu entfernen (dies kann die struppige Seite eines Schwammes erfordern), dann schneiden Sie den Stiel ab. Ein Backblech mit Pergamentpapier auslegen.
2. Stecken Sie die Messerspitze in die Oberseite des Kürbis und schneiden Sie die Hälfte von oben nach unten. Drehe den Kürbis um und wiederhole ihn.
3. Schneiden Sie den Kürbis durch, um ihn in zwei Hälften zu schneiden.
4. Schöpfen Sie aus den zwei Hälften Fruchtfleisch und Samen. Rette diese Samen!
5. Spülen Sie die Samen frei von Zellstoff und trocknen Sie sie auf einem Geschirrtuch oder Papiertuch. Auf das mit Pergament ausgekleidete Backblech legen und mit 1/2 Teelöffel Olivenöl beträufeln, dann mit Salz bestreuen.
6. Reibe 1 Teelöffel Olivenöl auf die Innenseite jeder Kürbishälfte und lege dann die Haut mit den Samen auf das Backblech.
7. Kürbis und Samen rösten, bis der Kürbis Gabel-zart ist (ca. 40-50 Minuten, je nach Größe) und die Samen sind goldbraun (ca. 30 Minuten).
8. Kürbis leicht abkühlen lassen und mit einem Löffel das Fleisch von der Haut ausschöpfen. Für eine superleichte Seite, mit etwas Kokosöl, Salz und Pfeffer zerdrücken. Besser noch, pürieren Sie das Gemüse und verwenden Sie es in Ihrem nächsten Kürbiskuchen.

Lassen Sie Ihren Kommentar