Die besten Obst und Gemüse zu essen in diesem Herbst

Sie könnten LikeOh mein Kürbis! 55 Gesunde saisonale Squash-Rezepte

Sicher, wir freuen uns alle auf die Fülle süßer Beeren und saftiger Wassermelonen im Sommer, aber es gibt mehr zu fallen als Halloween-Kostüme und Heufahrten. Von September bis November bringt die Herbsternte eine Vielfalt an gesunden und köstlichen Produkten, von Kürbis und Süßkartoffeln bis hin zu Äpfeln und Birnen.

Während fast alle Produkte ganzjährig angebaut werden können, ist es nicht einfach, im ganzen Land (oder auf der ganzen Welt) Lkw-Produkte herzustellen. Der Kauf von saisonalen Produkten aus der Region reduziert nicht nur unseren CO2-Fußabdruck und hilft der lokalen Wirtschaft, sondern kann auch nahrhaftere Produkte zur Folge haben.

Warum also nicht im Herbst Früchte wie Äpfel und Preiselbeeren pflücken, die essentielle Vitamine und Antioxidantien enthalten, die das Altern verlangsamen und Krebs bekämpfen können? Auf der vegetarischen Seite ist die gesamte Kreuzblütler-Familie - das ist die Kohl-, Steckrüben- und Blumenkohl-Bande - in der Saison und bietet eine Verbindung an, die als Glucosinolate bekannt ist, die auch krebsbekämpfendes Potential haben können. Und wer könnte Squash vergessen? Diese großen, hellen Kürbisse bieten gesundes Alpha-und Beta-Carotin, die eine gute Sehkraft fördern.

Um das Beste aus dem Herbst herauszuholen, sollten Sie sich unsere besten Herbstprodukte ansehen, die sowohl lecker als auch besonders gesund sind und den Überblick behalten, was in der Saison in Ihrer Nähe ist. Haben Sie auch keine Angst etwas Neues auszuprobieren. (Wer wusste, dass Lauch oder Feigen so gut schmecken würden?)

Äpfel

Diese süßen, knackigen Herbstfavoriten sind voll mit Antioxidantien, die helfen können, chronische Krankheiten und langsames Altern zu verhindern. Unter den beliebten Apfelsorten (und es gibt mehr als 7.500 verschiedene Arten!), Haben Fuji Äpfel die höchste Konzentration an Phenolen und Flavonoiden, während Cortland und Empire Äpfel am niedrigsten sind. Die Quitte, eine blumig-aromatisierte Cousine des Apfels, schmeckt auch im Herbst am besten und kann Marmeladen, Gelees und Desserts beigemengt werden - aber roh ist sie ungenießbar.

Beets

Sie können ganzjährig verfügbar sein, aber Rüben sind im Herbst am besten. Neben der bekannten rötlich-violetten Farbe finden Sie auch goldene, weiße und sogar bunte Rüben. Achten Sie beim Einkaufen auf feste, glatte Zwiebeln und (falls vorhanden) helle, frische Grüns. Werfen Sie die Grüns in Salate und rösten Sie die Rüben für ihre Betain - eine Verbindung, die helfen kann, Herz-und Lebererkrankungen zu verhindern - und Nitrat, die den Blutfluss zum Gehirn erhöhen und potenziell das Risiko einer Demenz reduzieren können.

Rosenkohl und Kohl

Kohlkohl und sein Mini-Rosenkohl sind reich an Vitaminen A und C und weisen eine hohe Konzentration an krebsbekämpfenden Glucosinolaten auf, die diesen Gemüsen auch ihren ausgeprägten Geschmack verleihen. Probieren Sie dieses einfache Rosenkohl-Scramble für einen herzhaften Start in den Tag.

Cranberries

Von der Größe einer Heidelbeere bis zu einer Traube schmecken Cranberries von Oktober bis November am besten, obwohl nur 5 Prozent tatsächlich in den Frischwarenbereich kommen (die anderen 95 Prozent werden getrocknet, in Dosen oder in Dosen verarbeitet) Saft).Die Forschung legt nahe, dass Cranberry-Konzentrate helfen können, Harnwegsinfektionen zu verhindern, und dass frische Cranberries dazu beitragen können, Mundkrankheiten vorzubeugen und das Wachstum von Krebs zu verlangsamen.

Birnen

Diese süßen Früchte fallen in zwei Hauptkategorien: europäisch und asiatisch. In den USA sind die europäischen Sorten, Bosc und Bartlett, am häufigsten und wachsen im Herbst an der Westküste. Birnen sind reich an löslichen Ballaststoffen, die dazu beitragen, "schlechtes" (LDL) Cholesterin zu senken. Um diese tägliche Dosis an Ballaststoffen zu erhalten und einen Naschkatzen zu befriedigen, können Sie den ganzen Obst-Snack oder die Rezepte aus dem Frühstück bis hin zu gesünderen Cocktails genießen.

Persimonen

Ähnlich einem leuchtend orangefarbenen Pfirsich mit einer grünen Kappe werden die meisten Persimonen aus Asien importiert, wobei ein paar Arten aus Amerika im Südosten besprüht werden. Seien Sie nur gewarnt: Unterreifen Persimonen können extrem herb sein, also lassen Sie sie vor dem Essen bei Raumtemperatur reifen. Im Vergleich zu Äpfeln können Persimonen dank ihrer Ballaststoffe, Antioxidantien und Mineralien als eine noch gesündere Option angesehen werden.

Granatäpfel

Granatäpfel, die vielen alten Religionen heilig sind, haben gesundheitliche Vorteile, die erst seit kurzem erkannt werden (POM-Saft, irgendjemand?). Während viele der Studien nicht schlüssig waren, deuten einige Studien darauf hin, dass die Antioxidantien der Frucht das Risiko kardiovaskulärer Komplikationen wie Herzinfarkte reduzieren können. Frühe Studien deuten auch darauf hin, dass Granatapfel Brust- und Darmkrebs verhindern kann, obwohl die Ergebnisse bei weitem nicht abschließend sind. Diese arbeitsintensiven Früchte können mühsam sein, aber wir haben den besten Weg gefunden, dies zu tun. Ah, der Sieg ist süß.

Kürbisse

Obwohl Kürbisse technisch gesehen ein Mitglied der Squash-Familie sind, mit ihrer reichen Geschichte und ihren gesundheitlichen Vorteilen (und ihrer wesentlichen Rolle bei Halloween-Festlichkeiten), verdienen sie ihren eigenen Platz auf unserer Liste. Kürbis ist eine der besten Quellen für Alpha-und Beta-Carotin, die in Retinol umgewandelt werden kann, um gesundes Sehen und Zellwachstum zu fördern. Kürbiskerne sind auch eine gute Quelle für Alpha-Linolensäure, eine Omega-3-Fettsäure, die Menschen mit Herzerkrankungen, hohem Blutdruck oder hohem Cholesterinspiegel helfen kann. Toast sie für einen köstlichen nostalgischen Leckerbissen!

Rutabagas und Rüben

Diese Wurzelgemüse gewinnen keine Schönheitswettbewerbe mit ihrer bauchigen Form und gelegentlich haarähnlichen Wurzeln, aber was sie an Aussehen fehlt, das sie in der Nahrung wettmachen. Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass der Verzehr von Rüben und Steckrüben das Risiko von Prostata- und Lungenkrebs verringern kann. Darüber hinaus sind Rübengras eine Quelle von Kalzium, und eine Tasse rohe Steckrübe bietet eine respektable drei Gramm Faser.

Squash

Von festlichen Fotos bis zu Thanksgiving-Tafelaufsätzen ist Squash das Posterfutter für den Herbst. In einigen Teilen des Landes gibt es bis Oktober noch Sommerkürbisse, und Winterkürbisse tauchen auf (Wortspiel beabsichtigt), wenn der Sommerkürbis losgeht. Die Kürbisfamilie bietet Sorten wie Eichel, Butternut und Delicata Squash, sowie Spaghettikürbis und seine pastaähnlichen Strähnen.

Süßkartoffeln

Diese Orangenschönheiten haben den besten Geschmack im Herbst, ihrer Hauptsaison. Wie Squash, Süßkartoffeln sind reich an Beta-Carotin, die Vitamin A-Mangel verhindern kann, gesunde Sehkraft fördern und Retinolproduktion erzeugen. Süßkartoffeln sind auch eine gute Quelle für Vitamin C, und wenn sie mit ihrer Haut gegessen werden, kann ein mittlerer Tater fast vier Gramm Faser verpacken.

Ursprünglich veröffentlicht im September 2011. Aktualisiert September 2015.

Lassen Sie Ihren Kommentar