Wie man eine Zwiebel schneidet, ohne zu weinen (Wir haben alles versucht!)

Es gibt nicht viele Dinge, die mich so zum Weinen bringen können wie diese Szene in

Heimwärts gebunden wo der Golden Retriever aus dem Graben steigt und auf seinen Besitzer hinkt. Außer ... Zwiebeln. Wenn man eins hochhackt, wird das Wasserwerk eingeschaltet - und der Mensch brennt es. Mir war es leid, mich während der Zubereitung von Pfannengerichten oder Suppe in eine blubberige Sauerei zu verwandeln. Ich beschloss, einen Weg zu finden, um das wiederkehrende Schluchzen ein für allemal zu beenden. Ich recherchierte, warum Zwiebeln jeden so neblig machen und versuchte sieben relativ einfache Strategien, um das Weinen zu stoppen. (Ich übersprang diejenigen, die völlig lächerlich oder gefährlich wirkten, wie den Versuch, eine Zwiebel in eine Schüssel mit Wasser zu schneiden oder ein Streichholz in meinen Mund zu halten.)

Warum Zwiebeln dich zum Weinen bringen

Kurz gesagt geht es nur um die Chemikalien. Science-Lektion: Zwiebeln enthalten natürlich vorkommenden Aminosäuren namens Sulfoxide, und wenn Sie in sie schneiden, werden ihre Zellwände beschädigt, sagt das Institut für Lebensmittelwissenschaft und Technologie. Dies führt dazu, dass die Sulfoxide in ein super-nerviges und irritierendes Gas umgewandelt werden. Das Gas strömt aus der Zwiebel in deine Augen, die zu stechen beginnen und Tränen produzieren, um das Gas wegzuspülen. Wenn es nicht so schmerzhaft wäre, wäre es wahrscheinlich ziemlich cool.

Was funktioniert hat, was nicht

Nach Meinung von Experten der Universität von Bristol ist es das Beste, wenn man die Tränen schneidet, um das Gas von den Augen fernzuhalten. Wenn es nur so einfach wäre. Viele der Taktiken, die ich fand, die auf der Website nach der Website empfohlen wurden, schienen Schritte zu unternehmen, um das Gas in Schach zu halten. Aber nicht alle haben funktioniert. Und einige von ihnen waren geradezu bizarr. Hier sind diejenigen, die den Job erledigt haben - und diejenigen, die eine totale Zeitverschwendung waren.

Tipp 1: Die Zwiebel einfrieren.

Offensichtlich verlangsamt die Kälte die Umwandlung von Sulfoxiden in diese schrecklichen Augengase. Also steckte ich eine geschälte Zwiebel in den Gefrierschrank und stellte fest, dass das Abschälen die Kälte besser in die tieferen Schichten eindringen lassen würde. Eine halbe Stunde später begann ich zu schneiden. Meine Hände fühlten sich an, als wären sie kurz davor, Erfrierungen zu bekommen - aber ich habe nicht geweint!

Das Urteil: Es funktioniert.
Tipp 2: Die Zwiebel in kaltem Wasser einweichen.

Ein kaltes Wasserbad schüttet die Zwiebel aus, was die Produktion der Gase verlangsamt. Aber es war nicht so effektiv wie die Tiefkühlmethode. Außerdem hatte ich Angst, dass mein Messer auf die feuchte Zwiebel rutschen könnte. Also musste ich langsamer schneiden, was der Zwiebel etwas Zeit zum Aufwärmen gab.

Das Urteil: Nicht das Beste, aber besser als nichts.
Tipp 3: Verwenden Sie ein super scharfes Messer.

Ein schärferes Messer schneidet sauberer, wodurch die Zellwände der Zwiebel weniger stark beschädigt werden. Da ich nicht auf dem Markt war, um ein völlig neues Schneidegerät zu kaufen, dachte ich mir, das nächste Beste wäre, das Messer zu schärfen, das ich bereits habe. Es machte das Schneiden ein wenig weniger unangenehm, aber es war immer noch nicht so hilfreich wie das Einfrieren der Zwiebel.

Das Urteil: Mein halbherziger Versuch erbrachte halbherzige Ergebnisse.
Tipp 4: Mikrowelle die Zwiebel.

Ich konnte keine offizielle Erklärung dafür finden, warum ich wegen einer ganzen Zwiebel weniger weinerlich werden würde. Wahrscheinlich weil man nicht existiert. Das Einweichen der Zwiebel machte es nur etwas weich und folglich schwieriger zu schneiden. (Außerdem war der Geruch etwas eklig.) Ein härterer Schnitt bedeutete mehr Schaden an den Zwiebelzellwänden, was mehr Gas freisetzte. Und mehr Tränen für mich.

Das Urteil: Total failure.
Tipp 5: Halten Sie ein Stück Brot in Ihrem Mund.

Das klingt total lächerlich. Und trotzdem hat es funktioniert. Wahrscheinlich, weil die schwammige Konsistenz des Brotes (ich hielt es mit leicht geöffneten Lippen zwischen meinen Vorderzähnen) etwas von diesen giftigen Gasen absorbierte, bevor sie die Chance hatten, zu Nase und Augen zu schweben. Und wer liebt nicht einen kleinen Snack beim Kochen?

Das Urteil: Es funktioniert.
Tipp 6: Tragen Sie eine Schutzbrille.

Wenn sie verhindern können, dass Wasser in deine Augen gelangt, können sie sicher ein wenig Zwiebelgas blockieren. Außer, ich hatte keine Brille. Also zog ich stattdessen eine Sonnenbrille an. Was, abgesehen davon, dass ich mich in der Küche lächerlich gemacht habe, hat nicht wirklich viel bewirkt. Wahrscheinlich, weil die Sonnenbrille nicht um meine Augen herum so dicht war wie die Brille. Außerdem atmete ich immer noch, so dass die Gase noch durch meine Nase eindringen konnten.

Das Urteil: Hat nicht wirklich funktioniert, aber vielleicht hätte eine volle Zwiebelschnittbrille etwas bewirkt (aber wer hat diese wirklich?).
Tipp 7: Halten Sie die geschnittene Seite auf Ihrem Schneidebrett.

Wenn die Schnittseite der Zwiebel nach unten zeigt, wird weniger Gas auf Ihr Gesicht aufsteigen. Aber es ist unmöglich, alle Seiten einer geschnittenen Zwiebel gleichzeitig auf dein Schneidebrett zu legen. (Muss nicht immer eine Seite auf dem Schneidebrett stehen, es sei denn, du schneidest die Zwiebel, während du sie in deiner Hand hältst?) Das sah nicht viel anders aus, als wenn ich normalerweise eine Zwiebel schneiden würde, also tat es nicht Hilf mir, weniger zu weinen.

Das Urteil: Hat nicht funktioniert und ergibt keinen Sinn.
Der Imbiss

Es gibt viele Tricks, die Ihnen helfen sollen, weniger zu weinen, wenn Sie eine Zwiebel hacken. Aber die wirksamsten sind diejenigen, die die Entstehung der stechenden Gase verlangsamen, wie das Einfrieren. Oder solche, die einen Teil der Gase davon abhalten, Ihre Augen zu erreichen, wie ein Stück Brot in Ihrem Mund zu halten. Was den Rest angeht? Sie schneiden es einfach nicht.

Lassen Sie Ihren Kommentar