Ich kann nicht aufhören meine Wimpern herauszuziehen (Es ist eine Sache)

A Vor einigen Jahren sah ich ein Mädchen namens Rosie, das ich seit meinem fünften Lebensjahr kenne. Wir hatten uns nicht mehr kennengelernt, aber wir trafen uns wieder auf einer Party, wo wir uns an unsere Zeit erinnerten, als wir gemeinsam den beliebtesten Club der ersten Klasse gründeten: den Teddy Bear Club. (Ich bin mir immer noch nicht sicher, was genau wir in diesem Club gemacht haben - schätzen Teddybären)? Zusammen, lachend, fragten wir uns, ob unsere Sportlehrerin in der Grundschule, die 100 gewesen sein muss, als sie uns beim Square Dance und dem Heben eines riesigen Fallschirms lehrte, immer noch den Sportunterricht führte.

"Erinnerst du dich?", Fragte Rosie kichernd. "Als du in der zweiten Klasse all deine Wimpern rausgezogen hast und dann am Morgen darüber geweint hast?"

Ich erstarrte. Ich konnte mich nicht erinnern. Die Chancen stehen gut, dass ich diese spezielle Kernschmelze ausgeblendet habe; In den ersten Jahren meiner Trichotillomanie, die mit sechs begann, hatte ich viele von ihnen. Ich weinte zu meiner Mutter, als ich merkte, dass meine Augenlider wieder kahl waren, nachdem ich bei einer Familienbesichtigung des Films Blank Check jeden einzelnen an der Wurzel ausrupfte. Und eine andere, als Babs Bunny von Looney Tunes alle ihre Wimpern von Stress löste und mein Cousin vor allen anderen rief: "Schau, es ist Lucy!" Wenn ich gelangweilt oder gestresst bin - zu jeder Zeit finden sich meine Hände ohne etwas zu tun, wirklich - ziehe ich. Und als ich ein Kind war, nachdem ich sie gezogen hatte, würde ich bald darauf zusammenbrechen.

REDAKTEUR DES HERAUSGEBERSWas es letztendlich darauf ankam, meine Haut zu zerstören

Ich wollte Rosie anschreien. Nicht weil ich wütend war, sondern weil ich es ohne es zu wissen mein größtes Geheimnis einer Party voller Leute offenbart hatte. Ich wusste, was sie sagte, würde jeden sofort dazu bringen, meine Augenlider zu sehen. Ich konnte fühlen, wie sich ihre Augen von meiner Pupille zu einem Bruchteil eines Zolls zu meiner Wimpernlinie erheben, wo sie bemerken würden, dass der schwarze Streifen über meinen Lidern nicht dreidimensional ist, nur eines: Eine Schicht Eyeliner, die ich ' Ich habe die Rolle der Wimpern gespielt, auf die ich jeden Morgen zeichne. Ich habe das Haus nicht mehr verlassen, seit ich 13 war.

Stattdessen sagte ich: "Ja, das war komisch." Es war nicht etwas, mit dem ich in den letzten 20 Jahren meines Lebens zu tun gehabt hatte, sondern nur ein seltsamer Zufall, der während einer besonders stressigen Phase der zweiten Klasse geschah (wahrscheinlich lange Unterteilung). "Cool Tattoo ", sagte ich und wechselte das Thema.

Später schlich ich mich auf die Toilette und machte fünf- oder sechsmal am Tag, was ich machte: Ich schaltete das Licht ein, das den Spiegel am hellsten beleuchtete, und legte mein Gesicht auf das Glas. Ich starrte auf meine kahlen Augenlider und suchte nach neuem Wachstum. Ich schaute mir im Profil meine Augen an und versuchte mir vorzustellen, ob die 10 oder 11 Wimpern, die ich hatte (diejenigen, denen ein vorzeitigen Tod erspart geblieben war), genug waren, um die Leute davon zu überzeugen, dass ich einen vollen Satz hatte. Vielleicht würden Leute mit sehr verschwommener Sichtweise getäuscht werden, aber es war insgesamt ziemlich offensichtlich.

... Sobald mein Gehirn entscheidet, dass meine Wimpern entfernt werden müssen, arbeiten [meine Hände] ohne meinen Input, wie ein sehr entschlossener Gärtner ein Gemüsebeet jätet.

Einige Nächte bleibe ich bis zum Morgen, weil ich nicht einschlafen kann, bis ich die perfekte Wimper zu ziehen. Es gibt Unterschiede in der Art und Weise, wie sich eine Wimper anfühlt: Manche sind tief verwurzelt und ziehen mit einer dicken, nassen Spitze aus. Das sind gute. Einige, die ich immer wieder herausgezogen habe, haben dünne, schwarze Spitzen. Diese sind enttäuschend zu ziehen.

In solchen Nächten stehe ich auf, um mein Gesicht wieder und wieder zu waschen und versuche, die Wimpern, die ich mit meinen Fingernägeln zu Korkenziehern zusammengerollt habe, zu strecken, wie sich die Schleife eines Geschenks mit einer Schere zusammenrollt. Ich versuche meinen Händen zu sagen, dass sie aufhören sollen, aber wenn es um meine Wimpern geht, gehören mir nur meine Hände. Für die meisten Aufgaben habe ich die volle Kontrolle über sie, aber sobald mein Gehirn entscheidet, dass meine Wimpern entfernt werden müssen, arbeiten sie ohne meinen Input, wie ein sehr entschlossener Gärtner, der ein Gemüsebeet jätet. Mein Arm schmerzt, aber ich kann nicht aufhören.

Meine Augen sind immer voller Katzenhaare, Staub und Sand. Eine riesige Narbe rinnt mir durch einen Kratzer, den ich von einem dieser Fremdkörper bekommen habe, gegen den sich meine Augen nicht wehren können, ohne eine Wimpernverbarrikade. Ich sehe es die ganze Zeit.

Ich stehe auf und lese Online-Foren für Leute wie mich: Trichotillomanen. Ich rede mit niemandem darüber. Es ist nicht wirklich etwas, dass du mit deinen Freunden über den Brunch sprichst. "Hat noch jemand eine andere Mimose? Hey, nebenbei, ich kann nicht aufhören, meine eigenen Wimpern aus meinem Kopf zu reißen. Kann jemand die scharfe Soße weitergeben?" 999> Für eine Weile trug ich falsche Wimpern, was wie eine offensichtliche Lösung aussieht. Aber falsche Wimpern sind für Leute gemacht, die echte Wimpern haben - sie flattern oft über deine Augen wie Snuffleupagus, wenn du nichts hast, um sie zu stützen (im letzten Sommer musste ein Freund mich bei einer Hochzeit zur Seite ziehen und mir sagen, dass meine Wimpern baumelten) mein Gesicht).

Und wenn Sie

tun finden Sie Fälschungen, die gerade bleiben, sie sind fast nie gemacht, um natürlich zu aussehen: Sie haben entweder Lücken zwischen den Wimpern, wo Ihre echten Wimpern sollen ausfüllen, oder sie sehen so aus knallig und riesig, dass sie jeden Tag tragen, dass sich alle wundern, wenn Sie gerade von einem Tanzclub in der Nacht zurückgekehrt sind. Ich wurde dieses Jahr 30 Jahre alt, was fast 25 Jahre bedeutet, jede einzelne Wimper aus meinem Kopf zu entfernen. Ärzte haben mir gesagt, dass sie schließlich nicht zurückwachsen werden. Vor ein paar Monaten bemerkte ich zum ersten Mal, dass sie endlich recht hatten - die winzigen Knospen, die normalerweise ein paar Wochen nach dem Ziehen auftraten, erschienen weniger regelmäßig. Ich schlich mich heimlich an Sephora. com und kaufte ein 75 $ Wimpernserum, das ich meinem Mann sagte nur 50 $. Denn während er die einzige Person ist, über die ich mit meinem Trich sprechen kann, wusste ich, dass er nicht verstehen würde, dass ich buchstäblich bereit wäre, jeden Preis zu bezahlen, um echte Wimpern zu haben: 75, 100, 1, 000, sieben Jahre schwer Arbeit im Ausland, ein fragwürdiges Schiff, buchstäblich alles.

Ich frage mich manchmal, warum ich einen Zwang wie Trichotillomanie anstelle eines sonderbaren Muttermals in Form von Yoda oder seltsam kleiner Ohren oder etwas weniger Peinlichem haben musste, dass mein eigener Mangel an Kontrolle in meinem Gesicht lag, direkt in der Augenlinie aller Ich habe jemals getroffen.Es scheint ein bisschen hart.

Aber andererseits macht es mir keinen wirklichen Schaden, abgesehen davon, wie ich aussehe, und gelegentlichen kleineren Augenschäden. Ich bin gesund, trotz dieses leicht gebrochenen Teils meines Gehirns. Sogar für Trichotillomanen kann es schlimmer sein. Manche Leute ziehen alle Haare auf ihren Köpfen aus, und ich habe meine Kopfhaare nie berührt. Ärzte haben mir gesagt, dass es nur Kosmetik ist.

Wie Sie wissen, ob eine Zeichentrickfigur männlich oder weiblich ist: Suchen Sie nach den Wimpern. Minnie Mouse ist nur Mickey mit drei geschwungenen Linien über ihren Augen. Lola Bunny trägt ein Wimpernflackern, während Bugs nur seine ausdrucksvollen Augenbrauen rockt. Daisy Duck wäre nur Donald in einem Kleid - wenn ihre langen Wimpern nicht wären. Vielleicht ist es nur Kosmetik, aber es ist schwer, sich nicht wie Wimpern zu fühlen, die das Mädchen ausmachen.

Ich hoffe, dass ich eines Tages aufhören kann, dass ich eine ganze Reihe von Wimpern wachsen lasse und keine Schutzschicht aus eyelinerähnlichen Rüstungen tragen muss. Ich habe einige Male Therapie versucht, und während ich weiß, dass andere Menschen gute Ergebnisse hatten, scheint es für mich nie zu helfen. Das einzige Mal, dass ich meine Wimpern wieder wachsen lassen konnte, war, wenn ich mich aus einem bestimmten Grund hart gestemmt habe: Ich habe sie einmal zurückgewachsen, als ich weit weg von meinem Freund war, um ihn zu überraschen. Ich wuchs die meisten von ihnen für meine Hochzeit zurück.

Aber irgendwann braucht es zu viel mentale Energie, um meine Hände an meinen Seiten zu halten, und ich gebe wieder nach. Alle Meilensteine, die ich mir gesetzt habe, sind ohne bleibende Veränderung gekommen und gegangen. Ich sagte mir immer: "Wenn ich das College abschließe, höre ich auf." "Bis ich 25 bin." "Zu der Zeit, wenn ich einen richtigen Job habe."

Irgendwann sollte ich vielleicht das Ziel ändern: Versuch, das Haus ohne Deckel zu verlassen, umarme dich stattdessen mit Donald in einem Kleid. Aber jetzt halte ich die Scham fast geheim und beschuldige mich selbst dafür, dass meine Hände nicht aufhören können.

Vielleicht, wenn ich 35 bin.

Lucy Huber ist eine Autorin, mehrfache Katzenbesitzerin und leidende Person des Reverse Dawson's Creek Actor-Syndroms. Sie ist eine Krankheit, die sie wiedergutgemacht hat, als sie 30 sind ihre andere Arbeit oder fragen Sie genauer nach ihren Katzen, besuchen Sie lucyhuber. com.

Lassen Sie Ihren Kommentar