Warum Lebensmittel-Etiketten mit Übung Äquivalenten sind eine schreckliche Idee

Nährwertkennzeichnung kann verwirrend sein (wir haben sogar einen Leitfaden zusammengestellt, um die Dinge einfacher zu machen). Aus diesem Grund schlagen Gesundheitspolitik-Befürworter im Vereinigten Königreich vor, Symbole hinzuzufügen, die zeigen, wie lange eine Person laufen, laufen, Fahrrad fahren oder schwimmen muss, um die Kalorien zu verbrennen. (Ein Schokoriegel zum Beispiel würde 22 Minuten zum Abfließen und 42 Minuten zum Abgehen benötigen.)

Die Kennzeichnung mit Aktivitätsäquivalenten soll das Fettleibigkeitsproblem des Vereinigten Königreichs zügeln, die Menschen daran erinnern, wie wichtig Bewegung ist, und machen Sie Ernährungsinformationen einfacher. Aber diese vorgeschlagene Änderung könnte eine gefährliche Tür öffnen, sagt Ernährungsberaterin Tara Coleman.

"Dies entspricht der Idee, dass Sie sich selbst bestrafen müssen, wenn Sie sich verwöhnen oder die Idee, dass derjenige, der am wenigsten isst, gewinnt", sagt Coleman. Ganz zu schweigen davon, es ist verrückt zu empfehlen, dass man jede verbrauchte Kalorie abarbeiten muss. Dein Körper braucht immer noch viel Energie (a. K. A. Kalorien), um dein Herz zu schlagen, deinen Magen zu verdauen und deine Lungen zu atmen.

Sie mögen es, wie viel verarbeitete Nahrung Sie essen (und warum es wichtig ist)

Einige Hausärzte, wie Bola Oyeyipo, M. D., unterstützen die Initiative. Sie sieht die Etiketten als einen Weg, um Menschen dabei zu helfen, gesündere Entscheidungen zu treffen, aber sie ist sich nicht sicher, ob sie wirklich funktionieren werden, da viele Leute das Training als lästige Aufgabe ansehen. Mit anderen Worten, einige können einfach Lebensmittel mit dem Übungsetikett vermeiden.

Während dies in der Theorie die Menge an verarbeiteter Nahrung, die wir essen, verringern könnte, vereinfacht es die Vorstellung, was gesund ist, sehr. "Sicher ist es gut zu wissen, wie viel Trainingszeit benötigt wird, um einen Keks auszuarbeiten Verhalten ändern? " sagt Dan Park, MD, ein Notfallmediziner an der medizinischen Universität von South Carolina. "Ein Plätzchen kann 10 Minuten benötigen, um abzubrennen, und ein Stück Frucht könnte dasselbe verlangen, aber wir alle wissen, dass Frucht mehr Nährstoffe enthält." Diese Initiative ist besonders gefährlich für Menschen, die mit Essstörungen kämpfen oder gefährdet sind, sagt Claire Mysko, CEO der National Ess Disorder Association.

"Anstatt über Bewegung als Bewegung nachzudenken, die Ihnen Kraft und Energie gibt, konzentriert sich das Programm ausschließlich auf das Verbrennen von Kalorien, was ein Hauptsymptom für Essstörungen ist", sagt Mysko. "Wir müssen alle Kinder ermutigen, unabhängig davon Größe, um etwas über Essen und Bewegung in einem Rahmen zu lernen, der mehr um Stärke geht und was dich gut fühlen lässt. "

Diese Labels sind nur in der Ideenphase (und in Großbritannien), aber sie bringen ein wichtiges Gespräch. Ernährung und Bewegung sind nur zwei Teile des größeren Puzzles, wie wir über unsere Gesundheit denken.

Lassen Sie Ihren Kommentar