Nein, aber wirklich, was macht etwas zu einem Superfood - und ist es den Hype wert?

Das Wort superfood wird umhergeschleudert, um alles von Blumenkohl bis zu Blütenpollen zu beschreiben. Aber die meisten von uns hören nicht auf darüber nachzudenken, was wirklich etwas zu einem Superfood macht und ob jedes Lebensmittel, das als solches gekennzeichnet ist, den Hype verdient.
In echter Greatist-Manier schneiden wir den Mist ab, um dem Nährwertbegriff auf den Grund zu gehen - und rufen die Lebensmittel hervor, die ihren Superfood-Status verdienen, und jene, die überbewertet werden.

Was ist ein Superfood?

Während der Begriff technisch aus dem Jahr 1915 stammt (als er erstmals verwendet wurde, um Wein zu beschreiben), wurden Superfoods erst in den 90er Jahren populär, als Nutraceuticals (Nahrungsmittelprodukte, die behaupten, Ihre Gesundheit zu verbessern, wie Nahrungsergänzungsmittel) auftraten der Markt und die Idee des Essens als Medizin wurden Mainstream.

Superfood bedeutet heute in der Regel eine Nährstoffdichte, die Antioxidantien enthält (denken Sie an Blaubeeren und Spinat). Aber da es keine formale, vereinbarte Definition gibt, wird es auch zu einem überstrapazierten Marketingbegriff. In der Tat hat die EU das Wort von Lebensmitteletiketten verboten, es sei denn, die Hersteller sind in der Lage, ihre gesundheitsbezogenen Angaben nachzuweisen.

"Die Quintessenz ist, dass wir nur wollen, dass Menschen nährstoffreiche Lebensmittel essen", sagt Lauren Pincus, R. D. N, Inhaber von Nutrition Starring You. Etwas wie ein Supernahrungsmittel zu nennen, ist problematisch, sagt Pincus, weil es entweder zu viel Gewicht auf die Behauptung legt oder es Leute dazu bringt zu glauben, dass sie unbegrenzte Mengen essen können.

Lebensmittel, die den Hype wert sind

Hafer

"Sie bekommen ein ganzes Korn, und das ist sehr nahrhaft", sagt Pincus. "Plus Hafer hat lösliche Ballaststoffe, und das hilft, Cholesterin zu senken. "Eine aktuelle Studie hat sogar ergeben, dass der Verzehr von mehr Vollkornprodukten das Risiko eines vorzeitigen Todes verringern kann. Und obwohl Hafer im Vergleich zu exotischen Angeboten etwas langweilig klingen mag (wir kommen zu einer Sekunde), gibt es viele Möglichkeiten, wie man sie verkleiden kann. Schauen Sie sich diese Haferflocken und Haferflocken-Rezepte an, die das Frühstück zum Kinderspiel machen.

Sorghum

Sor- was ? "Sorghum ist in der Grasfamilie, und es ist ein aufstrebendes Getreide", sagt Martha McKittrick, R. D. N. McKittrick schlägt vor, Sorghum das nächste Mal zu verwenden, wenn Sie normalerweise nach Quinoa greifen, da es reich an Mineralien und Proteinen ist. Sorghummehl hat auch einen neutralen Geschmack, was es zu einem perfekten Ersatz für Weizen macht. Bonus? Sie können es wie Popcorn Pop machen.

Tofu

"Die Leute denken vielleicht, dass nur Veganer Tofu essen, aber es kann auf so viele verschiedene Arten verwendet werden", sagt Pincus. Die Basis mit hohem Proteingehalt nimmt die Aromen an, mit denen es gepaart ist, und fügt Masse hinzu, ohne Tonnen von Kalorien. Pincus schlägt vor, weichen Tofu in Ihrem morgendlichen Smoothie, nichttägigen Desserts oder Salatdressings zu verwenden.

Da Soja (aus dem Tofu hergestellt wird) Östrogen-ähnliche Verbindungen enthält, glaubten einige, dass es das Risiko für hormonbedingte Krebserkrankungen erhöhen könnte. Aber jetzt wissen wir, dass das nicht stimmt. Es gibt viele laufende Forschung über Soja, aber neuere Studien (siehe hier, hier, hier und hier) zeigen, dass es das Risiko von Brustkrebs bei Frauen senken kann.

Kaffee

"Kaffee bekommt einen schlechten Ruf", sagt McKittrick. Angenommen, Sie laden es nicht mit Zucker und Sahne auf, Studien zeigen, dass es helfen könnte, das Risiko von Typ-2-Diabetes und Leberschäden zu reduzieren, sagt McKittrick. Plus, es ist eine reiche Quelle von Antioxidantien. (In der Tat, Kaffee ist die Nr. 1 Quelle von Antioxidantien in den meisten amerikanischen Diäten.) Also, mach weiter und genieße deinen Morgenbecher.

Grünkohl

Als ob Sie einen anderen Grund brauchen, um das Wunderblatt zu essen! Grünkohl ist vollgepackt mit den Vitaminen A, C und K sowie vielen weiteren Mineralien und Ballaststoffen. Andere Nährstoffe in Grünkohl unterstützen Ihr Immunsystem, Herz und Augengesundheit, während seine Antioxidantien dazu beitragen können, Zellschäden vorzubeugen und vor Krebs zu schützen. Obwohl es am einfachsten ist, es in einen Salat zu werfen, macht Grünkohl auch eine herzhafte Beilage und sogar eine gesündere Chip-Alternative.

Überbewertete Lebensmittel

Kokosöl

"Das Kokosöl-Ding macht mich verrückt! Sagt Pincus. "Es ist die beste PR-Kampagne, die ich je gesehen habe. "Während es eine verrückte Anzahl von Möglichkeiten geben könnte, das berühmte Öl zu verwenden, sollte das tägliche Verzehren von Gobs nicht einer von ihnen sein.

Warum? Kokosnussöl ist reich an Kalorien (etwa 121 pro Esslöffel) und gesättigten Fettsäuren. Einige Studien haben gezeigt, dass Kokosöl bei postmenopausalen Frauen zu niedrigeren Lipidprofilen (Cholesterin und Triglyceriden) beitragen kann, aber die Jury ist noch immer nicht in der Lage. McKittrick stellt außerdem fest, dass sich die Forschung rund um gesättigtes Fett zwar ändert, es aber immer noch am besten ist, große Mengen davon zu vermeiden, basierend auf dem, was wir gerade wissen. Wenn es um Kokosnussöl geht, beschränken Sie sich auf einen Teelöffel oder weniger. "Wenn du magst, wie es schmeckt, dann nimm ein bisschen zu", sagt McKittrick, "aber es könnte nicht mit einer Reihe von gesundheitlichen Problemen helfen. "

Agave

Sobald ein Süßstoff Liebling wegen seiner niedrigen glykämischen Index Bewertung geliebt wird, ist Agave in Ungnade gefallen. Obwohl es einige Antioxidantien enthält, gibt es nicht genug, um Ihnen gesundheitliche Vorteile zu geben.

"Ahornsirup ist eine bessere Wahl", sagt McKittrick und fügt hinzu, dass die Menge an Phytochemikalien in Ahornsirup potenziell gesundheitsfördernd sein könnte. Denken Sie daran: Es ist immer noch ein zusätzlicher Zucker, also verwenden Sie es sparsam, sagt McKittrick.

Goji Beeren

Goji Beeren sind das Aushängeschild für hippe, exotische Gesundheitskost. Aber da sie getrocknet sind, können sich die Kalorien und der Zucker schnell summieren, sagt McKittrick. Und trotz der Behauptungen, dass die kleinen roten Beeren mit Gewichtsverlust, Diabetes, Bluthochdruck und unzähligen anderen Gesundheitsproblemen helfen können, gibt es keine ausreichenden Beweise, um diese Behauptungen zu stützen. Aber sie sind hoch in einer Art von Antioxidantien, Vitamin A und Kupfer, also wenn Sie den Geschmack genießen, gehen Sie voran und essen Sie (in Maßen, natürlich). Erwarte nur keine lebensverändernden Ergebnisse.

Der Imbiss

Also, was sollst du tun, wenn ein Superfood das nächste Mal auf deinen Instagram-Feed trifft? Ich fragte: Wo hast du davon gehört? " Sagt McKittrick. "Sei skeptisch. Kein Essen ist perfekt und alles, was Sie essen, sollte in eine ausgewogene Ernährung passen. "Sie schlägt vor, nach seriösen Websites zu suchen ( ähem, ahem ), wenn sie nach Nährwertinformationen suchen oder die Gültigkeit von gesundheitsbezogenen Angaben überprüfen.Verwenden Sie Websites, die in. Edu enden oder überprüfen Sie die National Institutes of Health.

"Ich würde auch nach negativen gesundheitlichen Aspekten suchen", sagt McKittrick. Zum Beispiel kann Kombucha (fermentierter Tee) für die meisten gut sein, aber wenn Sie ein geschwächtes Immunsystem haben oder schwanger sind, möchten Sie vielleicht vermeiden, weil es Bakterien enthalten könnte, die schädlich für Sie sind. Das Endergebnis, Pincus fügt hinzu, ist, dass Sie täglich eine Vielzahl von Lebensmitteln essen müssen - in allen Farben, die Obst und Gemüse zu bieten haben.
Wir haben uns mit unseren Freunden bei KIND zusammengetan, um dabei zu helfen, einige komplizierte Nährwerte aufzudecken. KIND hat noch mehr tolle Inhalte über die Zutaten, die für ein würziges Leben auf Medium sorgen. Folgen Sie den Zutaten, indem Sie unten klicken und empfehlen Sie die Artikel, die Sie lieben.

HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Wir nehmen unsere Partnerschaften ernst. Deshalb arbeiten wir niemals mit einer Marke zusammen, wenn wir nicht zutiefst an ihre Mission glauben. Wir vertrauen darauf, dass dieser Partner einen Unterschied macht, und sie vertrauen darauf, dass wir großartige Artikel schreiben, die (wie alles auf unserer Website) wissenschaftsgestützt, informativ und originell sind.

Experte genehmigt
Medium "data-fb-page =" artikel-mobile-bottom-page-box ">

WIE UNS AUF FACEBOOK

Willst du mit Gesundheitsleistungen befreundet sein?

Registrieren

Lassen Sie Ihren Kommentar