Zustimmung im Nachhinein: Warum ich weiterhin mit meinem Vergewaltiger geschlafen habe

Trigger Warnung: Dieser Artikel enthält Beschreibungen von sexuellen assualt.

Ich.

"Hat er dich ohne deine Zustimmung durchdrungen? Fragte mein Psychologe. "Weil das Vergewaltigung ist. "

Ich hatte ihm gerade mein Wochenende beschrieben. Ich hatte eine seltsame Verbindung, sagte ich. Ich erklärte, dass ich Sex mit einer Freundin hatte - einem schönen, lockigen Jungen mit langen Wimpern und einem sanften Benehmen. Aber nachdem ich eingeschlafen war, wachte ich auf das Gefühl seines Penis in mir auf.

Mein Psychologe sah mich besorgt an. Ich schüttelte den Kopf. "Ich wurde nicht vergewaltigt. Ich wurde schon einmal vergewaltigt. Wenn das eine Vergewaltigung wäre, würde ich mich traumatisiert fühlen, und das tue ich nicht ", sagte ich.

Sie haben sich geirrt , sagte eine Stimme in mir. Ich wusste, was Vergewaltigung war: Ich wurde sexuell tätlich angegriffen, als ich jünger war, und ich machte jahrelang Anti-Vergewaltigungs-Aktivismus und schrieb. Ich wusste, dass mein Psychologe Recht hatte. Du bist ein Heuchler , fuhr die Stimme fort.

Aber zuzugeben, dass ich vergewaltigt wurde, bedeutete, dass ich wieder auf Platz eins gehen und wieder anfangen musste zu heilen. Ich wollte das nicht tun.

II.

Sobald ich aufstand und das Bett meines Vergewaltigers verließ, wurde ihm klar, was er getan hatte. "Es tut mir so leid", sagte er, als die Erkenntnis in die Linien auf seiner Stirn kroch. "Sian, es tut mir so leid. "

Es war der Beginn dessen, was Monate der Entschuldigung sein würde. Er schrieb mir eine Stunde später, um mich zu entschuldigen, und eine Stunde später, um mir zu sagen, dass er aufhören würde, mir zu schreiben, wenn ich das wollte. Ich habe nicht geantwortet.

Später in dieser Woche schrieb er mir, dass er mich sehen müsse. "Ich muss wissen, wie man Dinge repariert", las der Text.

Ich erlaubte ihm, zu meiner Residenz zu kommen, um mit mir zu sprechen. Während ich darauf wartete, dass er eintraf, googelte ich verzweifelt "was zu tun ist, wenn sich dein Vergewaltiger entschuldigt". Es sind keine guten Ergebnisse aufgetaucht; Ich hatte keine Blaupause darüber, wie ich mich verhalten und fühlen sollte.

Ich habe verzweifelt gegoogelt, was zu tun ist, wenn sich dein Vergewaltiger entschuldigt. "Es sind keine guten Ergebnisse aufgetaucht.

Er saß an meinem Schreibtisch in meinem Schlafsaal und fing an zu weinen. Er entschuldigte sich vielmals bei mir und er sagte mir, dass er es nie wieder tun würde. Er wusste, was er falsch gemacht hatte. Er wollte mich nicht verletzen. Was kann ich mehr verlangen? dachte ich.

Als er erbärmlich um Vergebung bat, brach mein Herz. Keiner meiner anderen Vergewaltiger hat jemals um Vergebung gebeten. Das bedeutet, er ist anders, oder? Das bedeutet, es ist in Ordnung.

Ich umarmte ihn, um ihn zu trösten. Diese Umarmung wurde zu einem Kuss. Wir hatten Sex für die nächsten sechs Stunden.

Es war nicht so schlimm, sagte ich mir, als sein Gesicht zwischen meinen Schenkeln verschwand. Wenn es so schlimm wäre, würde ich jetzt nicht mit ihm schlafen können.

Ich schloss meine Augen und fand mich zwischen Vergnügen und Verwirrung wieder. Ich dachte immer an Orgasmen wie ein Orkan, mit all meinen Nerven, die sich drehen und drehen und aus meinem Körper aufsteigen. Diesmal befand ich mich im Auge des Sturms, ruhig und taub, während sich mein Körper drehte und um mich drehte.

III.

Als ich 12 Jahre alt war, wurde ich vergewaltigt.Wie viele andere verletzte ich mich selbst mit dem Trauma. Ich war selbstzerstörerisch. Ich war voller Wut und Selbsthass. Ich schnitt in meine Schenkel, nahm schmerzhaft heiße Schauer und kratzte meine Haut auf.

Dieses Mal dachte ich, es geht mir gut, weil ich diese Dinge nicht mache. Rückblickend stelle ich fest, dass die Entscheidung, mit meinem Vergewaltiger zu schlafen, Teil eines anderen selbstzerstörerischen Musters war.

IV.

Uns wurde beigebracht, dass Vergewaltiger Monster sind.

Vielleicht habe ich deshalb nicht erwartet, menschliche Gefühle für meinen Vergewaltiger zu empfinden. In gewisser Hinsicht waren diese Gefühle eine Form der Verleugnung. Als ich meine Erinnerungen an den Angriff wegschrubbte, blieb die Anziehungskraft, die ich ihm gegenüber empfand.

Im folgenden Monat war ich über ihn hinweg, meine Hände fuhren durch seine Korkenzieherlocken. Ich hätte ihm beinahe sagen können, dass ich ihn liebte. Wir waren verwirrt und verschwitzt. Die Art, wie er mich anschaute, ließ mich fühlen, als wäre ich der Liebe aller Menschen würdig, einschließlich meiner eigenen.

Ich dachte ständig: Was wäre, wenn ich die erste Nacht noch einmal erleben könnte? Wenn ich in die Vergangenheit zurückgehen und zustimmen würde, wäre das eine großartige Geschichte statt einer Tragödie. Jedes Mal, wenn ich ja sagte, versuchte ich rückwirkend zuzustimmen. Für mich war es die letzte Verneinung, dass er mich jemals vergewaltigt hat.

Einige Wochen nach unserer letzten sexuellen Begegnung fing er an, mit jemandem zusammen zu sein.

Mit ihm zu schlafen war die ultimative Verneinung, dass er mich jemals vergewaltigt hat.

Es gab einen Teil von mir, der sich abgelehnt fühlte. Ein anderer Teil von mir war erleichtert - ich musste nicht mehr mit ihm schlafen. Unsere Affäre war ohne Schmerzen oder große Gesten beendet. Die Beziehung hatte sich aufgelöst und verschwand aus dem Gedächtnis, als ob es nie passiert wäre.

Ich wünschte, der Angriff würde das Gleiche tun.

V.

Jede einzelne Person erfährt eine Vergewaltigung anders. Einige von uns hassen unsere Vergewaltiger und manche von uns nicht. Manchmal schlafen Menschen mit ihren Vergewaltigern. Manchmal verabreden wir sie. Manchmal heiraten wir sie sogar.

Wir suchen Heilung auf unzählige Arten. Wir finden es nicht immer, aber wir haben es immer, immer verdient.

Wir verdienen es sogar, wenn wir versuchen zu heilen, indem wir uns selbst verletzen und egal, welche Art von Verletzung es ist. Selbstbeschädigung kann in Form von Schnitten an deinen Oberschenkeln oder Orgasmen auf dem Futon deines Vergewaltigers sein.

Du kannst im Nachhinein nicht zustimmen, und keine Menge sexual konsensuellen, erstaunlichen, überwältigenden Sex - du hast mit deinem Vergewaltiger deine sexuelle Attacke gelöscht. Du könntest die Buchstaben Y-E-S milliardenfach in ihren Rücken schnitzen; Sie werden nicht vergessen, dass Sie einmal keine Chance hatten, Ja zu sagen.

Der Schriftsteller Nayyirah Waheed schrieb einmal: "Entschuldige dich bei deinem Körper. Vielleicht beginnt dort die Heilung. "Ich versuche mich bei mir selbst zu entschuldigen, weil ich mich freiwillig in solch eine verwirrende und schädliche Situation begeben habe. Vielleicht höre ich eines Tages auf, mich zu entschuldigen und beginne wieder zu heilen.

Lassen Sie Ihren Kommentar